Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 3, 2015 angezeigt.

Die Notaufnahme.

Das letzte Mal, dass ich in der Notaufnahme war, war, als ich auf einem Kackstuhl sprühblutend in die Liegendaufnahme kam. Lange her, wenig lustig, aber irgendwie auch befreiend, weil das Elend damals die Chance hatte, endlich von mir zu weichen. Und so war es dann ja auch.

Ein paar Monate später war es an der Zeit, planmäßig den Verband von Red zu wechseln. Was das vorzufinden war, war nicht spektakulär, vom Arzt aber als Eventualität avisiert und somit weder überraschend, noch schockierend. Ansich auch keine große Sache.

Aber Handlung war nötig, die Notaufnahme für diese eingetretenen Fall vorgesehen. Nuja, auf auf, Bewegung nach dem Mittagessen schadet nicht.

Das Glück war hold, direkt an der Parkebene zum Krankenhaus einen Stellplatz ergattert, durch die Tür, die sowohl zur Kantine als auch zur Notaufnahme führt. Leider mussten wir die Abzweigung nehmen, die nicht dem Gaumen schmeichelt.

Umbaumaßnahmen sorgen momentan dafür, dass kein Stein auf dem anderen bleibt. Was allerdings m…

Licht und Schatten

Backtag, ein Teig - zwei Guglformen. Soweit der Plan.

Der erste Kuchen, dummerweise gleich glasiert und an LaMama weitergereicht:
Ein Minigugl, herrlich nach Zitrone duftend.

Der zweite Teil der Masse dann für uns. Gleiche Zeit, gleiche Temperatureinstellung.
Nein, kein Schokogugl. Überhaupt nicht. Zu retten war auch nichts mehr, rundum auch in der Form fein angekokelt.

Aus lauter Frust, welcher ja kanlisiert werden will, habe ich den Spargeleinkauf geschält.
3 kg, 12 Euro. Nicht je Kilo - zusammen. Direkt vom Hof.
Und hier gibt es den, frisch ab Hof, auch Beeren und andere landwirtschaftliche Produkte.