Direkt zum Hauptbereich

Erotische Lebensmittel.

Oh man, ich werde alleine sterben, wenn es nach der Auswahl von erotischen Speisen geht.

Kann mir jemand sagen, was an Erdbeeren erotisch ist? Meist geschmacklose Gesellen aus dem Import, dazu eine Sprühsahne aus der Dose. aaargh... Wenn ich mir dann vorstelle, dass SIE eine Allergie auf die Dinger hat und sprühsahneverschmiert und klebrig in die Notaufnahme muss....

Austern. Auch so ein Ding. OK, wenn SIE die isst, dann ist das in Ordnung. Aber für mich? Niemals. Was ist an den glitschigen Dingern erotisch? Kopfkino: Frau, bildhübsch, intelligent, reich, nett. Steht auf mich (natürlich!). Meine Hormone wallen langsam die wie Mähne eines Löwen in der untergehenden Sonne der Savanne. Und dann setzt sie die Lippen an eine dreckige Schale einer Auster, schlürft das lebende Ding und zerkaut es. Danke schön, der Abend ist gelaufen.

Hummer. Gut, dann schmeißen wir ein lebendes Tier in den Topf (jajaja, ich weiß, als Privater bekommen ich den gar nicht lebend ausgehändigt...). Bei Tisch glotzen mich die Augen an, ich muss einen Panzer knacken. Wenn es gut läuft, bekommt sie nur Gänsehaut vom Geräusch. Wenn es schlecht zugeht, läuft sie wegen Gänsehaut weg. Lustig: Orangenhaut ist also eine Konkavhülle. Gänsehaut wäre somit die Konvexverpackung. (Danke an Vanillelady, hab´ mir mit Deinem Trick eben weiter geholfen, drück Dich!)
 Ein Hummer ist also eher nicht zu empfehlen, wenn der nicht in einem Lokal schon zubereitet auf einem Teller liegt. 

Die Antworten in diesem Link finde ich allerdings auch recht lustig KLICK

So viel Blödsinn auf dieser Welt, für mich bitte Sauerbraten mit Semmelknödel und Rotkraut.

Kommentare

  1. Und ja nicht das Teelichtherz und die Rosenblätter auf dem Bett vergessen *rotfl*

    Ich habe zwar kein Problem damit, wenn mich das Essen noch "anschauen" kann. Aber bei allem, was kein Rückgrat hat, bekommen ich das Grausen *schäm*

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teelicht im Bett? Na, bei meinem Glück - flammendes Inferno anstatt entflammter Liebe ;-)
      Wenn es im Bett ist und kein Rückgrat hat? Na, das ist ja auch eher widernatürlich ;-)

      LG, Holger

      Löschen
    2. Solange dieses "Flammende Inferno" nicht neu syncronisiert wird ;) Ich hatte mal einen (schwulen) Bekannten bei mir zum Übernachten. Ich ging mit meiner Wutze Gassi und als ich zurück kam, hatte er die ganze Wohnung mit mitgebrachten Kerzen illuminiert ... sieht doch nett aus. Ich habe ihm dann mal erstmal - etwas lauter *hüstel* erklärt, dass ich einen grobmotorischen Hund habe und deswegen keine Kerzen brennen lassen *umfall*

      @ Helma

      Ich lache gerade Tränen über die "Streichschokolade" *g*

      Sabine

      Löschen
    3. Sabine, ich hätte schon Angst, dass der Hund in Flammen aufgeht. "Oh, schau, ein Engel der Liebe, er brennt wie unsere Leidenschaft!" *jaul* Ne, das ist ja lieb gemeint - aber ich hätte da schon Angst. Memo an mich: Hund nur mit kurzen Haaren. Gibts eigentlich Nackthunde? Obwohl... In diesem Kontext klingt das auch ein wenig pervers...

      Ich hab´ gerade Kopfkino.... Grobmotorischer Hund? Nich wirklich, oder? ;-)

      Löschen
    4. Schaffe dir einen Bullterrier an und du weißt, warum diese Viecher so eine dicke Nase haben - die sind teilweise schmerzbefreit ;) Ausser, wenn sie beim TA behandelt werden *gnihihi*

      Sabine

      Löschen
    5. Der würde ja sogar zu mir passen. Also so vom Aussehen her :-)
      Und das Verhalten ist wie das eines richtigen Mannes: Immer schön die Klappe aufreißen und beim Doc im Angesicht der Spritze etwas zu kollabieren ;-)
      LG, Holger

      Löschen
  2. Ich lach mich kaputt!!! Auch, weil mir bei Deinem Thema spontan mein uralt-Post einfällt:
    http://ziggenheimer.blogspot.de/2009/04/die-weisheit-des-tages.html
    So von wegen.. erotische Überraschungen und so; die Liebe des Mannes geht vermutlich ebenso über seinen Magen ;)

    Was Austern betrifft: Wer sagt, dass die schmecken, der lügt und hängt sein Mäntelchen nach dem Wind. Austern sind einfach nur eine wässrige Glibbermasse, die salzig schmeckt und, wenn man entsprechend draufgetan hat, nach Zitrone. Mit Beißen ist da nix: Das Zeug wird runtergeschlürft. Ich hab eine einzige gekostet und mich geschüttelt!

