Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar 12, 2011 angezeigt.

Schizophrene Einkaufskultur

Prima, hab´ ich mir gedacht, die Deutschen scheinen umzudenken, was die Qualität der Lebensmittel angeht. Dazu gehört ja nicht nur das, was am Ende daraus wird. Auch die Aufzucht, die Fütterung und die Schlachtart sowie der Transport sind nicht zu verachten. Zumindest bei Fleischerzeugnissen.

Gastronomen sind naturgemäß auf günstige bzw. stabile Preise angewiesen, können ja nicht täglich die Karte ändern. Wer dann im Großmarkt mal schaut, welche Gastronomen welche Artikel kaufen, der wird sich jedoch stark wundern. Da ist die "Hochgastronomie", die sich nicht entblödet Flockenpürre zu kaufen. Drei Tage vorher haben wir dort gegessen und etwas in der Richtung vermutet, jedoch den Gedanken verworfen in Hinblick auf die imensen Preise. Und MHD-gefährdete Nachspeisen. Selbst gesehen. Und es gibt auch "Pizzamänner", die die gute Salami kaufen, nicht den billigen Hartwurstaufschnitt, der dem Kunden dann auf der italienischen Pizza als Original verkauft wird. Den Pizzaman…