Direkt zum Hauptbereich

Ackli Fuht

Keine Bildschönheit, daran muss ich wirklich noch arbeiten. Aber, ich bin ja schon froh, wenn ich lange genug am Herd stehen kann, um das Zeug überhaupt zuzubereiten. Von daher bitte ich um Nachsicht :-)

Und weil man es nicht so erkennen kann:
Hackfleischklößchen (erstmals mit der eigenen Maschine, endlich noch jemand im Haushalt neben mir, der ab und zu durchdreht ;-), gewürzt mit einer rohen(!) Zwiebel, Salz, Pfeffer, Eiern und viel süßem Senf. Sonst nichts, nur in Rapsöl kurz angebraten und dann im Ofen gebacken.

Dazu eine Sauce aus Champignon, Lauch, Sahne, ein paar Gewürzen und Portwein, Beilage war ein Reisgemisch aus Natur und Basmati. Und dieses Mal hat man (erstmals) LaMamas Meckern über das schlechte Essen vor lauter Geschmatze kaum vernommen ;-)

Achtung, jetzt hart sein:

Und nein, wir haben das NICHT aufgegessen, die Hälfte ging zum Froster.

Und - Tataaaaa - erstmals habe ich einen Wochenplan für das Essen aufgestellt. Ja, ernsthaft. Glaubste nicht? Siehe, lese, staune!

Sonntag: Selbstgemachte Canneloni in Tomatensoße, al Forno. Salat kommt von der Schwester, Nachtisch macht die Mutter.

Montag: Lauchcremesuppe mit Croutons

Dienstag: Rollbraten mit Füllung auf Röstgemüse (Du bist schuld, Frollein!), dazu Röstrotkohl und Semmelknödel mit Kellerbiersauce

Mittwoch: Gulaschsuppe und entweder ein selbstgebackenes Brot oder gebratene Knödel vom Vortag

Donnerstag: Pizza. Thunfisch, Zwiebeln, Artischoken.

Freitag: Fisch (???) auf Streifengemüse, vielleicht eine Dillsauce und Reis dazu.

Und dann wird die Küche endlich einer Grundreinigung unterzogen, die Gläser sind da, der Rest der Vorratsbehälter soll im Laufe der Woche kommen.

Und für den Samstagabendunverhofftabersehrgernebesuch:

      OOOO               OOOO

            O                     O

                         L

O               _            _                 O
  OO             --------               OO
        OOO                     OOO
                 OOOOOOO


Ein fettes Grinsen der Glückseeligkeit

Kommentare

  1. Habe noch nie nen Rollbraten gemacht. Kenne zu viele Veggies. Und für mich selber lohnt sich das irgendwie nicht. Hätte aber schon mal Bock drauf. Der Rest klingt auch sehr lecker !!!

    Irgendwann komme ich rum, wart mal ab :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Frollein weist jedwede Schuld bei fremddurchführung und Kombination mit anderen Lebensmitteln von sich, wenn es nicht zu genießen ist. Ansonsten lass es dir schmecken!!

    Unser plan
    Montag: käsespätzle
    ....
    In der frischen Vorratskammer: Rotkohl, 1/2 Weißkohl, Paprika, Gurke, Tomaten, quark, Fenchel, rote Beete, Kartoffeln, Zwiebeln

    P.s.: semmelknödel oder Knödelrolle?
    Ich bin dazu übergegangen, die knödelmasse(Brot, Brötchen, brezeln, röstzwiebeln, Ei und viel Petersilie) in gefrierbeutel zu füllen, zuzuklemmen und so ins heiße Wasser zu hängen.
    Wird nicht matschig und geht wunderbar auf.

    AntwortenLöschen
  3. Ist wie eine Roulade. Nur mit Bauchfleisch. Oder mit Schulter, wie ein Apfel geschält.
    Die Füllung: Käse und Schinken dieses mal, Anregung kam von Netto. Auch gut: Pilz-Semmel-Füllung. Oder Zwiebel wie Schwenkbraten.
    Und he, ist doch gut, wenn Veggies kommen - die essen wenigstens nix weg.

