Direkt zum Hauptbereich

DONNERstag, auch ohne Blitze

Irgendwie hätte ich einen Bekannten heute früh am liebsten erwürgt. 7.28 Uhr kam der erste Anruf. Und das, wo ich nach der Hitze erstmals entspannt und zufrieden im Bettchen gelegen habe. Quer. Kann ich ja nun. Auch ´n Vorteil.

Dran war nicht etwa eine nette Stimme, die mich zu einem schönen Treffen einlädt. Nö, ein Computer schnarrt mir ins Ohr. "Hallo. Brabbelbabbel.... haben eine MMS von 0171/388.... bekommen! Die können sie Sabberbabbel...." Weggedrückt. Da denkt man, OK, das Ding hat kapiert, dass da gestern was falsch lief, das Bild nicht auf das Handy sondern auf das Festnetz gesendet wurde. Und da klappt das zwar mit SMS, nicht aber mit MMS. Außerdem habe ich das Bild schon vom B-Kumpel (das ist keine Wertung, sein Rufname fängt mit "B" an!) zugeschickt bekommen. Und weil mir das nach dem achten(!) Anruf zu blöd war, habe ich eine Rufumleigung gelegt (Sorry, B-Kumpel, ich war das :-) ).

Eigentlich wollte ich liegen bleiben. Ging aber nicht. Und bei Wärme im Bett; mag ich nicht. Also raus, unter die Dusche. Hat dann wiederum einen Meckerer von LaMama provoziert, weil die erst um 8.00 Uhr aufsteht. Pfff.... Ich leide doch nicht alleine...

Mittagessen war klar. LaMama verweigert meine Nahrung (eigentlich) im Moment, so konnte ich nach meinem Gust planen. Und wenn ich schon Hausflüchtigkeit habe, dann gleich. Schnell den Doc angerufen, Tabs geordert. Klare Fehlplanung von mir, die letzte Eingeworfen, Bestand auf Null. Wer mich kennt, der weiß, dass ich bei ALLEM Vorrat brauche. Nach zehn oder nach 16 Uhr. Hieß es.

LaMama ins Auto gepackt, heute habe ich die Fahrerseite verweigert. Keine Lust, muss noch genug fahren am restlichen Tag. Zum Brennpunkt-Discounter, erstaunlich ruhig da. Hatte mich schon gewundert, warum LaMama so zögerlich vor die Tür trat: es war knapp dreiviertel neun am Morgen. Plan: Abfahrt 9.04 Uhr. Ist wirklich so. Das hat sie komplett aus dem Takt gebracht. Ehrlich, sie ist herumgeschossen wie ein Huhn ohne Kopf. Nett anzusehen, wenn man weiß, wie man das provozieren kann. Ja, ich bin böse. Und?

Im Freakladen nur zwei Stinktiere gehabt, für diese Außentemperaturen erstaunlich wenig. Hätte mit deutlich mehr Belästigung gerechnet.

Ich in Work-Out-Hosen, Crocks und Shirt. Reicht für dort. Zukünftige Frau Löffels erwarte ich da eher nicht zu finden. An der Kasse meinte eine versprengte Tusse, dass sie sich vordrängeln müsse. Was ich wusste, sie aber nicht: Die Kassenmädels hatten eben vereinbart, Kasse zwei zu öffnen. Durch das Drängeln hatte sie sich in eine Standposition gemacht, die ihr das Wechseln unmöglich gemacht hat. Kasse-zwei-Frau kommt, ich sehe, reagiere und stehe an der Pole-Position an Kasse zwei. Der Blick der Tusse war es wert, überhaupt aufgestanden zu sein. Ach ja, sie war erst dann an der Kasse dran, als der Mann der regulär hinter mir stand und auch wechselte, schon durch war. Klassisches Eigentor. So muss es laufen.

Huhn und Getränke im Korb, Mie zuhause - feht Gemüse. Auch nach Demeter-Hof, da wollte ich schon immer hin.
Meine Idee: Erst zum Hof, dann zum Doc. Hieß ja: Nach zehn Uhr. LaMama und Termine beim Doc (sic!)... Klar, Rezept nicht fertig, Minuspunkt für Drängeln bei den Damen eingehandelt. Dankeschön. Hätte ja sonst ein schöner Tag werden können. 7

Nuja, ab zum Biohof. LaMama und neue Wege, dazu auch noch über Felder. Ist nicht gut, wenn der Magen noch leer ist. Hinein, geschaut. Tolle Ausbeute: Ein Stück Biobutter, eine Lauchstange und ein Schälchen Kresse. Schlappe 4,50 Euro gelatzt und ein wenig still geweint.

