Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August 20, 2011 angezeigt.

Was läuft denn nun schief?

In dieser Woche waren wieder "komische" Vorgänge in meiner Wohnung zu verzeichnen, u. a. habe ich nun endlich eines der Geräte gefunden, die meine Daten versenden. Mehr kann ich dazu noch nicht sagen.

Aber eben kam ich nicht mehr online, dafür erschien folgende Meldung mehrmals:





Und Manu beschwert sich zu Recht, dass sie doch schon längere Zeit eine treue Leserin ist. Den Kommentar habe ich mal noch online gestellt, Morgen lösche ich den Thread dann. Entschuldigung Manu, ich kann nur sagen, dass es sich um eine sehr lange zurückliegende Begrüßung handelt, welche im Original nun verschwunden und dafür Gestern/Heute erneut erschienen ist. Entweder liegt da ein Systemfehler bei blogspot vor - oder der Vorgang ist eben dem oben kurz angeschnittenen Vorgang geschuldet.



Im Alter wirste

immer blöder. Zumindest ich!

Früher:
- Schokolade? Her damit, egal welche, Hauptsache viel!
Heute:
- Schokolade? Tut mir sorry, kann nur noch die von Ritter essen!

Zuerst dachte ich vor Monaten, dass sich einfach mein Geschmack sensibilisiert hat. Früher hatte ich in der Woche locker zwei Tafeln gegessen. Jede Sorte, jeder Hersteller. Dann überhaupt keinen Zucker mehr, also auch keine Schokolade. Dann wieder ein wenig. Und der Geschmack war, nun, BÄÄÄH! Hat so geschmeckt, wie früher die Insulinspritzen gerochen haben, irgendwie nach Schweinestall oder Kuhpopo. Da hab´ ich mir nichts dabei gedacht. Gibt es halt keine Schokolade mehr, Gummibärchen sind ja sowieso gesünder. Sag´ ich mal jetzt so. Und ich will KEIN Widerwort hören, lasst mir einfach meinen Glauben.

Dann habe ich vor ein paar Wochen Schokolade im Werksverkauf mitgenommen. Gute Schokolade, ein sehr bekannter Hersteller mit mehreren "Labeln". Darunter auch sowas wie eine Mittelklassesorte. Auch hier wieder: ein Ges…

Erinnerung - Wohnraum gesucht!

Darf ich nochmals hieran erinnern: KLICK!

Zum 01.10. würde es dann nun akut werden. Die ersten Besichtigungen waren nicht so prickelnd, teils Bauruinen, dann wieder Preise von über 12 Euro je qm. In Coburg. Klar. Träumt weiter....

Wer also eine bezahlbare kleine, schnuckelige Wohnung oder ein Zimmerchen hat, bitte melden!

der silberne loeffel @ gmx . de

Alle blöd, jetzt?

"Feuchtgebiete" von Charlotte Roche. Da war damals so ein Hype drumherum, dass ich mir das Hörbuch besorgt habe. Ich war mir nicht sicher, ob ich dieses Buch im Regal hätte stehen haben wollen. Zudem war es einfacher, per mp3-Player das Zeug zu hören, als es zu lesen. Gesprochen wurde es von der Autorin höchstselbst. Der Anfang war eben mal so lalala. Nichts besonderes, etwas provkant. Und dann kamen die Stellen, die mich in Abgründe geführt hatten, die mich öfter mal das Gerät ausschalten ließen. Ich habe schon Unfallopfer gesehen, zermatschte Köpfe, habe Fäkalien eimerweise aus dem Keller getragen - die Ekelgrenze ist bei mir recht hoch. Aber nach dem "Genuss" dieses Hörbuches war mir mehrmals(!) schlecht geworden, ich war in den Grundfesten an die Menschlichkeit erschüttert und ab da der Meinung, dass mir die Autorin nicht nur unsympathisch ist, sonder sie wohl auch zutiefst gestört ist, was das sexuelle Leben angeht. Klar, jeder wie er/sie will. Aber bitte hint…

Chili mit ohne scharf

Chili mit ohne scharf? Auch so eine Herausforderung. Aber, was willste machen, wenn er nicht mal einen Pfeffer verträgt? Ein anderer mag kein Ei, das Eis bitte ohne dieses zubereiten. Die nächste mag kein Rindfleisch, bitte nur vom Schwein. OK! Die Nächste will kein Baguette, das zu sehr nach Hefe schmeckt. Entweder ich mache eine Tomatensuppe mit Knäckebrot und als Nachtisch gefrorene Früchte - oder ich koche einfach so, wie ich es für richtig halte. Sowas fange ich gar nicht erst wieder an, gegessen wird, was auf den Tisch kommt.

Ölmaleddich Mamelada!

Was das heißt? Weiß ich doch nicht! Der Ausdruck wurde vom Onkel Heiner gebraucht. Onkel? Puh, jetzt wirds schwierig. Der Onkel, der keiner war. Fang´ ich mal an mit der Erklärung. Also...

Der leibliche Vater meines Vaters, also der Opa väterlicherseits, der Franz, der ist im Krieg geblieben. Nicht weil es ihm da so gut gefallen hat, er wurde gefallen. Gefällt. Wie auch immer, beim Rückzug in den letzten Kriegstagen haben sie ihn irgendwo in Tschechien aufgeknüpft. Ob es "nur" Rache war oder irgendetwas anderes vorgefallen war, weiß keiner. Bei uns in der Familie wurde nicht über sowas gesprochen, nur dass er ein kleiner Mannschaftsgrad war, also Kanonenfutter. Wo er beerdigt wurde, das weiß niemand mehr. Der Opa mütterlicherseits war im Krieg in der NSDAP, danach bei der FDP ein Funktionär. Wendehals würde man sowas heute nennen. Auch dieser Mann ist vor meiner Geburt gestorben. Herausbekommen haben wir Nachkommen dieses - und andere Überraschungen - erst nach und nach und …