Direkt zum Hauptbereich

Weihnachtsmann - fotografiere mich!

Irgendwie komme ich seit Wochen zu nichts. Also zu nichts, was für mich alleine Bestand hätte. Unterwegs bin ich laufend. Entweder, um für Freunde etwas zu erledigen, Hilfestellungen zu geben - oder einfach Reparaturen und Erweiterungen und Bastelarbeiten an den Familienliegenschaften zu erledigen. Kaum aufgestanden, ist es auch schon wieder dunkel. Abends bin ich dann meist froh, mit Red ein paar Minuten zu verbringen.

Und, he, seit gut vier Wochen ist der Hauptferseher über den Jordan. Jaja, ich müsste da auch mal... Aber nicht mal dafür reicht die Zeit. Schlafe eh davor ein, sobald das Ding läuft.

Diese Woche war der Keller dran. Red und ich haben Weihnachten eher immer für uns alleine verbracht. Klar, auch deshalb, weil in den letzten Jahren niemand für uns da war. Machte aber nichts, war so auch recht schön. In diesem Jahr aber... Und der Keller ist voll von Dekosachen.

Eine habe ich gleich mal Probe laufen lassen. Also... Wo der demnächst in Coburg im Garten steht, da wohne ich. Wer ihn sieht, der darf ihn gerne fotografieren, mir ein Bild zuschicken (DerSilberneLoeffel @ gmx Punkt de) und dann gibts an Weihnachten am 24. eine kleine Auslosung. Zu gewinnen gibt es eine Packung guter Elisenlebkuchen.

Hier bitte, das ist der Kerl, der fotografiert werden soll:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es gibt eine Packung Lebkuchen, nicht mehr. Zur Not versende ich die auch, aber kein Umtausch, kein geldwerter Abgleich oder sonstwas. LEBKUCHEN. Eine Packung.

Kommentare

  1. Muss ich jetzt echt ganz nach Coburg fahren *lieben hundeblick aufsetz*

    :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich bitte doch darum. Wenn Du klingelst, gibt es auch einen Kaffee. Und am Samstag bäckt die Schwester, da werde ich mich mal ranhängen. Man weiß ja nie.... Keks? *rüberreich*

      Löschen
  2. Mein Lieber ich freu mich so für dich/euch. Zusammen machen all diese Sachen ja viel mehr Spaß. Ich bin leider beziehungsuntauglich, würde nur ein Unglück geben, aber dafür kann ich ja hier bei dir ein bisschen mitlesen und mich mitfreuen. Und wenn ich nicht so weit im hohen Norden sitzen würde, wär ich doch glatt mal zum Bilder machen lang gekommen. Pack dann gleich den Nono mit ein, das der auch mal raus kommt......wer weiß. ;-) lg von BINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. BINE, niemand ist so ganz beziehungsuntauglich. Man muss es nur lange und oft genug versuchen. Und nicht gleich den ersten Besten nehmen, ein wenig wählerisch sein (ja, auch hässliche und dicke Menschen wie ich dürfen das sein..!), dann klappt das.

      Nono und Du, das wäre prima, wenn Ihr hier auftaucht. Kuchen gibts dann auch. Und irgendwas kochen kann ich zudem. Wird schon....!
      LG, Holger

      Löschen
  3. Ach, auch hässliche und dicke Menschen dürfen wählerisch sein?

    Irgendwas mache ich seit Jahren falsch ... oder es liegt daran, das ich eine Frau bin. Da zählt doch immer wieder der gute Charakter *höhöhö*

    Ach, ohne alles lebt es sich auch gut.

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, dürfen wir! Sofern Du Dich als so empfindest, ich kenne Dich ja nicht persönlich. Und ja, der Charakter zählt wirklich. Mit dem muss ich zusammenleben, während der Körper sich immer und immer wieder verändert.

