Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember 12, 2011 angezeigt.

Bewusstseinserweitert....

Ganz früher, also zu der Zeit, als ich als junger Mensch unterwegs war, da konnte ein Sekt oder ein Wein nicht süß genug sein. Nicht lieblich - süß! Und Liköre. Und andere klebrige Getränke.

Irgendwann hat es sich mal zugetragen, dass ich - zusammen mit der Respa - ein Löffelchen zu viel von diesem süßen Zeug getrunken hatte. Oder vielleicht auch ein Schöpferchen voll. Oder ein Kistchen. Die Geschichte wird noch oft erzählt, geglaubt wird sie uns nur selten. Macht nix, ich war ja dabei. Das Ergebnis war, dass es mich schon geschüttelt hat, habe ich diese sehr lieblichen Getränke auch nur gerochen.

Maximal ein Rosenmuskateller war noch trinkbar, vielleicht ein Weißherbst. Aber, auch da nicht alles, was der Markt hergibt. Bordeaux habe ich versucht, die mag ich aber nicht so. Chilenische Weine - nicht mein Ding. Südafrika? Wer es braucht. Kurz; ich bin in Italien hängen geblieben. Meine Lieblingssorte ist, auch schon lange Zeit bevor diese Traube ein Inobjekt wurde, der Merlot. Komische…

Punsch für Arme

- eine Kanne Tee Heidelbeer-Vanille
- Strohrum (oder ein etwas besserer, hatte nur den) nach Geschmack
- ein paar Löffel Preiselbeeren von IKEA

Tee ziehen lassen, einen Löffel Preiselbeeren in die Tasse, umrühren, mit Rum abschmecken. Offiziell ist das natürlich gegen die Erkältung.