Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 9, 2013 angezeigt.

Muhlis Ari - oder Faxen machen

Der Mann ohne Einsicht, ohne Reue und ohne Gewissen. Einer, der die Welt in seiner Argumentation auf den Kopf stellt.

Will zurück nach Deutschland, sieht sich als "politisches Opfer der bayerischen Politik".
Will, dass sein Haftbefehl(!) für vier Tage zum Besuch der Buchmesse zum Zwecke der Promotion seiner Schmierschrift ausgesetzt wird. OK, mag die Türkei sich vielleicht noch im Mittelalter befinden und freies Geleit kennen - hier darf es sowas nicht geben.

Ich fordere, dass Muhlis Ari, auch bekannt als "Mehmet" in Deutschland einreisen darf. Der Haftbefehl muss vollzogen werden nach den Buchstaben des Gesetzes und nach der Verbüsung muss die Abschiebung in die Türkei erfolgen.

Dort war er ohne Strafauffälligkeit am Leben. Warum nur....

So, ich habe dann auch mal Faxen gemacht. Oder besser: leer gemacht. Jetzt gehts ins Bett.

Dem Reichtum nun Tür und Tor geöffnet....

Irgendwie erinnern sich die Menschen nur an mich, wenn ich was erledigen soll. Egal ob es Bewerbungen sind, Kündigungen zu drucken gewünscht werden, Amtspapiere zur Bearbeitung anstehen, der Computer Zicken macht oder eine Anklage vom Gericht zu erklären ist. Bin ich gewohnt, sag´ ich schon gar nichts mehr. Ein Dank? Kannste knicken, gibts nur von dem einem Kumpel. Macht ja nix, DEREN Zeit ist scheinbar kostbarer als meine. Dabei könnten viele - auch für mich lästige - Dinge durch einfaches LESEN der Schriften und ein wenig DENKEN bei der Arbeit überflüssig sein.

Hat man dann nicht zusätzlich SOFORT Zeit, weil bis zu diesem Zeitpunkt für den Bittsteller alles Andere wichtiger war, dann gibt es auch noch blöde Blicke. Steh´ ich drüber, denke mir meinen Teil. Was solls, ich kann nicht die ganze Welt verbessern, dazu müsste ich wohl auch bei mir anfangen.

Der Hammer der Woche ist allerdings in der letzten Woche passiert. Rimmelbimmelbimmm..... "Rufnummer unbekannt". Heißt im K…