      Ohne? Ja, klar! Geht genauso gut, wenn man es sich einrichtet. Aber mit geht auch ;-)
      LG, Holger

      Löschen
  4. Lieber Holger,
    freut mich, dass es euch gut geht, war schon in Sorge, weil du soooooooo lange nicht geschrieben hast.
    Ach ist das schön, zu zweit ist alles viel lustiger. Das ist ein tolles Angebot, aber darf ich auch anstatt des Lebkuchens eine Pizza haben, dass sich die endlos lange Farht für ein Foto auch auszahlt? Ich mag keinen Lebkuchen!!!!
    LG und wunderschönes WE.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sadie, leider habe ich sehr, sehr wenig Zeit im Moment. Was auch daran liegt, dass ich vielen Menschen einen Besuch versprochen habe, als ich so lange krank war. Und so viele Dinge gibt es nach über einem Jahr im Haus zu entdecken. Manchmal staune ich wie ein kleines Kind. Gestern war ich erstmals seit Jahren auf der Consumenta. Was sich da alles verändert hat....
      Klar, Pizza, selbstgemacht. Dann mach mal ein Foto. Lebkuchen darf, muss nicht :-)
      LG, auch Dir wunderschöne Tage, Holger

      Löschen
  5. Na toll, da gibt's schon al was zu gewinnen und ich kann nicht mitmachen. Was wohnste auch am Ar...m der Welt *grummel*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man aber auch umgekehrt sehen ;-) ICH wohne mitten in der Republik. DU an einem der Enden ;-) Ach komm schon, mit dem Rad ists doch nicht sooo weit zu mir. Du packst das :-)

      Löschen
    2. Ich würd mich ja auf den Weg machen, dürfte so etwa 5 Wochen, drei Tage, 13,5288938 Stunden und 43, 5528121 Minuten dauern. Hab ich ausgerechnet *stolz schau*. Problem ist nur, dass meine 3 (in Worten: Drei!!!) Fahrräder allesamt kaputt sind *heul*. Also bitte, ein wenig Mitleid, das Objekt einpacken und hier im Garten aufstellen. Das mit dem Foto krieg ich hin ;-). Ich koch auch Grünkohl...

      Löschen
    3. Grünkohl *sabber*... Ähhh... Raffiniert, fast wäre ich darauf reingefallen. Nö, nix gibts. Herkommen und hier fotografieren. Und die paar Tage.... ;-)

      Löschen
  6. Eine Packung Elisenlebkuchen? Und die schmecken wirklich gut? Ehrlich? Hm... mal schauen, ob ich dafür eine knapp fünfstündige Fahrt auf mich nehme und dann noch durch Coburg irre. Verlockend isses ja... ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aus einer Coburger Leküchnerei. Die sind toll!!! Loht auch für fünf Stunden. Herfahren, knispen, klingeln, Kaffee abholen :-)
      Auf gehts!

      Löschen
  7. Na toll :( Coburg liegt nicht unbedingt in meiner Einflugschneise, jedenfalls nicht gemessen an meinem Kleinwagen. Und bei meinem Glück gewinne ich nicht mal. Grimpf!
    Ne schöne Idee isses trotzdem - viel Spaß! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, vielleicht mache ich einen Sonderpreis für die weiteste Anfahrt? ;-)
      Danke, ich werde berichten :-)

      Löschen
  8. Also, den würde selbst ich sehen wenn ich aus dem Fenster gucke....;-)
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann nimm mal den Fotoapparat zur Hand und schicke ein Foto :-)
      LG, Holger

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Vorbei.

Dies ist der 2689. Post hier in meinem Blog. Und auch der Letzte.
Wie Ihr sicher bemerkt habt, ist die Schreiberei seit dem 02.09.2014 hier deutlich weniger geworden. In der letzten Zeit habe ich kaum noch aus meinem Leben erzählt.

Ich danke Euch für die Jahre des Lesens, ich danke für die tausenden Kommentare von Euch, ich danke für die Bekanntschaften hier, aus denen teilweise auch Freundschaften entstanden sind.

Ich danke Euch für weit über 400.000 Klicks, die Hilfen, den Zuspruch, den Disput, den Konsens und auch dafür, dass der Blog mich über schlechte und schlechteste Zeiten gebracht hat. Der Blog hier war eine zeitlang mein Leben. Ein großer, wichtiger Teil.

2016 hat sich als Arsch erwiesen, ich weiß nicht genau, wie es weitergehen wird, aber es sieht so aus, als bräuchte ich meine Kraft nun im wahren Leben.

Lebt wohl und sagt niemals nie. Außer hier und heute.

Ich drücke Euch fest und bleibe
Euer Holger


P.S.: Bitte habt Verständnis dafür, dass ich hier auch keine Moderation …

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…