Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni 10, 2011 angezeigt.

Iss was G´scheits und endlich wieder eine Arbeit!

Nachdem ich die letzten Wochen extrem fleischig verbracht habe und mich dabei hervorragend fühle, war es heute an der Zeit sich mal wieder Kohlenhydrate (O-Ton LaMama: Colahydrate...) zu gönnen. Die Kartoffeln heute morgen beim Einkauf waren entweder aus Israel oder aus Ägypten. Bitte? Nein, nicht mit mir. Ich will unsere hervorragenden, im Coburger Land gezogenen Kartoffeln. Muss ich wohl nächste Woche welche holen. Früher hat diese die Ex-FrauDSL geholt, die kann ich ja schlecht bitten, mir welche zu bringen ;-)

So gab es lecker Nudeln vom Bauernhof. Erst in der letzten Woche frisch gemacht, heute schon in meinem Topf.





Das Rezept, so mag ich es eigentlich gar nicht nennen ist so simpel,wie es nur geht:

500 g Nudeln al dente kochen, abgießen und auf die Seite stellen, zwei Becher Schlagsahne zugeben, einmal durchrühren, zugedeckt im Topf ziehen lassen. 250 g in Streifen geschnittenen "Gelderländer Bauchspeck", eine mittlere Zwiebel (grob gehackt) in wenig Öl anbraten. Sobal…

Ein Enkel für meine Mutter

Neee, nicht von mir. Wie denn auch, bin ja kein Hermaphrodit! Also bitte! Ich habe mir ja fest vorgenommen, nicht nur den neuen Freund von meiner Schwester erst mal zu beäugen, wer weiß,wie lange das hält. Und mit einem Spruch hat er sich eigentlich bei unserem ersten Zusammentreffen schon in das Abseits gestellt. Egal, ICH muss ihn ja nicht mögen.

Und er hat eine Tochter. Sicher so ein blödes Balg. Kommt sicher nach dem Vater. Ich will die nicht mal kennenlernen, dachte ich so für mich. Heute dann, ich komme gerade aus meinem Stammcafé nach Hause (muss da nun mal nach Rabatt fragen...), fährt meine Schwester mir fast die Beine weg. Ungeplanter Aufenthalt bei uns. Und auf dem Beifahrersitz ein Ding. Der Hund fährt hinten mit und ist nicht blond. Was zur Hölle...? Ein Kind? Ein FREMDES Kind noch dazu? Und auch noch das, welches ich nicht mögen will? Steig du nur aus. Balg, elender, fremder.


Meine Schwester ist ganz aufgelöst, der Hund greift das Kind an. Das hat er noch nie gemacht, si…