Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar 26, 2014 angezeigt.

Scharfe Eismeerkrabben

Wer für kleine Kinder und für alte Menschen kocht, der wird es kennen: Mimimimimi....
"Neeeeiiin.... Meine Suppe ess´ ich nicht!" Wenn es doch nur das wäre. Da sind also in diesem Gericht Eismeerkrabben, rohe Lauchzwiebelringe und - oh Teufelswerk! - Knoblauch und Chili. Da mir für die Wiedergabe des Gejammers hier die "Mi" ausgehen würden, versuche ich es gar nicht.

Ein Essen also, welches LaMama nicht mit der Rückseite ihres Seins anschauen würde. Wenn......

Der Mann am Herd nicht dazulernen würde. Somit wurden heute verarbeitet:

- ein Schälchen Eismeerkrabben (ca. 100 g)
- 1 Dose passierte Tomaten
- 1 Esslöffel Tomatenmark
- eine Handvoll Cocktailtomaten (runde, Dattel, gelbe)
- 1 Zehe Knoblauch
- 1 Piri-Piri in rot
- Salz
- 2 Stängchen Lauchzwiebeln/Frühlingszwiebeln
- etwas sehr fein gehackte Petersilie
- 200 g Spirelli-Nudeln (oder andere)

Die Eismeerkrabben. Erstversuch, kommen vom Discounter. Im Angebot, also kein großer Verlust, sollten diese nicht schme…