Direkt zum Hauptbereich

Edition Mützenmann

Und weil ich die 250.000 Klicks erreicht und verschlafen habe, möchte ich Euch mit meinem strahlendsten Lächeln danken. Und keine Angst, das Bild im Hintergrund verschwindet bald wieder ;-)

DANKE ALLEN LESERN!

Kommentare

  1. Och, bitte, gern geschehen.

    Aber wir hatten auch was davon, da bin ich sicher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das, obwohl die Sensationen nicht mal im Blog erscheinen... ;-)

      Löschen
  2. Ach Du heilige Sche*** Wenn DAS da auf dem Hintergrundbild Dein strahlendstes Lächeln sein soll......dann möchte ich nicht wissen wie Dein böser Blick aussieht :D :D Schicken Abend noch und Gratuladingsda zu 250.000 ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, böser Blick? Ich verstehe Dich gar nicht.... ;-)

      Löschen
  3. Meinetwegen kann das Bild bleiben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, lieber nicht. Das schreckt nur ab. Und die Leser sollen sich ja nicht beobachtet fühlen. Siehste? Nimm´ bitte den Finger aus der Nase, ich kann Dich sehen! ;-)

      Löschen
  4. Bitte....Gerne....
    Ich bin immer wieder für deine Inspirationen dankbar ( und der geniale Knödel in der Puddingform ist bereits im mein persönliches "Basic-Cooking"-Buch eingeflossen.

    Manchmal überlege ich mir aber, ob du schon mit der Küche verwachsen , quasi ein küchenkybernetischer Organismus bist ?
    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW! Gestern erst habe ich darüber nachgedacht, ob jemals schon jemand eines meiner Rezepte hat gebrauchen können. Freut mich wirklich, wenn da was Brauchbares dabei war!

      Verwachsen? Nein, noch kann ich mich frei bewegen. Und asimilieren tue ich nur gute Speisen. ;-) Eigentlich bin ich nur sehr wenig in der Küche, das sind ja alles sehr schnelle Rezepte, die meist nur ein paar Minuten Zeit benötigen.

      Liebe Grüße auch von mir!

      Löschen
  5. Hättest ja wenigstens die bunte Mütze aufsetzen können, is alles so duster hier...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ich finde, das ist alles in einem freundlichen Schwarz gehalten. Weiß gar nicht, was Du hast. Und welche bunte Mütze? Keine Ahnung, von was Du sprichst ;-)

      Löschen
    2. Du weißt nicht, wovon ich spreche? Mooooment, dem kann abgeholfen werden *Geheimfoto hochlad*... nun liegt es an dir, ob ich das hier poste *grinsel*. Musst dich aber schon arg anstrengen...

      Löschen
    3. Ne, also ich weiß von gaaar nix. Oder meinst Du das Bild, welches bei FB steht? Ach, stimmt, Du hast ja gar kein FB. Na, da sind Dir aber viele Bilder von mir entgangen. Jugendsünden, aktuelle.... Alles dabei ;-O

      Löschen
  6. Uff. Schreck bekommen. Da klickste nichts Böses ahnend hier rein und dann das... ;D Der Mann trägt eine ähnliche Sonnenbrillen-Mützen-Kombination und sieht dann, vor allem wenn er schlechte Laune hat, auch so charmant aus wie ein... ähm... Möchtegernrocker. *g*

    250.000 Klicks?! Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß gar nicht, was Ihr alle habt. Ich hab doch ein grundfreundliches Gesicht? ;-) Und Gruß an den Mann, er hat Geschmack! Auf jden Fall :-)

      Löschen
  7. ...ach du liebe Güte, ich habe zwar keinen Schreck bekommen, aber meine Phantasie hat mir einen Streich gespielt ;-) man hat schließlich eine Vorstellung, die ist gründlich in die Hose gegangen. Bei welchem Thriller spielst du noch gleich mit????? Herzliche Gratulation zu deinen Klicks.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha... :-) Nein, ich hab´ doch gesagt, dass ich kein Lieber bin. Wollte ja niemand hören. Und ich fresse gerne kleine Kinder. Roh. Auf Baguette. So.

      Ne, in der Regel sehe ich wohl etwas ziviler aus, mir war mal wieder nach Blödsinn. Aber hübscher werde ich nicht. Das Grundstell bleibt. Am besten, Du löscht das Foto hier wieder bei Dir und behältst mich als eloquenten, schlanken, lieb lächelnden, glattrasierten, hellblonden, wasserblauäugigen Jüngling mit glatter Haut und Charm in Deiner Phantasie. ;-)
      Danke, und auch Dir liebe Grüße zurück (oder passender: Harr Harr Harr.,,), Holger :-)

      Löschen
  8. Trotzdem dass ich mich um Kopf und Kragen rede/schreibe habe ich nicht gesagt, dass ich negativ überrascht bin, tzzz, nein ganz und gar nicht, in meiner Phantasie warst du ein mittelalterlicher, etwas rundlicher Typ, glattrasiert -stimmt- graue Haar, eloquent ist auch richtig, aber wenn ich mir einen aussuchen könnte, dann wäre das definitiv, der Harr, Harr, Softie ist so gar nicht mein Ding.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo zwischendrin. :-)
      Ich würde allerdings auch eher zur Zicke als zur Mienz tendieren.
      Gruß, Holger

      Löschen
  9. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch, lieber Holger... Es hat zwei gute Gründe, daß Dein Bloghaus so oft und gerne besucht wird... Gemütlichkeit und Menschlichkeit!
    Liebe Grüße von Felina, die immer wieder gerne hier vorbeischaut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Na, warum auch immer, jeder Einzelne ist hier herzlich willkommen. Auch die Sensationstouristen ;-)
      Und schön, wenn es Dir hier gefällt!

      Gruß, Holger

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…