Direkt zum Hauptbereich

Ich muss gerade weinen....

... nur ein wenig, aber immerhin.

Kennt jemand auf Kabel1 dieses "Abenteuer Leben"? Ja, genau, das ist das, wo die "Profiköche" die "Originalrezepte" erklären. Oder arme Jugendliche mit Anlauf in die Küchenfalle laufen lassen.

Nicht genug damit, nein, es gibt auch sowas wie eine Rubrik "Küchentipps". Darsteller: ein Scheinbar-Alkoholiker, eine Flasche Wein, ein durch Abwesenheit glänzender Flaschenöffner, ein Topf mit Wasser und - ein Grill.

Vorgabe: der darstellende Trinker hat Durst und darbt in der Laube. Dabei wird unterstellt, dass ein Quartalssäufer im Notfall nicht einfach den Hals wie ein Vampir abbeißen würde. Ergo: Durst! Und zwar genau auf DIESEN Wein.

Aufgabe: tränke den Alkoholiker unter Zuhilfenahme der gegebenen Mittel.

Lösung? Die bleibt Dir überlassen.

Mein Vorschlag, dieses Elend abzukürzen, wird leider nicht berücksichtigt. Einfach die Flasche nehmen, dem Trinki die Ganglien durch leichte Glasmassage neu sortiern und beim Eintritt der seligen Glücklichkeit den Kadaver auf dem Grill spurenfrei entsorgen. Den Wein mitnehmen und aufgrund der festgestellten Güte auf dem nächsten Betriebsfest spendiern.

FAIL!

Die richtige Lösung der alkoholdarbenden Drehcrew:
Nimm die Flasche. Löse die Kappe oben am Korken. Schüre den Grill an. Erhitze den Topf mit Wasser. Stelle die Flasche Wein in dieses Wasser. Warte, bis dir der Korken um die Ohren fliegt. Fülle mit diesem Alkohol deinen Betriebsstand auf..

Mal ehrlich.... Wie abgefuckt muss ein Mensch sein, seinen Rotwein so zu öffnen und dann eine Plörre mit sicher über 40° Temperatur zu saufen? Oder soll das ein Test sein, um den Probanden zu zeigen, dass noch Hoffnung besteht, wenn er auf den Wein verzichten kann? Man weiß es nicht.....

Kommentare

  1. Ich dachte schon du weinst wegen der Vanillelady. Lange nichts mehr cvon ihr gelesen?
    Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, da gibt es nach wie vor nichts zu weinen. Warum auch? Immer noch klare Lage. Ich = Mann und interessiert. Sie = Frau und nicht interessier. Gibts keine Diskussion. Schon gar nicht mit einer Frau, die an jeder Hand ein ganzes Büschel Burschen nach Gusto haben könnte.
      Gruß zurück

      Löschen
  2. Es ist doch Glühweinzeit - der wird dann auf dem Grill schonmal vorgewärmt.

    LG
    Mechthilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der gute Sammlerrotwein.... *stöhn* Aber die haben das ernst gemeint, da war auch Sommer. Naja, ab einer gewissen Promillezahl wird das auch schon egal sein ;-)

      Übrigens.. Habe in dieser Woche einen Fragolino mit Vanilleschote und Zimtstange aufgekocht, etwas Strohrum dazu. Endlich ein würdiges Ende für das süße Zeug.
      Gruß
      Holger

      Löschen
  3. Beste Diät wo gibt auf ganzes Welt !

    Ich meine da mal zwei Athleten gesehen zu haben (zu dumm um aus dem Bus zu gucken aber sie werden bald die Welt regieren), die Lasagne machen sollten. Ich hatte mehrere Tage keinen Hunger....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, das war was. Und ich glaube, der Koch mit dieser ach so witzigen Brille hat das Ding noch mehr verhunzt. Und die Tipps von diesem "Profi". Im Tagesgeschäft verdummt uns die BILD. Im Staatswesen die Regierung. Und in kulinarischen Dingen - Kabel1. Jetzt muss ich wirklich weinen....
      Gruß

      Löschen
    2. Ja, stimmt, so ein Modell Harry Potter in irgendwie bunt war das glaub ich.

      Nicht weinen. Solange wir da sind können wenigstens wir noch Lasagne machen. Und wenn wir dann mal in die Kiste gestiegen sind kanns uns wurscht sein, was die anderen für einen Mist zusammen rühren.

      Löschen
    3. Auch wieder wahr. Aber die sollen doch mal unsere Rente zahlen. Na, ich werde mich also niemals darauf einlassen, die Anwesen gegen "Kost und Logis" herzugeben. Das nimmt ein böses Ende. Ganz bös. So, jetzt hole ich erst mal die Baroloreduktion vom Herd. Weinpulver gibt es ja schon. Fehlt nur noch Zwiebelstaub und eine Maggi-Aufkehrmischung "Saftiges Rind - mit ganzen Tieren".

      Löschen
  4. Ich hab ja zu fast allem eine unmaßgebliche Meinung, aber da kann ich nicht mitreden. Kenn die Sendung nicht (vielleicht ist das auch besser so...).

    Also wünsche ich dir einfach nur ein schönes Wochenende *wink*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, da würdest Du auch weinen wollen, kannst Du mir glauben :-)

      Auch Dir ein schönes WE, Gruß
      Holger

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…