Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 19, 2013 angezeigt.

Der ganz normale Kommunikationswahnsinn

Es klingelt. Wie gerade eben auch. Nur - welche Leitung? Welches Endgerät?

1991 war ich noch stolz darauf, mit 21 Jahren endlich einen eigenen Festnetzanschluss zu haben. Und natürlich war eine Frau daran schuld; ich es leid, bei meinen Eltern zu telefonieren. Na, mit der Frau wurde es (mal wieder) nichts, aber das Telefon blieb. "31196" war die Nummer, werde ich nie vergessen. Und das Endgerät war eines von Bang & Olufsen, das Beocom 2000, hier in der Farbkombination, die ich hatte. Und: die Telefonqualität damals schon in HiFi! Zur Erinnerung: zu dieser Zeit waren die Leitungen noch analog ;-)
Kurz darauf dann das erste Handy, wieder eines aus dem Norden, ein Ericsson GH149. Hier der "leichte" Nachfolger, zur Verdeutlichung. Damals haben wir Handys noch in Kilogramm, nicht in der Sendeleistung verglichen :-)

Und heute? Da stehen im Flur der DSL-WLan-Anschluss. Und ein Telefax. Dann kommen für die Sprachkommunikation noch wie folgt dazu (Bild v.l.n.r.): das A…