Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 25, 2010 angezeigt.

Entwarnung, die Luft ist rein!

Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der liebe Herr CONRAD hat gestern heiß ersehnte Ware geliefert. Und zwar ein Snüffelstück. Besser: einen CO²-Detektor in USB-Stick-Form.




Warum haben wir so einen Stick zugelegt? Ganz einfach aus dem Grund, weil der Specksteinofen am Abend über die Maßen müde macht. Nun war die Frage: zu warm eingeschürt oder - was ungleich gefährlicher wäre - eine zu hohe Konzentration an schädlichen Gasen in der Luft.

Die Vorbereitung für unseren "Versuch" war denkbar einfach. Zehn Minuten kräftig gelüftet, dann das Fenster geschlossen. Im Wohnzimmer ist in dieser Zeit die Temperatur von knapp 21° auf unter 15° gefallen. Der Stick war schnell installiert, einfach einstecken, die Software ist auf dem Stick. Zumindest die, die für den Stick-Betrieb notwendig ist. Im Internet dann die Auswertungs-Software geladen, den Stick in Standard-Konfiguration geladen, fertig. Ab da ist der Wert von knapp 370 ppm nur leicht angestiegen, aus maximal 420 ppm. Lt. Anlei…

Schon wieder Balsamicodressing?

Lecker ist er schon. Wenn man ein paar Cent mehr dafür ausgibt, dann brennt er einem auch nicht die Geschmacksknospen aus der Zunge. So soll es sein.

Aber irgendwann hat man den besten Balsamico über. Und nun? Ersatz muss her. Nur, was soll ich nehmen? Das Auge schweift und bleibt bei den Sirups hängen. Da, ganz vorne dran, da steht er. Saft Fläder von IKEA Food. Warum nicht? Los gehts.

Zwei Esslöffel Weißweinessig verrühren mit
einem Esslöffel Holundersaft (Saft Fläder).
Etwas Salz und Pfeffer
12 Esslöffel Olivenöl

Pos, 1 - 3 über den Salat geben, einmassieren. Achtung, klebrig vorsichtshalber nicht die Finger benutzen. Dann kurz vor dem Servieren das Olivenöl darüber, fertig. Schmeckt frisch, passt aber auch gut zum Herbst/Winter. Und das gute an dem Holundersirup: äußerst günstig mit € 2,99 für 0,5 Liter. Guten Appetit!

162 km/h

162 km/h soll wohl über ein Herbstloch in den Medien hinwegtäuschen. Alle Jahre wieder wird ein Tempolimit diskutiert, meist EU-weit. Von Tempo 120 auf den Autobahnen, Richtgeschwindigkeit 130 bis hin zum neuen Vorstoß, Autos nur noch bis 162 km/h Höchstgeschwindigkeit neu anmelden zu können. Ersatzweise 95 g Co²/km. Gefordert wird dies von unseren Freunden aus dem Land des aufgehenden BSE. Haben die denn noch einen erwähnenswerten Hersteller im Lande? Ein paar Kleinstmanufakturen, die aber mit den beiden Daten auch so ihre Schwierigkeiten haben dürften. Lotus, Caterham, da wird es eng. Gehen wir einfach mal von einem Populismus aus, der von einem Politiker aus den hinteren Reihen angestoßen wurde.

Ausgenommen wären zwar die Fahrzeuge der Rettungsdienste, aber was ist mit den Fahrzeugen, die heutzutage auf der Straße befindlich sind? Wer kauft dann noch einen Neuwagen? Und welchen? Asien dürfte sich über einen Exportzuwachs freuen.

Abgesehen davon, dass wir in Deutschland die sicherst…