Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September 14, 2014 angezeigt.

China in Bloggingen

So. Dann mal nur kurz - der erste Blogeintrag per Schmartie. Muss gleich mal schauen, wie das aussieht. Ach ja. Ein Foto dazu? Komm, ist doch egal.

Undifferenzierter Scheißdreck

Da versuche ich also mit rauchendem Kopf seit zwei Tagen, das neue Smartphone mit dem WLAN zu koppeln. Alles probiert, nix geht. Nein, ich bin nicht zu dumm, das Netzwerk hier hat ja auch geklapp. Intuitiv, ohne Anleitung.

Ich bin ein Mann, ich hasse Anleitungen. Und trotzdem habe ich sie gelesen. Und im Internet nachgeschaut. Und beim Provider. Und Kumpels und Bekannte gefragt. Und.... Nix.

Vielleicht würde ich auch den Fehler finden - wenn es nicht so undifferenziert mit mir kommunizieren würde. "Verbindungsproblem". Yäy! Was könnte das wohl sein? Ein bisschen mehr Hilfe wäre nett.

Ich mach mir jetzt erst mal einen Kaffee und schaue einfach das formschöne Handy an. Ist doch auch was, oder?

Löffel goes Schmarti

Ach, wie wurde ich über die Jahre bedrängt, mir doch endlich ein Smartphone zuzulegen.

Und wie sind sich die Lager einig. Entweder Apple oder Samsung. Sonst nix. Und - bitte - Apples Betriebssystem oder Android. In KEINEM Fall ein anderes. Microsoft? Bitte.... Ts...

Mal abgesehen davon, dass ich mein erstes Smartphon hatte, bevor die meisten Menschen davon hörten - Muss Anfang der 2000er gewesen sein, ein Telefon mit großem Display und damals schon Eingabe der Touchfeld. OK, war zwar  Monochrom, aber immerhin. Leider war das Ding so anfällig gegen Bedienung durch mich, dass ich es wieder verkauft habe.

Aber, eben abgesehen davon, hatte ich jahrelang ein microsoftbasiertes Telefon: Den T-Mobile MDA Vario. Da ging bedeutend mehr, als mit den damals am Markt befindlichen Handys.

Und wenn ich doch sowieso - aus Gründen - zuhause mehr oder weniger eingesperrt bin, über PC und Laptop verfüge - warum dann auch noch mehr als ein normales Telefon?

Tja, in den letzten Wochen haben sich dann bei…

Kostenverdoppelung

Eigentlich war ich jahrelang stolz darauf, in meiner 26-jährigen Laufbahn mit Führerschein nicht nur ungefähr 1.000.000 km gefahren zu sein, auch darauf, dass nur ein einziger Brief von den staatlichen Straßenbonuseintreibern kam.

Kann ich nun knicken - Nr. 2 ist eingetroffen. *grmpf*

An besagtem Tag fuhr ich mit Red an meiner Seite recht gemütlich durch das Knoblauchsland. Abgelenkt durch drei Ding. Red! Eine Umleitung! Dem Verkehrsfunk!

Red-Ablenkung? Selber schuld. Geht auf mein Konto
Die Umleitungs-Ablenkung? Kann ich nix für, musste ich ja fahren. WER zur Hölle leitet für mehrere Kilometer durch eine Zone-30?
Die Verkehrsfunkablenkung? Lieb und nett gemeint, nützt nur nichts, wenn man exakt(!) in dem Moment zu schnell durch die Messung fährt, zu dem die Warnung im Radio kommt.

Irgendwie nicht lustig. Gar nicht. Und warum kostet etwas, für das ich früher mal 10 DM bezahl habe nun 15 Euro? Man....