Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 6, 2013 angezeigt.

NEIN!

NEIN!
Heute ist einer der Tage, an denen man ein klein wenig unglücklich darüber ist, dass man glücklicherweise in einem Rechtsstaat lebt. Auge um Auge, Zahn um Zahn; manchmal würde es gut in den Kram passen. Gut nur, dass die Gesetze für ALLE gelten.

Wäre doch zu schön, könnte man sagen: "Komm, wir sparen das Geld für den Umbau des Gerichtssaales, die voraussichtlich zwei Jahre Gerichtsprozess - lasst sie einfach gehen und schiebt sie in die Türkei ab."

Leider gelten unsere Gesetze auch für solche Menschen.

NEIN!
Kein Laufband für mich. Hat sich so gut gelesen, würde mir sicher auch gut tun. Aber: Lieferung per Spedition, frei Bürgersteig. Nur: wie bringe ich 68 kg in die erste Etage?

Leider kein Fitnessgerät für mich.

NEIN!

Ich mag das Hintergrundrauschen (oder auch Free-TV genannt) am Nachmittag immer weniger. Der Grund sind nicht nur die unsäglich schlichten Schauspielerleistungen. Am meisten nervt es, dass da Zicken in einer Tonlage kreischen, die in den Ohren schmerzt. …

Der Specht

8:21 Uhr am Morgen.

Klopfgeräusche aus der Gartenregion. Klingt wie der Specht, der im letzten Jahr schon das Meisenhäuschen eingangsmäßig leicht über Wochen hinweg vergrößert hat. Irgendwas läuft bei dem sowieso falsch, denn knapp vier Wochen Zeit für eine Vergrößerung des Eingangsloches von ungefähr 30 mm auf 40 mm in Weichholz - ich wollte ihm schon eine Feile anbieten.

Heute dann wieder das Geräusch, aber deutlich langsamer und irgendwie arythmisch. Oder Arthritisch, wenn ich im Nachhinein nachdenke. Auf der Terrasse steht die Mutter, in der Hand einen Schraubenzieher und mehrere Schrauben. Auf dem Boden das Rosengitter, im letzten Herbst abgebaut, um es zu lackieren. Zur Info: im Keller liegen mehrere Hämmer von Feinmechaniker bis hin zur handlichen Abrissbirne. Warum es schöner ist, mit dem Heft des Schraubendrehers Nägel mühsam einzuschlagen? Weiß sie selbst nicht. Guten Morgen, ich bin dann mal wach :-(