Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 15, 2013 angezeigt.

Neues aus der Hochburg

des Genusses. Sollte ich Gelüste nach osmanisch-deutscher Schnitzkunst an Feldfrucht haben, so besteht die Chance auf einen Döner nur Freitags. Der Grund: Der Einkaufsexpress fährt an diesem Tag an der Bude vorbei,

Der Dönerbrater hat in der letzten Zeit schwerstens nachgelassen, die Saucen sind wohl nicht mehr selbst gemacht, meine geliebte Streichpaste wurde wörtlich genommen - gestrichen.
Zumindest klappt die Sache mit ohne grünem Salat. Früher, da waren die Zeiten anders, besser. Da gab es als Kompensation für den Wiesenwuchs etwas mehr Fleisch. In der letzten Zeit aber, wird die entstehende optische Lücke mit Rotkohl aufgefüllt. Roher, nicht marinierter Rotkohl. Hat früher der Döner Saucen geschwitzt, waren die letzten Bissen mit der Melange der Saucen und Säfte das Beste - heute steht da nur Wasser und aufgeweichtes Backwerk zur Verfügung.

Wäre alles nicht so schlimm, wäre das Zeug heiß. Oder wenigstens lauwarm. Nein, nicht einmal dies ist mir vergönnt. Und wie ich so vor mich h…

Tod

"Er hat den Tod gefunden!"

Sagt man. Aber hat er das? Oder hat der Tod ihn gefunden?
Was ist noch am Leben, seit Ewigkeiten, weil es den Tod nicht gesucht hat?

"Der Tod war eine Gnade für ihn."

Sagt man. Aber war er das? Hat ihm nicht eher das Leben übel mitgespielt?
Ist es nicht relativ, wie man das Leben der Anderen betrachtet? Abhängig von der Warte der Sicht? Wer kann entscheiden, wann was eine Gnade ist?

"Der Tod hat ihn ausgelöscht!"

Sagt man. Aber hat er das wirklich? Ist es nicht schon ein Widerspruch, dies sagen zu können? Muss man sich nicht erinnern, um dies behaupten zu können? Und löscht der Tod aus oder die Zeit und das Vergessen?

"Er hat ein großes Erbe hinterlassen!"

Sagt man. Aber ist dem so? Ist es nicht so, dass jedes Erbe mit der Zeit an Bedeutung verliert? Überkommen, erneuert wird? Wird aus großer Literatur und Musik mit der Zeit aus einer Zeitenströmung nicht einfach nur eine Randnotiz der Geschichte? Größe ist in der Zeit…