Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 31, 2011 angezeigt.

Musik

Hat was, oder?

Und die Stimme dieser Dame erinnert mich an jemanden. Hmmm. Küche, Kuchen backen... Wer das wohl war? ;-)

Halloween

Halloween, also eigentlich das All Hallows´ Eve-Fest der heidnisch-keltischen Kultur, greift in Deutschland um sich. Soll machen wer mag, ich mag nicht. Mit kirchlichen oder halbkirchlichen Bräuchen habe ich so meine Probleme, obwohl ich im letzten Jahr fast einen Weihnachtsbaum besorgt hätte. Habe ich dann nicht, denn M hätte den schmücken, abräumen und entsorgen müssen. So war es wohl das letzte zweisame Weihnachten in meinem Leben, welches sich wie ein normalter Tag angefühlt hat. Gut, ist so.

Nicht gut, aber trotzdem so, ist das Geklingle an der Tür. Da fahren in unserer Straße Fahrzeuge mit Landnummern vor, die Kinder werden ausgeladen und die Eltern lauern im Auto auf die Kinder und deren Beutezüge. Von meinem Esszimmerfenster aus kann ich gut sehen, wie die Autos dort stehen und nach ein paar Häusern die Kinder einiges aus den Tüten räumen und im Auto lagern. Klar, in einen vollen Beutel gibt man weniger. Oder, wie in meinem Fall - eben nichts. Klar, kämen Kinder aus der Nachba…

Schlemmen in Zückshut - Der "Gasthof Rieneck"

Sonntag Abend, die Bude blinkt, die Buchhaltung ist erledigt, der Rekorder programmiert. Und nun? Einmal noch ein leckeres pfannengebratenes Schnitzel und Kartoffelsalat. Das Leben kann so einfach und so gut sein.

In Coburg gibt es sowas leider nicht mehr, bzw. ist nur schlecht zu erreichen. Ich schnappe das Auto, klemme mich hinter das Lenkrad und fahre gen Süden. Mal wieder. Ab von der A73, in Richtung kleine Dörfer wie Schwabthal geht es über die Landstraße. Nichts spricht mich an, die CD mit den Phil Collins 12"-Liedern läuft, die Bose-Anlage gibt ihr Bestes und ich gröle mir. Hilft beim Atmen, hält klar. So ziehe ich in Richtung Giechburg, hier war ich mit meinem Vater an seinem letzten Tag in Freiheit. Er trank ein letztes Bier, konnte nicht einmal mehr dieses bestellen. Ich aß zur Tasse Kaffee einen Käsekuchen, meine Mutter bekam einen Kakao mit Pflaumenkuchen. Zwei Jahre ist das nun schon her, vielleicht bekomme ich da ein Essen. Auf dem Weg dorthin fahre ich an dem Café …