Heim, Huhn zerfetzt, Wasser heiß gemacht, Mie drin gebadet. Möhren, Lauch und Sellerie in kleinen Stückchen und Streifen in die Pfanne mit Öl, dann das Huhn, weiterhin die Nudeln und darüber ein verkleppertes Ei. Bisschen Gewürze und Soja hell, schön scharf. Mag ich so. LaMama weigert sich ja.

Kaum sitze ich mit dem Tellerchen, kratzt es zaghaft an der Tür. Na, das ist doch... LaMama? Bisschen Blabla, auf Leitung eins ist die sagenhafte, unerreichte, fantastische.... Na, Ihr wisst schon wer... Auf Leitung zwei die RESPA und das Handy meldet eingehende SMS. Von wegen, nicht Multitasking.

"Was riecht denn bei Dir so gut?" - "Steht in der Küche, nimm Dir was." - "Och nö, hatte eben mein Brötchen!" Anm. d. Red.: Pfund Pizzaleberkäse drauf. Hat aber wenig gebraucht, sie davon zu überzeugen, dass ein Tellerchen Essen ohne Sauce immer geht. Ging.

Und weil der Tag eh irgendwie komisch ist, habe ich den Kleiderschrank auf- und ausgeräumt. Alle Jacken sind nun mindestens zwei Nummern zu groß. Nicht gut. Hosen halten ohne Gürtel, die Hemden sehen nun wieder aus wie Hemden, nicht wie Körperformteile. Allerdings kann ich wohl die Sakkos spenden. Bauch passt, ist zu weit. Allerdings sind die Oberarme nun viel zu eng. Keine Ahnung, was da passiert ist, Fett ist keines drauf, Wasser keines drin. Vermute, dass die in der Sonne eingegangen sind, die Ärmel.

16.21 - Zeit für den zweiten Anlauf beim Doc. Und dieses Mal ist das Rezept fertig. Hurra, klappt doch. Weiter zur Apotheke, auch die Medizin ist da. Ich werde misstrauisch, weil auch der Preis recht günstig ist. Hab´ Angst....

Zum Trost erst mal ein Brötchen mit einem Eimerchen Zaziki gegessen. Vorher noch etwas rumgeräumt, Getränke aufgefüllt. Hitzewelle? Kann kommen. Weil ich dann ja zum zocken gehe, muss ich heute schon vor der normalen Zeit den Blutdruck messen. Ja, vier Mal am Tag, in Tabelle. So muss das sein.
Und doch halte ich die ersten Messergebnisse für eine Fehlmessung. Hoffe ich doch. Obwohl mir beim Anblick das Herz doch schon etwas schneller schlug:
OK, Puls wäre da. Nicht nennenswert, aber da. Kann nicht sein, der Unterwert wäre ja ein Witz. Obwohl... Im LKH habe ich den schon getoppt. Locker. Auch den Oberwert.

Zweite Messung, gefällt mir schon besser:
So! bin ich das gewohnt. Puh.. Nochmals Glück gehabt, sonst wäre wohl ein Anruf beim Doc nötig geworden.

Nun pack ich mal die Sachen zusammen, mit der Zauberhaften habe ich schon telefoniert, freut mich, dass sie im Moment recht entspannt drauf ist. Hat sie sich auch verdient. Jetzt hole ich erst mal die Jungs, dann gehts ins Lokal zum karten. Bis dann, Tüdelü.

Wieder zurück. Ist auch schon spät, wir sind alle über 40, da muss man auf die Bettruhe achten. Gab ein kleines Jägerschnitzel. Hätte ich gewusst, dass kleiner auch flacher bedeutet.... Egal, ist vorbei. Und Alkoholfrei Erdinger schmeckt noch immer schön kalt am besten.

Reicht für heute, schnell wässern und morgen ist auch noch ein Tag. Und mit Terminen ;-)




Kommentare

  1. Am Ende eines langen Tages gönnt man(n) sich ein Erdinger Alkoholfrei? Na denn: Prost! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorsicht. Zocken kann Ihren Blutdruck erhöhen:-).

      Löschen
    2. Barbara, nicht in diesem Fall. Geht alles in eine Kasse und dann davon zum essen :-)
      Je mehr man verliert, desto öfter gibts Essen ;-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…