Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar 13, 2010 angezeigt.

Leberkäseknödel mit Reispfannkuchenstreifen in Gemüsebrühe

Für die Leberkäseknödel:

- gut 350 Gramm Schwein. Schnitzel oder Schulter, nicht zu mager

- 1 Tasse Kochsahne (mind. 30 %), gefroren(!)
- etwas Salz
- etwas weißer Pfeffer
- eine Knoblauchzehe
- eine halbe kleine Zwiebel
- drei Esslöffel Kräuter/Öl-Gemisch, fein zerkleinert
- Muskat zum verfeinern

Cutter öffnen, Fleisch hinein. Grob zerkleinern. Dann die Zwiebel, Knoblauchzehe und Salz/Pfeffer zufügen. Feiner cuttern. Achtung! Nicht zu warm werden lassen, deshalb vor dem endgültigen Zerkleinern die gefrorene Sahne als Kühlelement zugeben.


Die Masse in eine Schüssel umfüllen, die Kräutermischung zugeben.


Mit etwas Muskat abschmecken und gut verkneten.


Die fertige Masse sollte dann so aussehen:


Zwischenzeitlich gut zwei Liter Wasser zum kochen bringen, etwas Gemüsebrühe (ich bevorzuge Brühe ähnlich dieser, variiere aber das Gemüse je nach Verfügbarkeit).


Als Nächstes dann Nocken abstechen, mit zwei Löffeln sollte dies kein Problem sein. Kleiner Tipp - zwischendurch immer wieder kurz d…

Die Artoisierung der Diskussionskultur in Blogs und Foren

Die Artoisierung - von mir so genannt nach einem Diskussionsparter, welcher immer und überall und unbedingt Recht hat - greift um sich.

Beliebt ist aber nicht nur das offensichtliche Niedermachen (artoisieren), sondern auch das schreiben fremdsprachlicher Phrasen (gerne Asterix-Latein) und das unterschwellige unterstellen von Nichtwissen.

Zuerst das artoisieren. Was das ist, geht leicht in ein kleines, zweistufiges Gesetz zu verpacken.

§1 - ein Artoisent hat immer Recht!
§2 - sollte ein Artoisent einmal nicht im Recht sein, so greift automatisch §1!

Somit ist die absolute und unbedingte Perfektion gegeben. Denn - Ein Artoisent quält sich schließlich tagtäglich durch unzählige Gazetten, hat die Rechtschreibungsregeln und sämtliche Gesetzbücher der EU parat. Zudem behält ein Artoisent selbstredend als Einziger den Überblick. Auf kommunaler Ebene, auf Landesebene und auf Bundesebene. Natürlich sind Artoisenten so selten wie unbeliebt. Das macht einem Artoisent aber nichts, denn - das ist…