Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar 4, 2010 angezeigt.

Eisig kalt und knusprig warm

So in etwa könnte man das Arbeitsklima der Straßenwärter bezeichnen. Von 40° C im Sommer bis hin zu -25° C im Winter. Zwar geschützt durch entsprechende Kleidung, aber doch belastend für die Konstitution, gibt es bei jedem Wetter etwas zu tun. Im Sommer sind es die Grünflächen, die gewartet werden möchten, im Winter treibt Schnee und Eis auf den Straßen den Berufsstand in die Gassen. Zeit, einmal nachzuschauen, wie hart so ein Wintereinsatz ist. Zeit, auf einem Räumfahrzeug des Landratsamtes die Landkreisstraßen sicher zu machen.

Der deutsche Autofahrer ansich ist ja eher ein verwöhnter Welcher. Im Sommer werden die Löchlein geflickt, im Winter das Frostwasser von der Straße gekehrt. Längst vorbei sind die Zeiten, als mit starren Pflügen und einfachem Streusalz - noch dazu mit Augenmaß verteilt - die Straßen geräumt wurden.

Heutzutage wird mit dem neuesten Gerät aus Gaggenau gearbeitet. Ein U400 sollte uns heute bei der Arbeit behilflich sein. Ausgerüstet mit Elektronik bis zum Abwi…