Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August 25, 2011 angezeigt.

Kochkäse - Erstlingswerk

In der Milchhalle gab es früher Kochkäse aus dem Eimer. Die Milchhalle, das war das Fräulein Geuß. Ungefähr 111 Jahre alt, in Kittelschürze gewandet und immer in ihrem kleinen Laden in der Kirchgasse in Coburg zu finden. War sie nicht im Laden, dann gleich daneben in der Stube, auf der Couch. Und da habe ich neben Mohrenkopfbrötchen für 50 Pfennige auch den Kochkäse bekommen. Ich fand den früher obskur bis ekelig. Irgendwann habe ich den dann doch mal probiert - und das Zeug war auf einem frischen Bauernbrot nicht mal so schlecht.

Nachdem ich am Montag zu einer Privatfeier direkt am Wasser zur Sandwerwa in Bamberg eingeladen bin, habe ich den Auftrag bekommen, sowas zu kochen. Panik! Noch nie gemacht, keine Ahnung wie. Und nach den ersten Rezepten - Ungläubigkeit! So leicht? Ja, so leicht. Und das Bamberger Klein-Venedig ist gesichert.

Benötigt wird:

2.5 kg Quark, 40 %
250 g Butter
3 Eier
5 Tl. Natron
1 El. Salz
Kümmel
2 Tage Zubereitungszeit

Als erstes den Quark in ein frisches Leine…