Direkt zum Hauptbereich

Der Wochenlauf.

LaSista hat Urlaub, 2.0 kam auf die Idee, dass doch dann sie -und irgendwie auch ich- ein Raclette richten könnten. Und wie das so ist - wer laut genug schreit, der wird erhört. LaSista und ich zogen also am Freitag früh los, die Läden von Last in den Regalen zu erleichtern. Wir waren recht erfolgreich, auch das nachfolgende Herrichten diverser Dipps und Zutaten für die Pfännchen fluppte irgendwie. Dem Herrn des Hauses, 2.0, oblag nur die Aufgabe, eine Energiezufuhr zum Pfannengrill herzustellen. Zeit hatte er reichlich, zumal sein Arbeitstag am Freitag recht früh endet. Ratet, was des Abends noch nicht am Platz lag? Genau....

Dafür gab es dann erst einmal ein paar vegetarische Dinge vorab, Fleisch gab es natürlich auch. War recht gelungen der Abend, wurde spät.
Ja, ich esse meine Kartoffeln ungeschält. Wie auch alles Obst und Gemüse. Und ja, ich lebe noch. Nach wie vor. Dazu gab es etwas selbst gemachte Aioli und Zwiebelquark und Kräuterbutter. Passte gut zum Golden Beef-Rind und zur Pute. Käse war auch in einer Auswahl da, aber die Fotos habe ich -mal wieder- vor lauter Gier vergessen. *börps*

Ist aber nicht so, dass man und Frau am nächsten Tag nicht wieder Appetit hätte. Nein, das war am Freitagabend keine hirnlose Fresserei; alles ganz gediegen ohne Völlerei.

Hier ein Bild von 2.0, bei Frühstück im "Filou" in Coburg. 
Und LaSista sollte doch auch mal bildlich Erwähnung finden. Hier bitte. Beide bevor es das Frühstück gab. Und ja, auch wenn sich bei sonstwem die Fußnägel aufrollen - es war LECKER!

Hier dann mein Frühstück. War wirklich ausnehmend gut. Und mit ein paar Euro auch eine gute Investition in einen Tag, der schön beginnt. Sollte man öfter mal machen. Hmmm....
Samstagabend war mir dann nach "asiatisch". Gebratene Nudeln, leicht scharf, mit Huhn, Schwein und Rind. Tellerchen voll für 5,50 Euro, dazu zwei Spezi zu je 2,00 Euro (0,4 Liter) und einmal gebackene Bananen (vier Hälften) zu ebenfalls 2,00 Euro. Günstiger Abend mit dem B-Kumpel und der RESPA.
Ach ja, der Chinamann ist in Ebersdorf bei Coburg zu finden. Nicht besonders hübsch eingerichtet, aber ich will ja da auch nur zwischendurch schnell mal was essen. Und dafür reicht der Umbau der ehemaligen Metzgerei vollkommen aus. Irgendwo muss ja auch gespart werden, wenn die Preise so extrem niedrig angesiedelt sind.

Der Keller da so. Zeug steht dort herum, man sollte es nicht für möglich halten. Teilweise sind da Sachen dabei, die ich irgendwann mal gekauft, gelagert, vergessen - und neu gekauft habe. Prima, viel Futter für die Verkaufsgruppen bei FB und die Reste kommen zu eBay. Ach ja, eBay. Da habe ich auch zwei kleine Dinge im Wert von zusammen nicht einmal 90 Euro verkauft. Die Gebühren dafür: 9,65. Und das, ohne dass ich Schickimicki zugebucht hätte. Danke, aber nein danke. Das lohnt nun wirklich nicht mehr.

Das Sadolin hatte ich in der letzten Woche hier ja schon einmal gezeigt, da finde ich den Namen irgendwie lustig. Wird wohl mit einem harten Pinsel aufgetragen....

Mittwoch war ein Besuch bei der RESPA auf der Karte. Spontan, wollte eigentlich Gemüse im neuen Biohof holen, war da noch nie. Die Neugier hatte mich hingetrieben. Und? Zu war´s. Hätte durch das Studium der Öffnungszeiten vermieden werden können. Macht aber nichts, so hatte ich plötzlich Zeit, um beim Bäcker vor Ort die guten wasserglasierten Brötchen zu kaufen. Großer Beutel voll davon mitgenommen, haben prima zum Ofengulasch am Abend gepasst. War wohl recht gut, wie Red gemeint hat. 
Donnerstag fiel das Kartenspiel aus. Red war da, zuvor aber wollte der Sonderposten zuckersüßer deutscher Pflaume verarbeitet werden. 2 kg, mehr war nicht mehr abzustauben im Großmarkt. Das Kilo für 69 Cent, kann man lassen ;-) Mit wenig Zucker, dafür aber Vanille und Zimt im Sud eingekocht; wurden es immerhin 12 Gläser. Vielleicht schaue ich nochmals vorbei, um die in Alk einzukochen. Soll ein harter Winter werden...
Freitagabend dann Pizza. Quo Vadis in Rödental, wirklich gut. Schön dünner, knuspriger Boden. Nicht zu üppig, dafür mit besseren Zutaten belegt - vom Preis her gut in Ordnung. SO muss die Pizza schmecken, die sich der Deutsche wünscht. Was der Italiener davon halten würde, weiß ich nicht. Aber ich glaube, angewidert abwenden wird sich da niemand.
Hier eine Spezial, hat 2.0 gegessen.
Meine war eine Venezia, also mit Thunfisch, Zwiebeln - dazu extra Artischoken. Ein kleiner Traum.
Reds Pizza war eine mit Ruccola, italienischem Schinken und Parmesanstreifen. Vom Geruch her schon ein Traum, allerdings nix für mich - Ruccola. Brrr....
Ein paar Meter weiter befindet sich eine kleine italienische Eisdiele, so kam ich zu meinem Spaghettieis. Im Bild Red und LaSista. Nachdem dann der 2.0 mal wieder sehr, sehr eigene Ansichten über Alles zur Diskussion (oder eher Streit?) stellen wollte, war es Zeit, aufzubrechen.
Red und mir war nach sinnlosem verbrennen von Sprit, so haben wir noch ein paar Minuten angehängt, sind durch die Gegend gefahren, haben das Wetter genossen, die Architektur mancher Straßen bewundert und Autos angeschaut. Nein, keine Kombis ;-) Cabrios und Limousinen :-)
Kackwetter dann am Tag darauf. Huh... Hat ein klein wenig geregnet. Eigentlich ein klein wenig mehr. So bis Montagfrüh fast. Und soeben nochmals. War aber gut so, die Erde konnte es brauchen.

