Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 18, 2011 angezeigt.

O2 fröhliche, O2 selige....

25 € Monatsbeitrag für ein mobiles Internet, super Netzabdeckung und immer und überall ohne Beanstandungen zu betreiben. Ja. Oder so.... Eine Datei mit 135 kb anzuhängen an eine eMail und diese zu versenden kann schon mal gut eine halbe Stunde dauern. Oder gleich überhaupt nicht funktionieren.





DAS sind doch mal Leistungsdaten, oder? Für mich Anlass genug, mein Restguthaben zurück zu fordern und zu einem neuen Anbieter zu ziehen.

18. Mai 1910

Der Tag, an dem meine Oma geboren wurde. Sie hatte ja bekanntlich die 100 Jahre geknackt, war dann aber leider recht bald verstorben.

Heute war es an der Zeit, am 101. Geburtstag haben wir uns an der Urnenwand versammelt. Sehr andächtig war war es nicht, gibt es eigentlich nur eine Bronzeplatte mit dem Namen und den essentiellen Daten zu sehen: Anfang und Ende. Wie viel dazwischen liegen kann, was einen Menschen ausmacht, kann anhand der schlichten Endlagerung niemand sehen.

Geboren 1910 in Berlin Tempelhof ist meine Oma recht behütet aufgewachsen, eine Kinderfrau schien die Erziehung übernommen zu haben. Genaues weiß man nicht, denn die Zeit vor dem Ende des zweiten Weltkrieges war immer tabu. Erst vor wenigen Jahren haben wir erfahren, dass die Oma schon ein zweites Mal verheiratet war. Nachforschungen machen wenig Sinn, denn Müller und Schmidt kommen in Berlin zuhauf vor. Zudem sind viele Daten im zweiten Weltkrieg Raub der Flammen und Zerstörung geworden.

Als einzig gesichert gilt…

Ich bin ein Lügner!

Ja, bin ich. In der letzten Zeit wurde mir das ja mehrmals unberechtigerweise vorgeworfen, zuletzt in der letzten Woche, als eine SMS von mir falsch verstanden wurde. Kann ich nix machen, soll jeder glauben, was er will, mein Gewissen ist rein. Wenn man etwas mit Gewalt sucht, dann wird man auch etwas finden, was man interpretieren kann wie es einem passt. Ist so, bleibt so.

Aber einer Lüge von mir bin ich dieser Tage selbst auf die Schliche gekommen. Oh oh....

Wenn mich einer fragt, wie hoch denn Coburg liegt, dann sage ich immer, dass meine Toilettenschüssel 315 m über NN befindlich ist. Gemessen unter dem Dachfenster direkt über dem Klo. Und nur einmalig, mit einem GARMIN eTrex Legend. Im Jahr 2003 hat das noch knapp 200 € gekostet. Für das Geocaching hat es locker ausgereicht, die Genauigkeit zumindest in der Fläche war akzeptabel. Liegt im Schrank.

Vorher hatte ich zum Cassiopeia von Casio ein ansteckbares GPS in der Nutzung. Schweineteuer, Sonderanfertigung, hat nie funktioniert…

Picknick for one

Ex-FrauDSL war für romantische Dinge wie ein Glas Wein auf dem Balkon oder einfach nur auf einem Felsen sitzend dem Sonnenuntergang zusehen sehr schwer zu begeistern. Auch Picknicks haben mich immer glauben lassen, dass ich sie zu etwas zwinge, was ihr nicht gefällt. Das Ergebnis war, dass ich sowas dann komplett einfach eingestellt hatte. Kerzen im Bad und schöne Duftöle dazu? Wenns sein muss.... Schade, denn ich habe durchaus eine sehr romantische Ader.

Und da ich nun denWetterbericht für das Wochenende gelesen habe, wieder einigermaßen mobil bin (Penicillin und Diuretika sei Dank!) und endlich wieder eine unbändige Lust auf das pure Leben spüre, möchte ich mich überraschen, man weiß ja nie, wann es zu Ende geht. Mit einem Picknick für mich!

Meine Frage nun: was packt Ihr in den Picknickkorb? Los, schreibt doch mal. Kühlen, erwärmen, finanziell, mobil - alles kein Problem, ich bin ausgerüstet für alle Eventualitäten. Ich freue mich auf rustikale Vorschläge ebenso wie über extravagan…