Direkt zum Hauptbereich

Der große Plan

Zur Zeit wird hier beim ZAUBERMANN recht eifrig darüber diskutiert, ob das Volk einfach so degeneriert oder ob das gesteuert wird. Quasi als großer, finaler Plan, das evolutionierende Volk zu verblöden.

Früher gab es die großen Sekten (oder auch Religionen, darf jeder nennen, wie er mag), heute gibt es eigentlich nur noch die Medien. Ein paar Jahrhunderte lang gab es nichts Neues zu vermelden, ab und zu mal ein Kreuzzug, eine Inquisition, wenn der Spaß auf die Spitze getrieben wurde - auch mal eine Hexenverbrennung. Lasch dagegen waren die kleinen Dinge wie der Bann oder die Reichsacht.

Die Popstars waren die Kirchenmusiker, die paar Figuren, welche lesen und schreiben konnten, waren das, was die Wirtschaftsweisen heute sind. Was die geschrieben haben - Gesetz. Möchte gar nicht wissen, wie oft da manipuliert wurde und etwas anderes auf die Pamphlete kam, als es die Herrschaften verfügt hatten. Parallelen? Kanzlerin und Politikersprache. Muss man auch genau hinhören. Alles, was nicht verneint wird, ist somit prinzipiell möglich. Und wer wird im anstehenden Wahlkampf schon negative Dinge aussagen?

Um aber mit den kleinen Flunkereien durch zu kommen, braucht es ein armes und dummes Volk. Blöd nur, dass die neuen, schnellen Medien, nicht mehr so gut zu beherrschen und lenkbar sind, wie früher der Anschlag an der Kirchentür. Was tun? Zwangsarbeit mit dem Decknamen "Hartz IV" und die Ermöglichung von Privatfernsehen, fern ab der üppig finanziell ausgestatteten Parteisender. Auch "Öffentlich Rechtliche" genannt.

Jetzt ist es aber leider so, dass das Material, wenn man es gehört und gesehen hat, nicht interessanter wird. Was also tun, wenn die ÖR den Bildungsauftrag schon besetzen? Da bleibt nur übrig, die Massen zu bannen. Tata.... Privatfernsehen. Und bitteschön, die Leiste nicht zu hoch legen, schließlich müssen wir uns überlegen fühlen. Also gegenüber denen, die da im Fernsehen auftauchen. Sei es Bauern, die auf dem Markt dank ihrer eigenen Verhaltensweisen keine Chance haben, Schwiegertöchter, die niemand will oder die ganzen tollen Familien wie die Wollnys. Dass wir dabei alle fein verblöden, uns berieseln lassen, das kommt der Politik mal wieder ganz gut entgegen. Keine Bildung (weil lernen ist schwieriger als mit Nulllinie auf dem Fernseher sitzen) - kein Aufruhr. Und dem dummen Volk kann man dann alles erzählen. Prima Stimmvolk. 

Kommentare

  1. Mindestens genau so wichtig, wie die Leute doof zu halten, ist es, sie via Medien aller Art in Furcht zu halten (Terror/***Grippe/Angst vor z.B. Verlust des Arbeitsplatzes etc) und genau da machen auch die staatlichen Medien kräftig mit nicht nur der Boulevard und das Privat-TV.

    Brot, Spiele und ne groooße Portion Angst.Dann und nur dann ist die NSA Dein Freund und endlich fängt die Bundesliga wieder an.

    Bin selber verwundert, nicht nur wie doof sondern auch wie träge/gleichgültig die Leute geworden sind, selbst wenn man Ihnen fast wörtlich ans Bein pinkelt. Im Gegenteil, wenn mal Demonstranten auf die Straße gehen (meist eh nur noch, weil sie persönlich betroffen sind) dann werden sie bestenfalls belächelt.

    Ich frage mich tatsächlich was in diesem Land passieren müsste, um mal 100.000 Leute auf die Straße zu kriegen. Und mir fällt NICHTS ein. Bitter.

    AntwortenLöschen
  2. Verbiete McDonalds und Cola und Pizza. Wirst sehen, die Massen stehen. Ansonsten? Läuft doch..... :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also...wenn Cola und Pizza verboten werden, dann ist das auch für mich ein Grund auf die Straße zu gehen. Kenne aber noch 500 andere :)

      Löschen
  3. Schau Dir mal den Link zum Zaubermann an, das spricht doch schon Bände, was von uns gehalten wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ja schon froh, sein Blog dadurch wiedergefunden zu haben. Habe auch schon kommentiert, wenn ich bei Dir auch schon kräftig am Thema verbeigesabbelt habe :) Nix für ungut .

      Löschen
    2. Hab ich's doch GEWUSST, dass Du mich verloren hattest. HA! :-)

      Sagen wir es so - ich bin sicher, dass jene Kreise, die die Meinungsbildungsmedien "beherrschen", ein Interesse daran haben, eben NICHT auf ein TV-sehendes Volk zu treffen, welches zu kritischen Fragestellungen und eigener Meinungsbildung allzu intensiv befähigt ist.
      Darüber hinaus bin ich sicher, dass die herrschenden Klassen in den Industriestaaten ein Interesse an der Spaltung der Gesellschaft in zwei Teile haben und dies auch auf breiter Front unterstützen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…