Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni 22, 2011 angezeigt.

Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt! Der Urlaub steht vor der Tür....

Wie ich im vorherigen kurzen Tagesabriss geschrieben habe, geht es mir körperlich wieder recht gut. Manchmal brauche ich noch ein klein wenig extra Balance, aber ich bin beweglich, ausdauernd und schmerzfrei. Die Atmung klappt und auch sonst ist eigentlich alles so, wie es von der Natur aus vorgesehen ist. Alles ;-)

Und trotzdem bin ich auch traurig. So richtig heftig traurig. Früher habe ich, wenn ich etwas zu feiern hatte, Ex-FrauDSL geschnappt und wir sind irgendwo hingefahren. Dann gab es mindestens am Abend ein leckeres Essen und ein Gefühl, dass der Tag wieder einer der schönen welchen war. Die gab es früher so oft. Und das waren keine verlorenen.

Und Morgen wäre Feiertag bei uns und es gibt was zu feiern. Aber keine FrauDSL mehr, diese hat nun den Titel "Ex". Ja, ich bin jeden Tag unterwegs und lenke mich ab, so gut es eben geht. Klappt gut, erfüllt seinen Sinn. Aber am Abend dann - da schleichen sich die trüben Gedanken wieder ein. Die Verdrängung funktioniert also n…

Es ist vorbei...!

Endlich. 24 Tage Therapie mit Antibiotika (Cefuroxim), sechs Tage Penicillin und dreißig Tage äußerliche Anwendung Fusicutan. Ich hätte nie gedacht, das ich das durchhalte. Und ich kann mich rühmen, nicht eine(!) Tablette zu spät oder sogar gar nicht genommen zu haben.

Meine Belohnung habe ich auch bekommen: einen kuschelweichen, komplett abgeheilten Bauch. Morgen feiere ich mit mir und mir - vielleicht auch noch mit mir - und einem Stück Knusperbauch vom Grill das Ende der Heilungsphase.

Nun kann ich mich komplett auf die Aszites und den Auslöser konzentrieren, nächsten Montag gehe ich wieder zur Frau Doktor. Hoffentlich ist die auch so zufrieden wie ich.

Heute hat der Tag ja eigentlich eher schlecht angefangen. Um kurz nach sechs Uhr habe ich die Wassertablette genommen, normalerweise treibt die mich dann gut eine halbe Stunde später aus dem Nest. Heute nicht. Um halb elf(!) bin ich erst aufgewacht. Egal, war Vormittag ja nichts geplant. Der Toilettengang war dann aber sehr eilig ;-…