    Ich bin hier, ich kann nicht weg, komm Du ruhig ums kurze Eck! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Frollein - kochen auf eigene Gefahr, ist doch klar ;-)
    Je nachdem, wie viel ich Abschnitte von den Croutons habe. Mehr - dann werden es Klöße. Weniger: dann eine Rolle. Die lässt sich auch schön anbraten.
    Hab so eine alte "Puddingform", speziell für Semmelmasse. Muss ich mal ausgraben.

    AntwortenLöschen
  5. Diese Minimenge sehr lecker aussehender Frikadellen hätte bei uns garantiert grade mal so ausgereicht.. wenn überhaupt. Ich glaube, ich brauch jetzt doch einen Fleischwolf für meine KüMa.
    Montag gibts Sauerbraten mit Kloß, da freu ich mich schon seit Tagen drauf. Haben nur noch auf den LIebsten gewartet.. Wochenplanung find ich gut, ich vergess es nur immer wieder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst Du Dir vorstellen, dass ich noch vor drei oder vier Jahren diese Menge allene gegessen hätte? Als eine von vielleicht drei Mahlzeiten? Kann mir also sehr gut vorstellen, dass diese Anzahl - gerade auch für körperlich schwer arbeitende Menschen - eher wenig ist. Naja, hat alles Vor- und Nachteile. Und Sauerbraten - tja, was soll ich sagen :-)

      Löschen
  6. Herr Nono, der Löffel kann gar nicht süß sein, weil Männer grundsätzlich nicht süß sind.
    Also erledige ich das für uns und das ist Schwerstarbeit.
    Danke für das Kompliment

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heeee.... Ich bin zuckersüß wie rosane Zuckerwatte. Mindestens ;-)

      Löschen
    2. Meinte das auch mehr so als Entität, als eines Ganzes :)

      Löschen
  7. Huch, dabei wollte ich grad schreiben, dass Männer gar nicht süß sein wollen, weil, harter Kerl eben. Sie sind es aber trotzdem bisweilen. Aber das brauch ich ja nun nicht mehr. Schreiben mein ich ;-)

    Wie umständlich, ich brate die Frikadellen entweder nur in der Pfanne oder packe sie gleich in den Ofen. Beides? Würd mir niemals einfallen, wozu auch?

    Ich esse zwar fast gar kein Fleisch, aber ich liebe die dazu gehörenden Soßen. ALLE! Bis auf eine, und das ist die Sauerbratensoße. Geh mir wech *schüttel*

    Klasse Wochenplan! (Ich will auch nen Plan und nicht immer so unorganisiert kochen. Krieg ich aber nicht hin *grml*). Alles was für mich, muss auch nur einmal sortieren. Okay, ich komm rum *losdüs*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, hat seinen Sinn!
      Außen schön kross, dann eine mollige Hitze gleichmäßig von außen, ohne dass es den Saft aus dem Fleisch treibt. Und die Frikadellen mussten auch irgendwo parken, weil ich ja den Ansatz als Grundlage für die Pilzsauce gleich mitnehme.

      Sauerbratensauce, da bin ich echt empfindlich. Alles schon probiert. Von zuckersüßer bis hin zu brechsaurer. Nur das Pferd im Rheinischen, das war nicht so meines. Dafür mag ich die Rosinen in der Sauce.

      Heute hat LaMama schon wieder gemeckert. "DAS ist kein Sonntagsessen". Bin am überlegen, ob es dann am Dienstag Braten gibt, ist ja schließlich auch kein Dienstagsessen. :-)

      Ich bin da, komm her!

      Löschen
  8. Antworten
    1. Braten check
      Sauce - check
      Röstrotkraut - check
      Semmelknödel - check.
      Die Respa kommt, weil sie was abholen muss und in der letzten Woche was von der Planung mitbekommen hat. :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…