Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar 22, 2013 angezeigt.

Meine Blogbesucher = HIRNTOT???

Mal ehrlich jetzt. Zur Zeit (zurzeit, Zurzeit, mir eigentlich egal...) kommen Massen an Spam aus Knorpelkopfhausen herein. Meist so ein "Lalala", welches man einfach wegklickt. Mach´ ich auch. Wenn die hier einen Link platzieren wollen, dann dürfen die das - gegen dick VIEL Bares. Sonst: schleich Di!

Heute aber hat - warum auch immer mir das aufgefallen ist - einer der Spammer den Vogel abgeschossen. Und wegen besonderer Frechheit hat er es sich verdient, hier genannt zu werden. Natürlich ohne die Adresse, die er wohl gerne publik hätte. Aber meine Leser als "hirntote Kommentatoren" zu bezeichnen, ne, das geht dann doch zu weit. Bitteschön, hier ein neuer Meilenstein der Werbeindustrie (der schlechteren welchen....):

I seldom leave a response, but I looked through a few responses here "Einkaufen f�r M�nner". I actually do have a couple of questions for you if you do not mind. Could it be simply me or does it look like like some of the remarks look like …

Something is rotten....

im Freistaat Coburg!

Früher, als die Zeiten besser, die Schweine fetter und die Stadtsäckel voller waren - da hatten wir einen prima Service seitens der Stadt. Geräumte Straßen bevor der Berufsverkehr anfing. Die Coburger waren glückliche Leute, ohne dass das überhaupt jemand bemerkt hatte. Und nicht zuletzt wurde vom Bürger auch für diesen Service bezahlt. Ach, was schreibe ich - wurde? Wird! Und das nicht zu knapp. Straßenreinigung steht in jedem Jahr wieder auf den Abrechnungen des CEB. Und dazu gehört ja auch ein klein wenig, die Straßen im Winter frei zu halten.

Vom kleinen Bürger wird also per Dekret (oder eben in der Stadtverordnung) erwartet, dass die Bürgersteige freizuhalten sind, natürlich ohne Salz. Pfeffer ist aber wohl erlaubt, üblicher sind Sand und Split. Ein Hurra auf die in den Schnee getretenen und somit wirkungslosen Splitteilchen. Naja, ist ja so. Wir haben das Glück(?) an einem recht steilen Berg zu wohnen, dürfen also Salz streuen. Was wir auch tun, für uns geht…

Vanille-Igel

Kürzlich war die Vanillelady zum Kochen da, bei der Verabschiedung hat sie dann im Flur eine kleine Zeichnung hinterlassen. Irgendwie bin ich ja grobmotorig veranlagt, kann eher einen filigranen Betonmischer bedienen denn eine Zeichnung versuchen. Und trotzdem kann ich es oft nicht lassen. Vielleicht gelingt doch mal was.

Mein Ziel war also, einen Igel wie die Vanillelady zu zaubern. Aber nicht mit Tuschekasten und in Ruhe - nein, wie sie mit Kugelschreiber auf eine einfache Unterlagmatte und in maximal 15 Sekunden. Punkt eins und zwei sind kein Problem, das Zeug steht ja noch da, wo wir es hinterlassen haben. Punkt drei ist schon eher ein Problem - das unter-Kontrolle-halten meiner Finger. Nicht dass ich nicht meine Finger unter Kontrolle hätte; nur mit dem zeichnen hapert es. Gewaltig sogar.

So, hier der erste, mich aber nicht zufriedenstellende Versuch:

Sah für mich zu sehr nach Gräte mit Halskrause und Vogelschnabel aus. SOwas ist sogar unter meiner Würde. Also bekommt das "D…