Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember 27, 2011 angezeigt.

Tiefkühlpilze mit Frostlende schwach gekocht

Nachdem ich mich mit dem sous vide und dem "Rückwärtsgaren" angefreundet habe, habe ich mir auch angewöhnt, frisch gekauftes Fleisch zu vakuumieren und einzufrieren. Mal pur, mal gewürzt. Je nachdem, was daraus werden soll.

 Nachdem HIER die Thematik "sous vide" besprochen wird, dachte ich mir  "schau mal nach, was die Kühltruhe noch bereit hält".  Eine eingefrorene einsame Lende vom Bioschwein eines Metzgers aus dem Bamberger Land fristete da ihr Dasein. Gute 600 g schwer, nicht vorgewürzt - perfeket, denn ich wollte schon lange die neue Sorte Waldpilze probieren. Geerntet, gereinigt, ohne jegliche Zusätze eingefroren; noch dazu HKL 1. Ein Kilo steht so zur Verfügung, sollte ausreichend sein. Netto, nach dem anbraten, dürften geschätzte 500 g übrig sein, ein gutes Verhältnis zum Schwein.

Topf auf den Herd, vakuumierte Lende in reichlich lauwarmes Wasser gelegt und den Herd auf 60° und zwei Stunden programmiert. Klar, bevor man etwas in der Küche weiterv…