Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni 8, 2010 angezeigt.

Punkt, Punkt, Komma....

...Strich - fertig ist das Mondgesicht. Ja, liebe Leser, um die Punkte geht es hier. Nicht um Punkte aus Farbe, nicht um Punkte in Flensburg, noch nicht einmal um Punkte in einem TFT-Display. Es geht um Punkte, die man sich als Bewerter "zuziehen" kann. Im speziellen Fall hier.

Punkte gibt es dort sogar schon dafür, wenn man sein Profil ausfüllen kann. Oder eine Beschreibung zu sich abgibt. Auch für das anklicken von Freunden gibt es Punke, ebenso wie für das einstellen eines Profilbildes. Ach ja, auch für die eigentliche "Arbeit", das bewerten von Lokalen, ja, dafür gibt es auch Punkte. Die Punkte sollen dem Informationssuchenden zeigen, wie hoch die Gewichtung des geschriebenen Wortes zu setzen ist.

Jetzt kann man sich natürlich fragen: "Was gibt es für diese Punkte?". Nichts. Also nichts Materielles. Ränge gibt es dafür. Welche im Ort. Welche im Bundesland. Und welche in der Gesamtwertung. Natürlich habe auch ich als Larifari-Bewerter auch Punkte, bin …

Kräuter - haltbar ohne Gefrierschrank

Heute haben Peter und ich darüber nachgedacht, was denn mit den vielen Kräutern aus dem Garten am besten anzustellen sei. Einfrieren ist eine Idee, auch das lufttrocknen oder das trocknen im Dörrautomat. Alles schon gemacht, alles gut umzusetzen. Seit einiger Zeit präferiere ich jedoch die "Kräuterpaste"-Variante.

Dazu wird benötigt  (nach neuen Versuchen etwas abgeänderte Rezeptur):

- 500 Gramm frische Petersilie (krauss oder glatt, vollkommen egal) - immer dabei!
- 500 Gramm weitere frische Kräuter (meist Dill und Schnittlauch, auch Bärlauch)
- gut 500 - 700 ml gutes ÖL
- 10 Esslöffel grobes Meersalz

Alles in einen hohen Becher (idealerweise ein verschließbarer) geben, mit dem Zauberstab klein mixen. Die entstehende Ölschicht nach dem Ruhen sorgt dafür, dass die Kräuter unter dem Luftabschluss nicht oxydieren.

Bei der letzten Herstellung habe ich je eine Probe eingefroren und eine in den Kühlschrank gestellt, um den Qualitätsverlust - falls vorhanden - zu erproben. Nach s…