Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember 1, 2010 angezeigt.

Das Kind in Dir

Vor gut drei Wochen hat es wieder angefangen. Nachdem mein Vater zwar recht ruhig war aber sehr abgenommen hat, hat der zuständige Arzt eine Sorte Tabletten abgesetzt. Nicht etwa erst einmal reduziert, gleich ganz weg. Informiert wurden wir darüber erst einmal nicht. Eine Zwischenepisode war dann ein kleiner Zusammenbruch, weil der Körper das seit einem Jahr gewohnte Medikament nicht mehr bekam. Glücklicherweise war meine Mutter vor Ort, hat ihn bei seinem Sturz auffangen und so vor einem größeren Schaden bewahren können.

Zusätzliche Flüssigkeitsgaben und ein Stärkungsmittel haben ihn in kurzer Zeit wieder auf die Beine gebracht. So weit, so gut. Ab da begann wieder die Verwandlung, die wir leider schon zur Genüge kennen.

Unruhe, welche sich in ständigem auf und ab gehen äußert, das unkoordinierte aufreißen von allen Zimmern auf dem Flur, dem wiederholten Verlust des Tag- und Nachtempfindens, mehrmaliges Duschen am Tag und ständiges Händwaschen. Unsere Befürchtung war, dass auch bald …