Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August 8, 2009 angezeigt.

Nennung allergieauslösender Stoffe – die Allergene und die trotzigen Intoleranzauslöser

Hier hinkt der Gesetzgeber noch etwas den Gegebenheiten hinterher. Allergene Zutaten in Lebensmitteln müssen – bisher – nicht extra gekennzeichnet werden. Freiwillig darf dies natürlich geschehen. Dies betrifft alle Lebensmittel (Speisen und Getränke), die in Gaststätten oder gaststättenähnlichen Lokalen (Kantinen etc.) angeboten werden und nicht von einem Herstellerwerk aus abgepackt, also lose, verkauft werden. Die EU ist jedoch über der Ausarbeitung von Richtlinien. Die meisten Allergien werden von folgenden Speisen ausgelöst:-Obst wie Äpfel, Trauben, Bananen -Gemüse wie Tomaten, Spinat, Sellerie-Tierischen Produkten wie Milch, Eier, Schalentiere (Scampis), Weichtiere (Muscheln), Fisch, Huhn-Sowie unzähligen pflanzlichen Produkten, Beispielhaft hierfür Nüsse, Erdnüsse, Kakao oder Soja.Neben den allergieauslösenden Stoffen gibt es ja auch noch die Ingredienzien, die Intoleranzreaktionen verursachen.Diese auf die Mastzellen wirkenden und so Histamine freisetzenden Stoffe können neb…