Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar 5, 2010 angezeigt.

Eingeknickt und Mist gebaut!

So könnte man wohl die Rücknahme des strengsten Nichtraucherschutzgesetzes in Bayern bezeichnen. Schuld ist wohl die Stimmenfang-Mentalität der CSU in Bayern.

Sogar für mich als gelegentlich Zigarren und Pfeife rauchenden Menschen war das heute zu viel des Guten.

In einem Kaffee am Coburger Markt wollten wir heute ausnahmsweise einmal ein Frühstück genießen. Kurzentschlossen ging es zu einem Café, welches wir erst im Dezember besucht hatten. Zu diesem Zeitpunkt war es nich rauchfrei. Heute aber habe ich das Schild im Eingangsbereich übersehen, welches verkündet: "Rauchercafé im ersten Stock!"

Das Ergebnis ist also derart, dass ein zum schneiden dichter Rauchvorhang den ersten Stock belegt. Komischerweise nur Herrschaften weit im Rentneralter. Dafür aber kettenrauchend, die Dame am Nachbartisch brachte es in den 20 Minuten, die wie es dort ausgehalten haben, auf vier(!) Zigaretten.

Natürlich muss jeder Gastronom entscheiden, ob oder ob er nicht ein Rauchverbot aufrecht erhä…

Filo-Teig mit Hackfleischfüllung

FrauDSL hat ja momentan noch Urlaub, was für mich bedeutet, dass mein regulärer Tagesablauf aus dem Trott gekommen ist. Spät aufstehen, Essen dann, wenn FrauDSL Hunger hat. Und das ist öfter als bei mir. So geht der Tag schnell um, ohne dass ich etwas geleistet hätte.

Heute aber kam ich zu ein paar Freistunden. FrauDSL musste zum Haarschneider. Also "musste" definieren FrauDSL und ich naturgemäß anders, aber es war dann wohl mal wieder fällig. Oder gut 100 Euro übrig. Was auch immer...

Die freie Zeit habe ich natürlich in die auch mir von der Natur gegebene Veranlagung aller Männer investiert. Was heißt: "Jagen, zubereiten, vertilgen". Jagen war einfach, der Filoteig war bereits tot, das Hackfleischtier erlegt und auch das Gemüse hat wenig Widerstand geleistet.

Die Strecke liest sich sodann wie folgt:

10 Blatt Filoteig (vom Asiaeck beim Edeka)
500 Gramm vom gemischten Hackfleischtier, bevorzugt BIO
1 große Zwiebel (aufgewachsen in echter Erde)
3 Karotten (Nachbarn…

Schlemmen in Ebensfeld - Kartkassenessen im "Zum Schwan"

Jaja, ich weiß... Schon wieder ein Bericht über den Schwan... Aber wenn wir doch nunmal dort waren, dann soll auch ein kleiner Bericht abfallen. Die Jungs kommen mal wieder ins Internet, mein Blog füllt sich und der geneigte Leser weiß irgendwann auswendig, was meine Vorlieben sind. Hier auch mal ganz deutlich: Rindersteak.

Stattgefunden hat die Feier natürlich vor Weihnachten, wäre sonst ja auch arg verfrüht. Gegenüber unseren unter-dem-Jahr-Gepflogenheiten waren wir anstatt zu viert zu fünft unterwegs. Dabei war dieses Mal ein Kumpel, der aufgrund seiner Nachtschichttätigkeit bei der DB nur wenig mit uns zusammen kommt. Aber, Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe. Wir haben ihm unsere Liebe in Form eines Drei Gänge-Menüs aufgezeigt. Ob er es zu schätzen weiß? Man weiß nichts Genaues.....

So, hier die Protagonisten in Einzelaufstellung:


Der Thomas - auch als Kobiyashi bekannt



Der Frank, auch als Fränk bekannt. Kann man sich merken ;-)



Der Michael, unser Mitsch, auch Hauptakteur…