Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 13, 2010 angezeigt.

SChraipstiehl

Mal eine Frage an die ein oder zwei Blogger, die sich hierher verlieren....

Geht es Euch auch manchmal so, dass Ihr zwar ein prima Thema, eine Meinung dazu - aber absolut keinen Schreibfluss habt? Das sind dann Tage, an denen eigentlich auch nichts anderes gut gelingt. Und wie geht Ihr damit um?

Bei mir ist das oft so, wenn irgendwelche Probleme ( oder -chen) auftauchen, die mich beschäftigen. Der Kopf wird nicht frei, die Finger tippen andauernd neben die gewünschten Tasten und die neue Rechtschreibung verwirrt mich noch mehr als sonst sowieso schon. Und wen nich den geschriebenen Text dann ein paar Tage später nochmals lese, dann graust es mir gehörig. Und nun? Korrigieren oder so stehen lassen? Ich habe mich entschieden, nur die Rechtschreibungsfehler zu korrigieren (so ich sie denn finde...). Den Schreibstil lasse ich, wie er ist - bin ja auch nur ein Mensch....

Kartoffelsalat mit Ziegendressing und Blockfisch "Lachs"

Aus unserer Kindheit ist eine Vorliebe für Blockfisch, sprich Fischstäbchen erhalten geblieben. Die Werbung macht uns in der letzten Zeit zusätzlich Appetit auf die Version "Echtlachs". Ho Ho Ho, da soll der Käpt´n mal eine Schachtel davon in die Küche liefern.

Bestellt, geliefert. Nur - was dazu essen? Ansonsten machen wir kurzen Prozess; Kartoffelsalat. Bevorzugt mit einer Marinade, welche irgendwie auf Sahne basiert. Kurzer Blick in den Kühlschrank, da steht ja auch noch ein Ziegenfrischkäse. Daraus wurde dann zusammen mit:

- 500 g Pellkartoffeln (abgekühlt)
- 5 Stück Cornichons
- 1 Schalotte
- 200 g gekochter Hinterschinken (der Gute vom Metzger!)
- 1 Teelöffel Gemüsebrühe (Pulver, bevorzugt aus eigener Herstellung)
- 200 g Kochsahne (mind. 30 % Fett)
- 1/2 Teelöffel Dillspitzen
Ach ja, und ca. 80 - 100 g guter Ziegenfrischkäse. Der gute Händler lässt vorher mal probieren. Wichtig, denn Ziege kann ganz schön penetrant schmecken.

Die Pellkartoffeln in Salzwassser garen,…