Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 15, 2010 angezeigt.

Vapiano... Oder doch nicht?

Freitag Nachmittag, die Metro bekommt einen Besuch von uns abgestattet. Zwei Gründe dafür: einmal der Einkauf für ein größeres Fest in der nächsten Zeit. Und da gibt es nunmal die passenden Gebinde im Großmarkt. Zweitens die Suche nach einem speziellen Schweinefleisch. Und zwar diesem hier. Die Suche danach war allerdings vergebens. Umso erfolgreicher war der Einkauf der anderen Artikel, knapp 300 Euro standen auf der Zahluhr.

Belohnen für diesen Einkaufmarathon wollten wir uns eigentlich mit einem Essen im Vapiano. Dieses Vapiano ist ein mittlerweile die halbe Welt umspannedes Konzept, welches zwar die Zutaten für die Speisen selbst herstellt, der Kunde jedoch im Baukastensystem sein Wunschmenü individuell zusammenstellen und ordern kann. Der erste Versuch, ein Vapiano zu probieren - in Köln zum IMM Cologne-Zeit - scheiterte an der mangelnden Reservierung. Trotz der teils gemischten Bewertungen wollten wir es versuchen. Aber; keine Chance. Überlaufen ohne Ende, eine gute Stunde bis z…

Trauerfeier = Neuigkeitenmarkt

Am gestrigen Freitag wurde der Vater eines unserer Bekannten beerdigt. fand die Trauerfeier für den Vater eines Bekannten statt. Dieser war in ein einigen Berufs- und Sportorganisationen teilweise fast 60 Jahre Mitglied, entsprechend war der Ansturm auf dem Friedhof. Zwar waren wir zeitig vor Ort, die Aussegnungshalle jedoch schon besetzt. Für mich war das in Ordnung, denn ich habe vor der Halle einen Sitzplatz bekommen und auch frische Luft atmen dürfen. Innen war durch den großen Andrang der Sauerstoffgehalt schon gegen bedenklich gependelt.

Die Übertragung der Tauerfeier fand dann auch über Außenlautsprecher statt, damit die anwesenden Trauergäste auch die Reden mitbekamen. Dies hat zwar zuerst nicht geklappt, dann aber doch eine recht gute Tonqualität gebracht.

Interessant war, zu sehen, wer so alles im Leben mit wem verquickt ist. Neben nur wenigen unbekannten Gesichtern herrschte doch fast eine vertraute Atmosphäre. Und sogar Verwandtschaft meinerseits war unter den Trauernden.