Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 11, 2011 angezeigt.

Tattoos

Heute beim einkaufen kam die Sprache auf Tattoos. Ich habe keine, werde mir wohl auch keine zulegen. Hat den einfachen Grund, dass ich Tattoos bei anderen Menschen interessant finde, an mir aber keines vorstellen kann. Wer weiß, vielleicht lasse ich mir mal "Mama" aufdrücken. Na, eher nicht. Einen Namen hätte ich mir vielleicht "stechen" lassen, hatte da echt mal überlegt. Bin ich froh, das nicht getan zu haben.

Was aber sollte ich machen lassen? Die Maori haben tolle Dinger. Ich bin aber nicht von Neuseeland, fällt also aus. Anker als Seemann? Nö. Wenn, dann sollte es was bayerisches sein. Vielleicht sogar fränkisch. Coburgerisch wäre eher blöd, da gebe es entweder den "Coburger Mohr", die "Coburger Bratwurst" oder die "Coburger Schmätzchen" (da gehen demnächst noch welche in die Schweiz ;-). Für sich genommen alles recht nett. Aber als Motiv? Auch wieder nö!


Bliebe noch der "Fränkische Rechen", ein "Schäufele" ode…

Heee, Hooo, Applaus!

Warum denn das? Na, im Fernsehen wird doch in den Kochshows auch bei jedem Handgriff geklatscht, bei der Vorstellung der - meist alltäglichen und profanen - Zutaten "geooooht". Finde ich grausam, macht das ganze Spektakel unwürdig und irgendwie steht das Publikum auch wie ein Depp da.

So erwarte ich also in der Küche nichts. Nur Ruhe und konzentriertes Arbeiten. Im Hintergrund orfft Carmina Burana vor sich hin, die Zutaten stehen bereit, die Küche blinkt wie lange nicht mehr. Noch.

Morgen Abend soll ja das Weißwurstessen stattfinden, aus einer Schnapsidee geboren. Aber, mal ehrlich. Weißwürste vom Metzger, Senf aus dem Glas, Brezeln vom Bäcker. Da kann ich auch gleich Gutscheine von McDonalds verteilen, das macht auch nicht weniger Spaß. OK, die Mädels, die mich am Samstag Abend mit ihrer geschätzen Anwesenheit beehren, die bestehen darauf, die Brezeln mitzubringen. Die Würste habe ich bei einem Metzger bestellt, auch die gewünschten "Extra"-Würste werden mir angef…