Apropos Erde. Hinter der Garage ist ein kleines Stückchen Erde, in dem ich immer mal wieder was anpflanze. Kartoffeln zum Beispiel. Oder in diesem Jahr Zwiebeln. Ich liebe diese Dinger. In dieser Woche dachte ich, wären sie dann erntereif. Dum di dum, ein kleines Liedchen auf den Lippen, das rote Häubchen auf, einen kleinen Korb auf den Unterarm gehängt, ging es Richtung Allium. Was ich sah, ließ meinen Atem stocken! Vandalen!

Oder... Moment... Spuren eines kleine zweispurigen Fahrzeuges? Glatte Schnitte? Kein Grün mehr dran? Die Nachfrage hat es dann bekräftigt: LaMama fuhr in der letzten Woche mit dem Rasenmäher(!) durch das kleine Grün, um Rasen(!) zu mähen, der dort in Form von drei (3(!)) Halmen an das Tageslicht strebte. Ergebnis: Zwiebelleichen. Ich solle mich nicht so anstellen, die könne man doch noch essen. Na, dann will ich ihre Fresse sehen, wenn sie auf Sand beißt. Man....



Kommentare

  1. Das Häuschen links im Unwetter-Erwartungs-Foto sieht aus, als wenn es gleich nach rechts umkippt. Täuscht mich das oder sind das bei mir restlichen Auswirkungen des Sliwowitz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh... Ich sag´s ja nur ungern: Aber das Häuschen steht stabil ;-)

      Löschen
  2. Irgendwie scheint euer Essen seltsame Nebenwirkungen zu haben.

    Die Leute sehen alle so verpixelt aus;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lag wohl an den Mixed Pickels, die es dazu gab ;-) Ich habe das vermieden, ich bin scharf.
      Wie auch immer ;-)

      Löschen
  3. Ich sollte hier nicht reinklicken, wenn ich Hunger habe...

    Und bis zum Abendessen ist es noch mindesten eine Stunde hin... *schnief* ;)

    Die Raclette-Zeit beginnt bei uns auch im Herbst. Und endet eigentlich kurz vor Weihnachten, weil ich dann wieder nach Salat und Gedöns lechze... ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, GERADE dann! Immer mal eine Idee ;-) Und Herbst ist doch schon. Auf gehts ;-)
      Salat? Gedöns schon eher. Aber Salat? Och nöööö...
      LG

      Löschen
  4. Hhhhmmmm, lecker, Raclette *sabber*. Ich finde sowieso, dass man eigentlich zu jeder Jahreszeit alles essen kann. Also, fast. Es sei denn, die Sachen gibt's nur saisonal. Aber Dank der Tiefkühlung hatten wir vor zwei Wochen (!!!) schon Grünkohl ;-).

    Wie kann man denn Kartoffeln mit Schale essen? *Grusel* Schatzi macht das auch immer. Für mich recht praktisch, brauch ich bei Pellkartoffeln nicht so viel rumpuhlen.

    LaMama ist echt der Knaller, mit den Zwiebeln hat sie ja mal wieder ganze Arbeit geleistet. Toll.

    Und ja, das Haus kippt nach rechts. Oder der Horizont ist schief. Oder Du hast nen Knick in der Optik ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich auch so. Alles und immer. Aber zu manchen Zeiten manche Dinge auch lieber. Eintopf. Hmmmm....! Grünkohl habe ich hier schon einen frischen gesehen, war aber wohl Importware. Mir kam das auch komisch vor, hab´ den liegen gelassen.

      Kartoffeln immer mit Schale. Bisher habe ich das immer überlebt :-) Besonders bei Wedges schmcckt das gut. Einfach mal probieren.

      Zwiebeln.... Mein Lieblingsgemüse. Kein Kommentar.

      Ne, das Haus kippt nicht, das liegt an der Kamera. Handyfoto :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…