Direkt zum Hauptbereich

Nur 17 Stunden....und Red ist da.

Nur 17 Stunden. 17 Stunden? Nur? Die Zeit kann sich ziehen. Ist wie früher, als es auf Weihnachten ging. Je mehr es einem als Kind bewusst wurde, dass es auf Weihnachten zuging, desto langsamer verging die Zeit. Dummerweise hat sich das dann dadurch wieder ausgeglichen, alsdass die Zeit, in der die Akkus für die Spielzeuge die Energie lieferten, umso schneller ablief. Tja, der gute Herr Gauß, der wusste schon, was Sache ist.

Und so ist es bei mir 17 Uhr, Red wird kommen. Was, wer oder warum Red ist? Bleibt gespannt, vielleicht folgt demnächst eine Aufklärung. Oder auch nicht. Vielleicht sogar ein Bild. Und vielleicht darf ich Red sogar behalten. Wenn es in die Wohnung passt. Oder passen will. Hab´ ja erst kürzlich von Red erfahren. Da ist ja immer auch was zu klären, bevor man ein Red bekommt.

Bis dahin muss ich um sechs Uhr auf den Beinen sein, LaMama zum Bus fahren. Habe vier Tage sturmfrei. Gut, dass Red in dieser Zeit eintrifft, dann kann ich Red erst mal so begutachten.

Eigentlich ist mein Leben vollkommen unabhängig von LaMama, aber trotzdem ist es so wie früher, als die Eltern das erste Mal alleine ausgingen und kein Babysitter aufpasste. Was also heißt: Leichter Männerdress, außer es wird ein Paket avisiert. Der Kühlschrank ist gut gefüllt, ich muss also nicht zwingend einkaufen gehen. Abends dann eine Abholung und dann kommt Red.

Mittwoch muss ich sehr früh wieder raus aus den Federn, die Dinge wegräumen, die Red hinterlassen hat und mit dem B-Kumpel zum Frühstück. Freu´ ich mich schon darauf, er wird als einer der Ersten von Red - und dem Ausgang - erfahren. Tja... dann ist wieder Ruhe bis Donnerstagabend. Karten. Und wieder Ruhe bis Freitagabend, Abholung von LaMama. Wird eine sehr, sehr ruhige Woche werden. Und wenn das mit Red in Ordnung geht, dann auch eine aufregende. Sehr aufregend...

Kommentare

  1. Lass mich raten! Red ist eine rothaarige Katze?

    AntwortenLöschen
  2. Wie gemein, erst neugierig machen und denn nix verraten *aufstampf*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh. brisy hat den Sinn des Posts verstanden ;-)

      Löschen
    2. *StolzinGegenrumschau* siehste, auch ich versteh mal was :-)

      Löschen
    3. *tästschel* Fein, brisy, fein. Und nun: Hol´s! ;-)

      Löschen
  3. Also, was ich aus dem Bild ersehen habe, will ich lieber nicht posten.
    Man hat schnell seinen guten Ruf verloren

    AntwortenLöschen
  4. Duhuuuuuuu ich will ja nix sagen aber ich glaub die 17 Stunden sind um !!! Ich bitte also mal dringlich um Aufklärung :D
    Danke :D :D ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so. Ja. Gute Nachricht: Red kam komplett hier an und demnächst werde ich darüber schreiben. Ehrlich. ;-)

      Löschen
    2. Ich stalke Dich und werde Dich dran erinnern wenns sein muss :D :D :D

      Löschen
    3. Ja, mach mal, dann vergesse ich nicht, irgendwann mal drüber zu schreiben.

      Löschen
  5. Hat Red Dich gefressen, oder was ist los? Hoffe, es geht Dir gut????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmm.... Teilweise. Könnte man so sagen. Und ja, es geht mir ausnehmend gut. Danke der Nachfrage, liebe chat noir.

      Löschen
  6. oder so was ähnliches,hast doch erst geschrieben das du dir was neues zulegen willst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wird aber ein Huawei. :-) Ich glaube, das kommt in weiß.

      Löschen
  7. Antworten
    1. Hier.... *kicher* nur mal kurz, hab´ doch keine Zeit. *kicherkicher*
      Montag hab´ ich einen Tag frei. Dann kann ich liegen gebliebene Post machen ;-)
      *dieweltumarmt*
      LG, Holger

      Löschen
  8. Genau das wollte ich auch schreiben! :) MÄNSCH HOLGÄÄÄR, das kannst du doch nicht mit uns machen! :D Ich guck ja dreimal täglich rein weil diese ganze Geschichte so elend spannend ist dass ich gar nicht anders kann O.O
    (und bitte: wenns hier nicht um die rattenscharfe Zukünftige geht, dann hast du uns aber umsonst schlaflose Nächte bereitet :D )

    Nur das Beste für dich!
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch doch... geht es. So. Heute ist Sonntag, die Pubertierenden Mittvierziger habe sich auf die eigenen Höhlen aufgeteilt. Jetzt muss ich erst mal alles sortieren, was da so auf micht eingeströmt ist. Montag dann gibts Aufklärungsunterricht für die Blogleser. :-)

      Mary, vielen Dank, ich glaube, das Beste habe ich schon... ;-)
      LG, Holger

      Löschen
  9. 2. Versuch, irgendwas is hier kaputt... Also, was wollt ich sagen... ach ja, *anDatumsschraubedreh* so nu is Montag, guck! Was is denn bloß los bei dir, Du strahlst ja förmlich beim Schreiben. Dieses aufdieFolterspannen is sooooo gemein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaputt? Ja. Ich. Meine Güte, dass es sowas noch gibt. Hatten ja die große Runde, in der Red vorgestellt wurde. Geht ohne Leine, isst sehr sauber - ich bin mehr als zurfrieden.

      Morgen dann mehr.
      P.S.: Hätteste FB, dann wüßtest Du schon mehr ;-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Vorbei.

Dies ist der 2689. Post hier in meinem Blog. Und auch der Letzte.
Wie Ihr sicher bemerkt habt, ist die Schreiberei seit dem 02.09.2014 hier deutlich weniger geworden. In der letzten Zeit habe ich kaum noch aus meinem Leben erzählt.

Ich danke Euch für die Jahre des Lesens, ich danke für die tausenden Kommentare von Euch, ich danke für die Bekanntschaften hier, aus denen teilweise auch Freundschaften entstanden sind.

Ich danke Euch für weit über 400.000 Klicks, die Hilfen, den Zuspruch, den Disput, den Konsens und auch dafür, dass der Blog mich über schlechte und schlechteste Zeiten gebracht hat. Der Blog hier war eine zeitlang mein Leben. Ein großer, wichtiger Teil.

2016 hat sich als Arsch erwiesen, ich weiß nicht genau, wie es weitergehen wird, aber es sieht so aus, als bräuchte ich meine Kraft nun im wahren Leben.

Lebt wohl und sagt niemals nie. Außer hier und heute.

Ich drücke Euch fest und bleibe
Euer Holger


P.S.: Bitte habt Verständnis dafür, dass ich hier auch keine Moderation …

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…