Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 14, 2010 angezeigt.

Knuspriger Schweinsrücken mit Bärlauchmarinade

Mittwoch ist irgendwie in den letzten Wochen zum Haupt-Einkaufstag für Fleisch geworden. Heute war es wieder soweit, ein paar Kilo sind in den Wagen gewandert. Darunter ein Rückenstück mit Schwarte, zarte 2.987 g schwer.

Was damit tun? Nur mit Bärlauch zubereiten? Bei aller Liebe, aber knapp drei Kilo Fleisch und dann immer nur den reinen Bärlauchgeschmack? Nein, muss nicht sein. Kurzerhand habe ich dann noch in der Gemüseabteilung vorbei geschaut (da kommt Mittwochs auch immer frisches Kräutich an), und habe da auch ein klein wenig gekauft.

Für die Marinade habe ich sodann verwendet:

- 500 ml gutes Rapsöl
- ein Bund Dill
- ein Bund Schnittlauch
- ein Bund Bärlauch
- eine Anzuchtbox Radieschensprossen
- eine Anzuchtbox Kresse
- 5 Esslöffel Meersalz grob

Die Zubereitung ist einfach: alles in ein hohes Gefäß geben, dann mit dem Zauberstab fein pürieren.

Die Hautseite des Bratens erst über die Breitseite gerade einschneiden, das erleichtert später die Portionierung und dann diagonal im …

Quiche Marlieze

Hier haben wir kürzlich mal angehalten, nachdem wir nun schon monatelang auf dem Weg zum guten Brot daran vorbei kommen. Der Junior des Betriebes hat uns kurz aufgeklärt, welche Produkte selbst produziert werden. Neben den Mehlen und diversen Produkten für den Direktverarbeiter gibt es auch Müeslis und diverse Getreideprodukte direkt ab Hersteller zu kaufen. Eine kleine Verkaufsstelle direkt an der Mühle dient so als Ausstellungsraum.

Neben einem speziellen Krapfenmehl (Rezept dazu folgt später!) und diversen Standardmehlen habe ich mich für eine 2,5-kg-Packung gelbem Hartweizendunst entschieden. Neben eigenen Nudeln und Mehlspeisen lässt sich damit hervorragend ein Teig herstellen. Heute in folgender Zusammensetzung:

- 250 g gelber Hartweizendunst
- 175 g kalte Butter in kleinen Stückchen
- 1/2 Becher saure Sahne (wenn möglich schön schnittfest)
- falls gewünscht 1/2 Beutel Backpulver, bei mir funktioniert es hervorragend ohne

Die Zutaten zusammen in einer Schüssel gut vermengen. Wen…