Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 21, 2011 angezeigt.

Die Ernährung und die Mutter als Drache zu Hause

Die Ernährung:
Heute war wieder einmal Besuchstag, auch, weil ich einfach wissen wollte, ob meine Mutter mir das mit der Ernährung meines Vaters richtig erzählt hat. Ja, hat sie. Ich bin erstaunt, dass diese Frau sich zwei Daten merken konnte. Eine Flasche hat 750 kcal, diese wird in zwei Portionen aufgeteilt. Sie hat recht.

Hier, dieses Präparat gibt es: KLICK

Ich bin noch immer der Meinung, dass dies zu wenig ist, um einen erwachsenen Menschen zu ernähren. Lediglich einen Einwand würde ich gelten lassen: die Verschleimung im Hals wird durch weniger Fasergabe per enteraler Ernährung etwas weniger. Was ihm dann auch das Absaugen von Schleim im Hals erspart. Nicht immer, aber immer öfter. Heute habe ich diesen Vorgang erstmals gesehen. Ich hätte fast gek....! Warum muss der Mist auch noch in ein transparentes Behältnis abgesaugt werden?

Und die Mutter:
Entsetzt war ich trotz der behaltenen und richtig vorgetragenen Daten zur Ernährung mal wieder über die Frau, die mich zur Welt gebrac…

Wieder mal was los im Hause D,

Ob ER Marlies ausgerichtet hat, dass sie bitte vorsichtig sein soll, weil die "böse Frau" umgeht? Beim Essen hatte ich ihn darum gebeten. Ich hoffe schon, denn ich hatte wieder Besuch. In der Nacht. Heute Nacht. Bemerkt habe ich es vorhin, als..... Die es wissen wollen können mich gerne anmailen, öffentlich werde ich dies nicht schreiben.

Symbole einer Liebelei

Ich weiß nicht, ob alle Männer so sind. Mir sind Symbole wichtig, diese ergeben sich aus besonderen Situationen. So habe ich einmal vor gut sieben Jahren die Maus auf dem Herz von Marlies geschenkt bekommen, die als Schwarzweißfoto auf dem Beitrag zur Hochzeit zu sehen ist. Ich weiß noch heute den Anlass, kann sagen wann und wo ich die geschenkt bekommen habe, welche Süßigkeit es dazu gab. Ob Marlies noch weiß, was der Anlass war? Ich glaube nicht.

Ich habe in dieser Woche auch meinen Glücksbringer weggeworfen, welchen ich seit dem 07.01.2000 in meinem Geldbeutel immer mit mir herumgetragen habe. Ein keiner Zettel, der mich aber so oft durch schwere Zeiten gebracht hat. Kaum noch lesbar, total abgegriffen. Auf dem kleinen Zettel von einem Notizblock waren nur ein paar Worte der Aufmunterung, krakelige Schrift - aber es kam aus ihrem Herzen.Wie oft habe ich den Zettel gelesen, als es mir in den letzten drei Jahren so schlecht ging. Und immer wieder war dieser genug Ansporn, nach vorne…

Diät mit Salat und Wasser?

Hat mein Vater nicht nötig. Er ist mittlerweile von 105 kg auf unter 60 kg abgemagert. Bisher hat er - zum Aufbau - täglich bis zu drei Flaschen Nahrung bekommen, der höchsten Nährstufe. Das sollte ihn wieder aufbauen, hat aber nur für Stabilität gesorgt.

Heute kam der Bescheid des "Medizinischer Dienst", in dem ihm die Pflegebedürftigkeit in Stufe drei nochmals schriftlich bestätigt wurde. Und gleichzeitig wurde uns vom Personal mitgeteilt, dass er nach Anweisung nur noch eine Flasche Nahrung am Tag bekommt. Eine halbe früh, eine halbe am Abend. Was eine Tagesration von angeblich 700 Kalorien ungerade macht.

Ausgerechnet dieses Mal konnte ich nicht mit. Aber rein vom Gefühl her sagt dieses mir, dass a) in der Flasche mehr Nährwert stecken muss und b) ungefähr 700 kcal für einen Mann zu wenig sind. Selbst dann, wenn er nur sitzt oder im Bett liegt. Versichert wurde uns lediglich, dass er nicht verhungert. Was auch wieder relativ ist. Dass er keinen Hunger spürt, das kann ich…