Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 13, 2010 angezeigt.

Dobby arbeitet für uns...

Ab heute haben wir einen eigenen Hauselfen. Ein iRobot Scooba. Nachdem FrauDSL mir schon länger nach so einem Ding in den Ohren gelegen hat, war es an der Zeit, sie im Haushalt zu unterstützen. Wie schon mal gesagt: Hauptsache, es hat Lichter, macht Geräusche und kann aufgeladen werden.

Das Ding ist ein Wunderwerk der Technik und schafft mit einer Akkuladung gut 80 qm, was bedeutet, dass alle zwei Tage die Wohnung fast komplett gereinigt werden kann. Zuerst wird der Raum erkundet, dann gesaugt. Stufe zwei ist das einnebeln mit Wasser und Reiniger. Dann wird - wo nötig - intensiv nachgereinigt, was besonders für die Küche von Vorteil sein kann. Fettschlieren werden erkannt und mit Akribie nachbearbeitet. Am Schluss fährt Dobby nochmals über die Fläche und nimmt das überschüssige Wasser wieder auf.

Als Vorrat sind ein Liter Frischwasser/Reinigungsflüssigkeit an Bord, welche im Idealfall auch wieder aufgenommen und im Schmutzwassertank verstaut werden.

Zudem beigelegt war dem Karton auc…

Flugzeuge lasern!

Da die Idioten nicht aussterben und täglich ein anderer Depp aufsteht, war es ja nur eine Frage der Zeit, bis ein "Spielzeug" und Hilfsmittel aus dem Bürobereich missbraucht wird. Rote Laserstifte gibt es schon seit Jahren, die Leistung recht beachtlich, leider ist das Farbspektrum nicht ganz so optimal, als das es das menschliche Auge auf dem Weg zum Zielpunkt verfolgen kann. Damit ist gemeint, dass man zwar den Punkt am Ziel sehen kann, die Spur dorthin aber nur zu verfolgen ist, wenn es nebelig oder Rauch in der Umwelt befindlich ist. So verliert man schnell wieder den Spaß. Zumal auch die Reichweite der roten Laser nur eher kurz ist.

Die Industrie schläft aber nicht, hat "Augenkompatible" Laser entwickelt. Grün, 532 nm, sogar der Weg ist damit im sichtbaren Bereich. Vor gut einem Jahr habe ich schon einmal geschaut, was sowas kostet. Klar, wenn es blinkt und leuchtet - muss der Mann haben. Da waren bis zu zwei Watt im Handel frei. Klingt wenig, so ein Taschenl…

Scharfes Huhn mit Gemüse

FrauDSL wollte sich selbst verwirklichen, diesmal am Herd. Und da ihre Kochkünste täglich besser werden, habe ich keine Angst, vergiftet zu werden oder Hunger leiden zu müssen.


Heute auf der Karte:

Scharfe Hühnerpfanne mit Gemüse




dazu werden benötigt:
ca. 500 g Hühnerbrust, eingelegt in einen guten Schuss helle Sojasoße, Pfeffer, eine viertel Tasse Erdnussöl, fünf Zehen zerdrückter Knoblauch, ein Esslöffel gelbe Würzpaste.


das Gemüse bestand aus:
2 Karotten, in Stifte geschnitten, eine gelbe Paprika, eine kleine Zucchini,wenig Zwiebel

Die Zubereitung ist, wie meist bei asiatischen Gerichten, denkbar einfach.

Den Wok schön heiß werden lassen, das Hühnchen mit dem Öl zugeben, kräftig rühren, damit keine "Brandstellen" entstehen. Dabei werden sowohl der Knoblauch als auch die Würzpaste mit geröstet.

Die Temperatur herunter drehen, das Gemüse zugeben, mitgaren aber aber noch bissfest lassen. Fertig!

Bei uns gibt es dazu Basmatireis, diesen sollte man aufsetzen, bevor man den W…