Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember 7, 2009 angezeigt.

Moeg hoender in die groente-bed

Das ist Afrikaans und heißt in etwa: "Müdes Hühnchen im Gemüsebett".

Benötigt wird dafür:

- eine Handvoll Rispentomaten
- eine halbe Zucchini
- 250 g Champignons


- ca. 600 g Hähnchenbrustfilet
- etwas Gemüsebrühe
- ca. 500 ml passierte Tomaten
- eine Zwiebel
- Curcuma
- Pfeffer
- Woköl mit Sesamgeschmack zum anbraten
- einen Schuß Rotwein

Das Gemüse wie auf dem oberen Bild gezeigt zurichten, einen guten halben Liter Wasser mit etwas Brühe verrühren, darüber geben. Gleich ab damit in den Ofen, bei ca. 150° schmoren, gut 45 Minuten dürften kein Problem sein.


Nach dieser Zeit die Form aus dem Ofen nehmen, den größten Teil der Brühe abschöpfen. Nicht entsorgen, in einem Gefäß auffangen. Dienst als Trinkbrühe oder als Grundstoff für die nächste Gemüsesuppe (einfrieren ist kein Problem!)

Die Hälfte der passierten Tomaten über dem Gemüse verteilen, dann die zwischenzeitlich parierten Brustfilet in etwas Öl in einer Pfanne scharf anbraten, über das Gemüse legen. Achtung: nicht durch…

Schlemmen in Bad Staffelstein - Der Zehntstadel

"Geh´ da mal hin..." Okay, werde ich mir merken. Aus solchen Empfehlungen haben wir eines gelernt: abwarten und merken, erst einmal sehen hören, ob es noch mehr Meinungen dazu gibt. Zuerst von Gästen des "Augustin" empfohlen, hat dann der Bewerterkollege "Pfannenschwenker" dies bestätigt. Nun gut, auf die Liste damit, irgendwann einmal wird das schon abgearbeitet.

Am vergangenen Sonntag war es dann soweit, in strömenden Regen ging es die paar Kilometer auf nach Bad Staffelstein. Im Schutz des unteren Stadttores kauert sich der Zehnthof an dessen Mauern. Parken vor der Tür? Wenig Chancen. Hier auch gleich ein Tipp: fahren Sie ein paar Meter weiter zum "Grünen Baum", im Haus befindet sich ein Durchlass, der Sie mit Ihrem Fahrzeug auf einen riesigen Parkplatz von mehreren Discountern führt. Parken ist hier kostenlos.

Beim Eintritt war die Stube bereits gut gefüllt (um kuz nach 18 Uhr!), wir haben einen der letzten zwei freien Tische ergattert. Die …

Schlemmen in Coburg - Das Kam Yin Jade

Hohoho.... Auf zu den verdammten Weihnachtseinkäufen Besorgungen für die Lieben zum Jahresende. FrauDSL ist recht kurzfristig eingefallen, dass ein Kaufhaus in Coburg zum Jahresende schließt. Die im Moment angebotenen Rabatte wollte sie sich nicht entgehen lassen, was mir einen recht kurzfristig angesetzten Abend in der vorweihnachtlichen Stadt bescheerte.


Einen der letzten Parkplätze im Parkhaus "Mauer" erhascht, schlenderten wir am Weihnachtsmarkt vorbei (Weihnachtsmarkt ohne Schnee ist öde!) Richtung Einkaufsparadies. Die Besorgungen waren recht schnell erledigt, was uns zum nächsten Punkt auf der Tagesordnung brachte - HUNGER! Nicht allzu viel, aber auch nicht so wenig, dass es aufgeschoben werden könnte. Nur - wohin? Umgeben von Zielen, die unser gutes Geld ganz sicher nicht bekommen, blieb nur wenig Auswahl. So sollte es denn das Kam Yin Jade sein. Eigentlich ein Restaurant, welches aber scheinbar haupsächlich von den Abholern und Lieferkunden existiert.


Was uns nicht …