Direkt zum Hauptbereich

Schon wieder....

... eine ganze Woche herum.

Ist ja nicht so, dass mir oft langweilig wäre, bei weitem nicht. Seitdem ich aber wieder mobil bin, nimmt das Konto entsprechend ab, wie die Aktivitäten zunehmen. Sage nur: Spritpreise... Und Vorräte auffüllen... Und essen gehen... Und Klamotten brauche ich ja auch neue. Mal ehrlich, im Moment könnte ich mir nicht mal eine Frau leisten.

Apropo Frau. LaMama hat in dieser Woche zart durchblicken lassen, dass es doch an der Zeit wäre, sich mal wieder nach einer Frau umzuschauen. Meine Erwiderung "Wenn ich von vorne erkenne, dass sie einen schönen Hintern hat, dann mache ich das doch...." empfand sie ein klein wenig als unproduktiv. Was mich zu den zwar mittlerweile erfreulichen Kleidungsgewohnheiten der jungen Damen bringt. Kurze Hosen und seeehr kurze Hosen. Die meisten können es tragen, die anderen tun dies trotzdem. Muss Mann durch, ´s nützt ja nix. Leider ist aber in den meisten Hosen nur so dünnes Gestörch unterwegs. Ein oder zwei Mal hätte ich nur zu gerne angehalten und meinen Proviant zum Fenster herausgereicht. Aber - kann ich mir sicher sein, dass diese Mädels überhaupt wissen, wie essen geht?

Was mich zu meiner Esserei in dieser Woche führt. OK, bei einer Frau würde man sagen, es geht wohl auf die Tage zu. Allerdings war recht viel an Gemüse und Obst dabei, zu meinem Erstaunen. Gut, ein klein wenig Huhn, heute ein Wurstbrot in einem Bauerncafé.

Ach ja, LaMama sieht nun meist so nach dem Essen aus... :-) Irgendwie geschafft, finde ich.

Aber sonst? Die Füllung der Kohlroulade bei IKEA zähle ich mal zu den vegetarischen Speisen. IKEA? Klicke hier!

Hut ab vor der Kunst des Koches, der es geschaft hat, in knüppelharten Kohlblättern gut 90  % Semmelanteil, 5 % Knoblauch und andere Gewürze und 5 % irgendwelcher tierischer Erzeugnisse zu garen. Die gereichten Kartoffeln und die Bratensauce... - was will ich erwarten für ein Essen unter vier Euro? Eben.

Irgendwann in dieser Woche war ich auch beim Möbelhaus vor Ort zum Mittag. Mir war schon lange nach Jägerschnitzel mit Fertigsauce. Fragt nicht, manchmal gelüstet es eben. Schnitzel gab es nicht, dafür Schweinesteak nach Jägerart mit Kartoffelplätzchen. Fleisch war aus der Lachse, also irgendwie schon nahe am Schnitzel. Lass ich gelten, auch die Sauce war wie gewünscht aus dem Eimer. Und die Taler? Ich denke mal... Hurra, manchmal macht mich auch Fertigfraß glücklich. 

Ach ja, bei meiner Schwester war ich ja auch. Kurze SMS, dass eine Arbeitskollegin von ihr zum Mittagskaffee käme. Ich war sowieso auf der Suche nach einem Smartphone, der Markt liegt quasi daneben. Kommt man irgendwann eh nicht mehr drumrum. Ehrlich, ich war bereit, mir so ein Ding zu holen. Und? Spontan in den Markt der männlichen Spielzeuge, angeschaut. Heim bin ich dann mit einer neuen Navi, weil ich mich nicht entscheiden konnte, welches Gerät es werden soll. Außerdem telefoniere ich wenig und schicke knapp 800 SMS im Monat. Mobiles Internet kann ich über das Notebook und das extra Handy mit Modem herholen. Wenn ich will. Will aber nicht.

Fast enttäuschend war, dass das Naviteil nur angeschaltet werden muss, schon läuft das. Fast so enttäuschend wie die Navi im Golf VII, die ich bei einer Probefahrt quasi auf Kniehöhe hatte. Überall, nur da will ich nichts haben, was ich evtl. länger anschauen muss während der Fahrt. Tja, VW, KO-Kriterium. Schade, ein Golf R klingt nett. Also heim, geschaut. 5er? Schauen kostet nix, der Konfigurator hat beim infrage kommenden 6-Ender mit Wunschausstattung eine Summe von knapp über 80 ausgwiesen. Hrmpf... Nö.

