Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 31, 2012 angezeigt.

Beiss die Hand!

Manche Menschen haben ein wunderbares Talent, die Freunde zu vergrämen, die einem helfen.
So auch Gestern wieder. Da fragt man (oder eben ich mich) sich, warum man sich das antut. Blöd angelabert werden, weil ein Fehler passiert ist, den man nicht einmal zu verantworten hat. Von oben herab behandelt zu werden von einem Menschen, der ewig braucht, bis er etwas auf die Kette bekommt und mich fast an seinem Arbeitstempo verzweifeln lässt. Entscheidungswege lange wie beim Buchbinder Wanninger.....

Früher hätte ich da tagelang drüber nachgedacht, am Ende das Ganze einfach geschluckt. Nachdem ja diese Zeiten vorbei sind, in denen ich von jemandem abhängig bin und Rücksicht nehmen muss, sag ich einfach mal: mach´ dir einen Spaß daraus. Einfach mal dem Gegenüber zeigen, wie sehr es aufgeschmissen ist, wenn der Rücken nicht mehr frei gehalten wird, wenn keine Ideen und Lösungsvorschläge kommen und wenn einfach mal Dienst nach Vorschrift gemacht wird. Hat auch einen Vorteil, wenn man einem Mens…

Alkoholfreie Weißbierfrikadellen

Was tun, wenn man das Gefühl hat, die Masse für die Frikadellen wird zu trocken? Feuchtigkeit zufügen. Eingeweichte Brötchen schmecken nach - eingeweichten Brötchen. Eine kleine Steigerung ist es, diese in Milch einzulegen. Geht auch, ist aber nichts Außergewöhnliches. Ich möchte mehr Geschmack. Somit war die Idee geboren, das altbackene Brötchen mit Bier aufzupimpen.

Verwendet habe ich:

500 g Kalbshackfleisch, mittlere Scheibe
200 g Schweinehackfleisch, mittlere Scheibe
2 Zwiebeln (angeschwitzte Würfelchen)
1 altbackenes Brötchen, eingelegt in Erdinger Alkoholfrei Weißbier, ausgedrückt
2 Eier
Salz
Pfeffer
scharfer Senf
Semmelbrösel aus Vollkornbrötchen

Die Zubereitung muss ich wohl nicht mehr beschreiben, die Semmelbrösel habe ich zum Teil zur Korrektur der Massehaltbarkeit und zum anderen Teil als eine Art Panierung für außen herum genommen. So werden die Frikadellen schön knusprig.

Das Ergebnis war ein - durch das alkoholfreie Bier - feiner, leicht hefiger Geschmack, nicht zu aufd…