Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar 20, 2009 angezeigt.

Zum 100. Geburtstag

wird es deutlich - Deutschland hat keinen wirklich herausragenden Spaßmacher (neudeutsch: Comedian) mehr. Gab es in den Kinderschuhen des Fernsehens Menschen mit Sprachwitz wie Heinz Erhardt, so müssen wir uns heutzutage mit "lustigen" Menschlein im Fernsehen herumschlagen. Vorab: der Spruch "dann schalt´ doch ab!", wirkt bei mir immer öfter.

Im Ersten ist ein Oliver Pocherzugange. War sein Partner Schmidt früher auf Sat1 eine tägliche Pflicht und mit Tiefgang und hintersinnigem Witz versehen, so habe ich die neue Sendung "Schmidt & Pocher" bisher nur wenige Male gesehen. Pardon, kurz hineingezappt - und wieder hinaus. Ich liebe schwarzen Humor, auch sarkastischen, wie Schmidt ihn früher zeigte. Mit Pocher aber macht das Anschauen des Programmes keinen Spaß mehr. Billigste Zoten, nicht einmal unterhalb der Gürtellinie, nein - sogar nur auf Zehenhöhe. Wäre das "Nazimeter" bei Schmidt sicher ein Brüller gewesen - zusammen mit Pocher bleibt dem …