135i ist eigentlich das, was mir vorschwebt. Mal sehen, mal rechnen, mal fahren. Ich muss ja nicht unbedingt gleich. Vielleich fahre ich mal zur IAA. Oder ein Cabrio. Merkste was? Mit Entscheidungen habe ich es nicht so im Moment. Die wurde mir bei der Schwester abgenommen. Kaffee? Klar. Aber kein Zucker, keine Milch. Schwarz geht auch, was solls. Bla bla bla - Stunden später... Na und? Bin ich halt eine Labertasche. Hab 15 Monate nachzuholen. War auch nur ein Kaffee, ansonsten nur Wasser. *schwör*

Und weil ich sowieso da war und 2.0 das Familienauto mitnahm zur Arbeit (Fahrrad fahren bei 35° für Ungeübte ist irgendwie nicht so prall...) ging es zum Markt in der Nähe. Ich brauche nix. Nur dabei. Ha Ha Ha! Fragt nicht, der Beutel war voll, viele Ideen. Egal, der Mensch muss essen und trinken! LaSista hatte die gewünschten Dinge mit an Bord, kurz darauf fand ich mich in der Küche wieder. Dann am Tisch, überraschend eine extra Mahlzeit. Läuft....

Das ist übrigens LaSista. Hat Urlaub, das Haus steht im Grünen. Gute Partie, aber besetzt. Tja, die Herren, zu spät!
Und natürlich auch ein Bild vom Salat. Pute, Salat ohne Ende und ein Himbeerbalsamico-Dressing. Nein, nicht der Dreck aus dem Discounterregal, ein guter. (*heul*)
Freitag war eigentlich die Erneuerung der Karten bei den Großhändlern in Nürnberg angesagt, ein wenig Essen beim Japaner und dann auch ein Einkauf in Hallstadt in einem Baumarkt. Ja, so weit weg, das gewünschte Zeug gibt es hier nicht. Isso... Der Blick auf das Thermometer im Auto hat mich eines Besseren belehrt. Kann ich bei Regen auch, also mal nächste Woche.

Dafür ein wenig im Landkreis gekreiselt, Mittags schnell ein paar Hefeklöße gemacht (Teig am Vortag angesetzt, sollten eigentlich süße Brötchen werden), Vanillesoße gekocht und ein paar Heidelbeeren dazu. War brauchbar. Und dann auf der Couch eingeschlafen. Hitze und so. Kann auch daran liegen, dass das Karttreffen recht lang dauerte und ich danach noch ein wenig die Hefeteile hergestellt und auch ein klein wenig Sehrweitnachmitternachts-Snack gebraucht habe. Gebraucht in dem Zusammenhang bitte nicht so eng sehen :-)

14.28 (kein Scherz!) aufgewacht, 14.30 sollte es zum Kaffee gehen. Zur Mohnbiene im Landkreis. Mag ich gerne, haben auch einen Laden dabei.

Vanilletee und Spezi für mich, dazu eine Stachelbeertorte mit Baiserhaube. LaMama einen Kaffee und einen Käsekuchen (sehr gut, sehr groß, Diät halt...) und danach ein Wurstbrot. Rechnung: 12,20 €. Tja, geht doch. Klar, auch hier Fotos.



Ach ja, so sieht die Terrasse aus:
Direkt am Gelände sind nicht nur Quitten (soll jemanden geben, der mich mal dorthin begleitet hat und den Geschmack einer süßen Birne erwartete....) sondern auch Zauberbüsche.

Tadaaaa! Drei Zaubernüsse für das Arschenblödel. Mal sehen, ob ich da Bäume raus bekomme.

Und nun stehe ich vor der Frage: Schützenfest in Lichtenfels oder Schloßplatzfest in Coburg? Schau mer mal :-)

Ach, fast vergessen. Eine Frau in meiner Umgebung hat einen Hochzeitsantrag angenommen. *froide* Ist doch schön, wenn Zwei sich trauen, oder? :-)

Kommentare

  1. Ha, ich habe vier Zaubernuesse. ;)) Nur mit dem Wünschen hapert's noch, aber ich arbeite dran. Wobei der Käsekuchen da auf dem Foto sehr lecker aussieht. Das wäre ein schöner Wunsch für morgen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Naja, das ist ja wieder Auslegungssache. Insgesamt habe ich auch vier Haselnüsse mitgenommen. Drei fürs Bild, weil... Aber dann gibts auch wieder zwei Zaubernüsse, die... ach, lassen wir das.

    Das mit dem Wünschen klappt bei mir sehr gut. Nur die Erfüllungen sind immer irgendwie mangelhaft. Egal, was solls. LaMama hat kommuniziert, dass der Käsekuchen sehr locker gewesen sein soll. Zum Glück backe ich kaum ;-) Ich wünsch Dir aber viel Glück mit dem Erhalt eines KKs für morgen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Nu kannste mich schlagen. Ich habe ein paar mal den Käsekuchen gesucht. Bin ein Fan von. Ne, nicht von Dir, vom Käsekuchen! Wo isser denn nu? Dat mickrige Stücke da hinten in der Ecke etwa? Hoffentlich aus Käse und nicht aus Pulver.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Käsekuchen aus Pulver? Mal im Ernst... Glaubst Du, da würde ich ein zweites Mal hingehen? Ne, der war aus gutem Quark, von Hand und mit Liebe gemacht. LaMama war auch mit der Größe zufrieden, der Preis war super (2,20) für ein nur auf dem Foto kleinen Stück. Ne, hat schon gepasst :-)

      Löschen
    2. Da machste mich richtig froh. Fiel schon bald vom Glauben ab.
      Trotzdem, mickrig.

