Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 27, 2012 angezeigt.

Ich ruf´ dann mal an.

Heute wieder das gleiche "Spiel". Früh die Meldung "Alles in Ordnung, es geht aufwärts!" Mittags dann, nach dem Besuch wieder Kommando zurück, alles noch viel schlimmer, als gedacht. Gut, erst einmal so hingenommen, im LKH angerufen.

Da war eine nette Ärztin dran, hat mich auch umfangreich aufgeklärt. Und ist mit der Wahrheit heraus: Morgen wird entschieden, ob die Medikamengengabe eingestellt wird und auch keine Ernährung mehr erfolgt. Das saß! Der Grund ist wohl, dass die gestern neu gegebenen Antibiotika erst angeschlagen haben, heute aber komplett versagen. Was also bedeutet: entweder wir lassen ihn unwürdig an der Maschine dahinsiechen. Das war nicht sein Wille. Oder er schafft das Wunder und kommt wieder zu Kräften - danach sieht es aber nicht aus. Oder Variante drei: wir gönnen ihm seinen Frieden.

Wie auch immer, die nächsten Tage werden nicht leicht werden.

Mittag? 3-Gänge-Menü

Eigentlich liegen da ja ein paar Birnen und Joghurts herum, die gegessen werden wollen. Eine handvoll süße Mandeln zur Abrundung und ein Kakao in der .......tasse.

Die Tür fliegt auf, herein kommt die Mutter und bringt - obwohl ich mindestens 10 Mal gesagt habe, dass ich heute sehr gut versorgt bin:

ein 3-Gänge-Menü. Gut, gibt es zur Kaffeezeit eben eine Bockwurst. Warum nicht...