Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 29, 2012 angezeigt.

Die Burgerkilometer

Ende der 90er Jahre waren wir im Urlaub, Sommer, Sonne, am Wasser, mitten in den Bergen. Also am Tegernsee, in Rottach-Egern. Im Malerwinkel gibt es ein kleines Hotel, welches wir auch später noch ab und zu besucht haben, DIESES hier. Nachmittags angekommen waren wir von der Fahrt dann doch etwas mitgenommen, sind wir doch direkt nach der Arbeit los. An der Rezeption wurden wir gefragt, ob wir im hoteleigenen Restaurant essen möchten. Klar, bestellt für neunzehndreißig. Damals hat mir das Preisgefüge noch Schnappatmung gebracht, heute würden wir über diese sogar in Eurowährung nur noch schmunzeln. So vergeht die Zeit.

Am nächsten Tag dann die Gegend erkunden, cruisen durch die Dörfer, Spaziergang, kleiner Snack zum Mittag. An der Rezeption haben wir nach einem Lokal gefragt, welches lauschig und gut ist. Leider haben wir vergessen, dazu zu sagen, das es -bitteschön- auch bezahlbar ein sollte. Empfohlen wurde uns ein kleines Lokal, direkt halbrechts gegenüber dem Hotel in einem Berg g…

Rind für Einen

Damit hier im Blog gar nicht erst der Gedanke entstehen könnte, ich lebe nur noch von Fastfood, hier mal ein Bild und Rezept einer etwas pikanteren Rinderroulade, die ich mir für Sonntag zum Mittag gebastelt habe. Dazu Klöße, die allerdings an der Form noch verbessert werden können. Gut war dagegen mein Rotkraut. Naja, ist ja auch nicht schwer, man muss einfach würzen, bis es einem schmeckt ;-)

Hauptzutat: Roulade
Zutaten:
2 Stück vorgeschnittene Rouladen aus der "Oberschale", zusammen gut 850 g Gewicht
4 Stück Cornichons
2 Schalotten
2 dicke Streifen vom guten Lardo
4 Teelöffel scharfer Senf
Salz, Pfeffer

Wie Rouladen gewickelt werden, das erspare ich mir hier. Scharf anbraten, auf Wurzelgemüse legen und ab in die Röhre mit einem guten Liter Gemüsebrühe. Das Gemüse wird nach dem Garvorgang auf Seite gelegt (kommt in ein Kartoffelpürre, wird auf ein Blech gespritzt und eingefroren, würzen nicht vergesen! Schmeckt gebacken als Beilage recht gut), die Soße bekommt einen klein…

Abendbrot

Irgendwie ist der Kühlschrank momentan so leer, dass ich nicht mal mehr ein Abendbrot in vernünftiger Form zusammen bekomme. Die Liste ist geschrieben, allerdings erst für Morgen.

So kam gestern Abend der Herr Joeys vorbei. In der Hand hatte er für mich eine Flasche Fanta und eine Flasche Coke. Gibt das weltbeste Spezi. Ist so! Und eine mittlere Pizza. Selbst zusammengestellt, 28 cm Durchmesser, mit Rinderhackfleisch, Oliven, Schafskäsewürfeln, scharfen Peperoni, Jalapenos, Knoblauch und Chilifocken. Unter 10 Euro für die Pizza, war sogar recht schnell da.

So hat die ausgeschaut:
War lecker, hatte die mir aber schärfer vorgestellt. Muss ich wohl mal selber machen.

Heute dann tagsüber eine Honigmelone, ein Stückchen Leberkäse (der gute bayerische), ein Muffin. Und natürlich wieder reichlich Wasser zum Ausschwemmen der bösen Stoffe :-)

Und Abends? Spaghettigelüste. Bestellen? Da fällt mir doch ein, dass meine Mutter in der letzten Woche beim Discounter einen neuen Fertigfraaß ein neues …

Fahr an den Baum

denke ich mir manchmal. Ist nicht korrekt, aber ehrlich.

Und oft kommt mir der Gedanke, wenn ich das humanähnliche Walweibchen in der Werbung irgendwelchen Funktionsjoghurt in sich hineinstopfen sehe. Begleitet wird dieses unappetitliche Mampfen von einem Spruch, der mich denken lässt: "Du bist nicht aufgebläht, Du bist fett, friss einfach weniger!"

Aggressiv macht mich auch die Werbung mit den zwei Waschbecken. Gefolgt von der Frage, ob es beim Zähne putzen auch so aussieht und zwei Mal in die Becken gespuckt wird. Bei so massivem Blutverlust wechsle ich nicht die Zahncreme, das ist ein Fall für den Zahnarzt. Aber vorher wird erstmal abgezockt.

Lecker auch "Probiotische Tampons". Für mich als Mann, der Orangengeschmack liebt, erst einmal anziehend. Tolle Farben auf der Packung, probiotisch. Klingt doch wie ein Derivat vom o. g. Walweibchen. Ist aber nicht so. Zwar ist es für "in den Körper" gedacht, aber nicht bei Männern. Gab es früher (vor gut 30 Jahre…