      Löschen
    3. Siehste mal.
      Bei Hunger wäre das ja auch nicht optimal. Dafür gibts für schmales Salär ordentliche Brotzeiten. Am Käsekuchen sattessen... Da wird mir eher schlecht ;-)

      Löschen
  4. Hier hat es gerade 36 Grad - da nehme ich doch gerne das Wurstbrot *g*

    Und zum Glück hat mich meine Mutter nie zur Partnersuche gedrängt. Wenn von anderen Seiten immer ein: "Na, Sabine? Immer noch kein Mann?" kam, gab es von ihr nur ein: "Wenn du jemals heiratest, wirst du enterbt!" Ok, zu erben gibt es bei ihr kaum was, aber den Rat habe ich bisher beherzigt ^^

    Ich würde übrigens zum Schloßplatzfest gehen. Darunter kann ich mir zwar nichts genaues vorstellen, aber alles ist besser als Schützenfest ;)

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh... Wie bei uns, ist halt Sommer, was willste da machen... Na, das mit der Beziehung, glücklicherweise bin ich das noch von vor der Ex gewohnt. Irgendwann mal hat mich die eigene Familie gefragt, ob ich auf Männer stehe... Ernsthaft... Auch dieses Mal: Wenn es passt, dann werde ich schon mal gucken, wenn nicht, dann eben nicht.

      Hab mich gegen Schloßplatzfest entschieden - ist nicht so meines. Und auch gegen den Biergarten - viel zu warm; noch immer.

      Gruß, Holger

      Löschen
  5. 12,20 is ja mal günstig für die vielen Sachen... Endlich seh ich mal Deinen Balkon. Hab ich mir viiiieeel breiter vorgestellt. Aber schön. Bin ein wenig neidisch auf den Holzbelag. Ist der denn nun so witterungsanfällig wie alle sagen? Und wie oft wird der gestrichen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sogar für hier ein günstiger Preis. Direktvermarktung eben. :-)
      Ne, hab doch immer gesagt, dass der sehr lang, aber nicht breit ist. Das ist ja das Problem bei Möbeln. Aber, so ist das Prima :-)

      88 gebaut, seitdem vier oder fünf Mal gestrichen. Rechne selbst.... In der Nachbarschaft ist ein Balkon zur gleichen Zeit mit Kunststoffplanken gesichert worden, die wurden kürzlich ausgetauscht. Und Holz ist irgendwie schöner.

      Löschen
  6. Bankirai (sorry, keine Ahnung, wie man das schreibt)? Du hast den Vorteil, dass dein Balkon überdacht ist. Meiner nicht, da kommt eben doch mehr Wetter dran. Und ja, Holz ist schöner. Find ich auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niemals! Deutsche Fichte als Beläge und Eiche sind die Konstruktionen. Geh mir mit diesen ach-so-tollen Hölzern weg.
      Und Du irrst ein wenig. Der Balkon ist nur rechts und links etwas geschützt, vielleicht je 2 Meter. Der Rest bekommt durch die Wetterseite alles ab. Sommer wie Winter. Aber gute Farbe und immer mal wieder ein Stückchen neues Holz - und das klappt. Aber Bangkirai würde ich nicht haben wollen.

      Löschen
  7. Ich seh das auch so, lieber keine Tropenhölzer. Wobei mich die Fichte etwas erstaunt, eher weiches Holz, dachte, das hielte nicht so lange.

    Danke für das g, werd ich mir merken ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Erdoganien

Herzlichen Glückwunsch, liebe Deutschtürken. IHR habt es geschafft, in einem dummen Protest gegen Deutschland, also einer Demokratie, die EUCH sicheren Wohnort und Auskommen beschert, den Türken in Euerer "HEIMAT", wie Ihr sie immer wieder gerne nennt, eine Quasi-Diktatur zu bescheren. Pünktlich zu Ostern habt Ihr da ein feines Ei gelegt.

Mal ernsthaft, so als Deutscher. Auch, wenn das eher traurig ist, was da abgeht - ich lache darüber. Wie kann man seine "Heimat" so um ihre Rechte beschneiden, um einen Protest auszudrücken? Unter uns: Es interessiert mich nicht die Bohne, ob Ihr in Eurer "HEIMAT" nun bald eine wilde Hinrichterei habt oder eine Demokratie.

Gezeigt habt Ihr mit Eurem Abstimmungsverhalten nur Eines: Dass Ihr absolut nichts in der EU zu suchen habt. Holt 500 Jahre rückständiges Denkvermögen auf, dann reden wir weiter. Dann, wenn Ihr eine Demokratie zu schätzen wisst. Freie Meinungsäußerung ohne Staatskontrolle. Und dann, wenn Ihr bereit sei…