Direkt zum Hauptbereich

Bilder aus der KW 23 / 2015

Sollte ja warm werden. Was liegt näher, als sich endlich einmal in den Großmarkt zu begeben und die Vorräte aufzufüllen. Im Bild der etwas gesündere Teil des Einkaufes.

EDEKA C+C ist so nett und bietet den Kunden Wasser aus dem Durchlaufkühler an. Feine Sache bei hohen Außentemperaturen. Damit aber der Bauch "nicht einfriert", wie LaMama uns als Kindern immer weis machen wollte, habe ich vorsichtshalber ein "Gegenfeuer" gelegt. Becherchen heiße Creme-Schokolade. 50 Cent ist in Ordnung. Muss da mal meinen Kuchen mit hin nehmen ;-)

WTF? DAS haben nicht einmal die Griechen verdient. Oder will Knorr uns darauf hinweisen, dass die Causa Griechenland sowieso nur eine Mogelpackung ist?

Früh am Morgen - auch Wanzen mögen die Nähe zum Bäcker. Ich innen, mit lecker Pizzafladen, die Wanze außen mit... Mit was eigentlich? Kleingetier, welche zum Opfer fällt? Grünzeug, welches geknabbert wird? Oder mit Saft, der aus den Adern der Pflanze gezapft wird? Keine Ahnung, weiß ich doch nicht einmal, welche Art das vor mir war. Jedenfalls was diese riesig. 
 

E46-Fahrer-Manie: Schau, wie lieb mein Kleiner den Vordermann anstrahlt ;-)

Besuch vom "Frollein", Grund genug endlich einmal eine Einkaufstour zusammen zu machen. Unter anderem auch einen Zwischenstopp beim Räuchermann einzulegen.

Schnell bei einem Bekannten ein paar Einstellungen am PC geändert, danach war eine Stärkung nötig. Bin dann heim und habe Mittagessen gekocht. Erbsensuppe. Irgendwie hatte ich nicht mehr so recht Appetit. Aber diese "Laugenecke" war einfach zu einladend.

So grüßt der B-Kumpel, während ich im eigenen Saft schmore. OK, man kann im Leben nicht alles haben. Wäre aber schön...

Fronleichnam, Besuchstag. Ab zu den Schwies, über Ilmenau im Zuckelgang außenrum nach Eisenach. Kannte ich bisher nur vom Vorbeifahren. Muss ich noch mal mit Red hin, mehr Zeit mitnehmen und wenn es nicht überlaufen (Feiertag) und so gnadenlos warm ist.

Mal ein Blick vom Biergarten aus in Richtung Markt. DER Markt oder EIN Markt? Keine Ahnung, jedenfalls habe ich in der kurzen Zeit mehrere solcher Plätze gesehen. War nach dem Essen. Gulasch mit Knödeln und Rotkraut. Ich weiß jetzt auch, warum ich in Eisenach kaum beleibte Leute gesehen habe...

Nochmals die Kirche, aus der anderen Richtung. Rein? Ne...


Eisenachs schmalstes Haus. Mehr Infos HIER!


Mit dem B-Kumpel auf Suche nach einem Biergarten. Freitagmittag, 15.30 Uhr - ein fast unmögliches Unterfangen, will man nicht in der Innenstadt im Massenbiergarten mit schlechtem Service enden. Am Schluss blieb uns nur,den Freisitz eines Imbisses (naja, eigentlich ein Zwischending zwischen Lokal und Imbiss) zu nutzen. Bier frisch und wirklich kühl aus dem Getränkekühlschrank, das Brötchen nach Wunsch (fast wie bei Sub*ay) belegt. Zusammen 3,80 Euro. Schatten, draußen, flanierende Menschen, haltende Züge. Entertainment für kleines Geld. Läuft.

Die Schwester hat ein Reitturnier in der Umgebung besucht. Früher war ich fast wöchtenlich auf diesen Veranstaltungen, leider lange Zeit nun schon nicht mehr. War also höchste Zeit. Leider war entgegen meiner Hoffnung niemand zu finden, den ich von füher kenne. Tja, eine andere, die nächste Generation. Ist eben so. Schön war es trotzdem, mal wieder das typische Provinzgehampel der untereinander etwas neidischen Mädels zu sehen.

Der kleine Dressurplatz des Reitvereines. HIER waren wir, bei knapp 36° und praller Sonne haben wir es dann doch nur zwei Stunden ausgehalten. Im Nacken eine Rötung bei mir, ansonsten keine weiteren Schäden zu vermelden.

So, genug, mehr gibt es nicht. Noch ein wenig warten, dann gehts in den Biergarten. Bilder folgen.




Kommentare

  1. Hallo Holger,
    ja die Hitze lähmt im Moment alles, wobei bei uns ziehen
    gerade gelb-schwarze Gewitterwolken auf, ich hoffe es fängt nicht
    an zu hageln. Auf die Abkühlung freue ich mich allerdings.
    Ich bin nicht unbedingt ein Freund von "Packerl usw." doch es gab einmal von Kn***
    eine Basis für "Gyros", die war einzigartig - echt gut, auf einmal war sie aber weg und
    ist auch nicht mehr aufgetaucht, wer weiß was da für griechische Pleitegeier konserviert
    wurden ;-)
    Wünsche dir noch einen schönen Abend mit einem kühlen Bierchen.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße!
      Na, bisher (aktuell 08.06. 8:14 h) haben wir keinen einzigen Tropfen abbekommen. Ist bei uns immer so, dafür dann umso verheerender. Alles Mist...

      Na, Packungen wirst Du bei mir nicht finden. Halt, doch: Mikrowellenreis. Keine Ahnung warum, aber ich habe Horror vor dem kochen, mag das nicht. Aber so Fertigfraß? Nö, keine Chance. :-)

      LG aus Coburg, die Hoffnung auf Regen steht noch ;-)

      Löschen
  2. Das schmale Haus ist der Hammer, das würde ich mir zu und zu gern mal von innen angucken. Ich hab in DK eins gesehen, das war ähnlich. Glaub so 2,40 m breit, wenn ich mich recht erinnere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. brisy, kannst Du doch - ist eine Galerie drin. :-)
      In Coburg haben wir auch eines, schau mal bei der Nummer 31: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Denkm%C3%A4ler_in_Coburg/W#Webergasse

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Erdoganien

Herzlichen Glückwunsch, liebe Deutschtürken. IHR habt es geschafft, in einem dummen Protest gegen Deutschland, also einer Demokratie, die EUCH sicheren Wohnort und Auskommen beschert, den Türken in Euerer "HEIMAT", wie Ihr sie immer wieder gerne nennt, eine Quasi-Diktatur zu bescheren. Pünktlich zu Ostern habt Ihr da ein feines Ei gelegt.

Mal ernsthaft, so als Deutscher. Auch, wenn das eher traurig ist, was da abgeht - ich lache darüber. Wie kann man seine "Heimat" so um ihre Rechte beschneiden, um einen Protest auszudrücken? Unter uns: Es interessiert mich nicht die Bohne, ob Ihr in Eurer "HEIMAT" nun bald eine wilde Hinrichterei habt oder eine Demokratie.

Gezeigt habt Ihr mit Eurem Abstimmungsverhalten nur Eines: Dass Ihr absolut nichts in der EU zu suchen habt. Holt 500 Jahre rückständiges Denkvermögen auf, dann reden wir weiter. Dann, wenn Ihr eine Demokratie zu schätzen wisst. Freie Meinungsäußerung ohne Staatskontrolle. Und dann, wenn Ihr bereit sei…