    Tiere noch mit Augen auf meinem Teller kann ich nicht essen. Weder Hummer noch Fisch (gebackene Forelle, igitt) noch sonst irgendwas.

    Es gibt übrigens Schokolade fürs Bodypainting, das... finde ich übrigens schon sehr erotisch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss ich gleich mal nachlesen :-) Durch den Magen des Mannes? Naja, auch wenn es kein Ruhmesblatt ist - wenn das Essen passt, bin ich eher in der Küche als im Schlazimmer zu finden. Ich sage nur: Sauerbraten.....

      Siehste, Austern taugen nur zum angeben. Was soll das bringen, wenn ich der Frau in den Schoß brechen muss? Oh ne, lieber nicht....
      Komisch, fast jeder sagt, dass ihn das Essen nicht angucken darf, weil es sonst daneben geht. Geht mir auch so. Sogar Kartoffeln mit Sprossen gehen nicht (ne, war ein Scherz...) Aber auch ich mag kein Essen, welches mich anstarrt. Rrrrr....
      Schokolade ist gut. Auch ohne Bodypainting. Muss ja selber die Wäsche waschen, das ist den Aufwand nicht wert. Hmmm... Und wenn ich sie in die Wanne lege und da vollsäue? Wenig erotisch wahrscheinlich, oder? Und wie heiß darf ich denn Blockschokolad erhitzen? 80° sind vermutlich zu viel, oder? Also für die Schokolade....

      Löschen
    2. Wo wir grad beim Thema sind, wie wär*s mit ein wenig Reim zum erotischen Essen? Sag einfach zu ihr: "Ich ess jetzt mal ne Nudelsuppe, bevor ich dich besudel, Puppe"...

      Löschen
    3. Für mich nur eine Suppe?
      Gar nicht mein Ding, du Puppe!
      Mag lieber einen Hummer,
      wie ich es bin, ein riesen Brummer!
      Nun renn geschwind in deine Küche,
      ich hör bis hier noch deine Flüche!
      So wenn du mit mir lauthals schimpfst.
      Ists erotisch, als wenn du impfst.
      Mag lieber Steak, dazu viel Kohl,
      schon fühl ich mich hier wohl.

      Löschen
  3. Ähm... die Schokolade... ist eigentlich nicht fürs AbWASCHEN gedacht.... Ich empfehle Unkundigen an dieser Stelle keine großflächigen Paintings, ich befürchte Muskelkater in der Zunge ;) Gibt es übrigens streichfertig, musst Du nicht erhitzen *lächel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah... Jetzt verstehe ich... Brasilian Waxing - vom brasilianischen Gummibaum das Wachs. Mexican Waxing - Xocolatl aus Mexiko wird auf der Frau aufgetragen und mit der Spachtel - inklusive Haaren - wieder abgehoben. Mal ehrlich, was ist daran erotisch? Das ist ja wie epilieren. Pfff.... Muskelkater in der Zunge? Kommt doch dann sicher daher, weil man (also mancher Mensch, ich habe das schon selbst beobachtet!) die Zunge bei hoher Konzentration rausstreckt. Schließlich muss man mit der Spachtel aufpassen, dass man die zarte Haut der hauseigenen Hulda nicht verletzt. DAS wiederum wäre Sado Maso. Der Herr Maso ist Japaner. Der hat aber noch ganz andere komische Ideen. Z. B. gebrauchte Unterhosen von Frauen aus dem Automaten. Ehrlich. Gibts da. Wäre vielleicht eine Geschäftsidee, wenn ich mal in Mexico war und Xocolatl nicht vertragen habe. Da gibts dann Snüffelstücke Marke "Revenge of Motecuhozma". DAS wäre dann auch streichfertig.

      Aber wenn ich mir das so überlege - ich esse lieber ein Nutellabrot. DAS kann ich ganz erotisch. Ehrlich!

      Löschen
    2. Sag das mal der Frau, von deren Körper ich ein sinnliches, frisch aus dem Ofen kommendes Schweinehäxchen mit Kraut essen wollte. Die sieht das noch heute anders :-(

      Löschen
  4. *Pruuuust* ihr nu wieder...

    Ich hatte schon hin- und her überlegt, was ich dem Löffel kredenze, wenn er mich besuchen kommt. Nu weiß ich es ;-)

    Und geh mir wech mit konvex und konkav, das hab ich mein Leben lang immer verwechselt. Genauso, wie ich auch erst weiß, in welche Richtung eine Schraube heraus gedreht wird, wenn ich es ausprobiere. So jetzt könnte ich das nicht sagen. Komisch... (Damit Du mich nicht für komplett dämlich hälst: Hab gestern erfolgreich die Wama wieder zum Laufen gekriegt und das war nicht einfach. Hat auch nur 4 Stunden gedauert, aber ich brauch keinen Monteur. Und eines meiner drei kaputten Fahrräder läuft auch wieder. Merke: brisy im Haus erspart den Handwerker. Bin ein wenig stolz auf mich (muss ich auch, is ja sonst keiner).

    Liebe Grüße *wink*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich einen Wunsch äußern darf: Grünkohl bitte. Mit Kartoffel und Pinkel. Dazu ein Spezi oder eine Coca-Cola.

      Prinzessin brisy vonne Küste, Meisterin ersten Grades der Haushaltsinstandsetzung. *huldige*

      Grüß Dich ganz sehr zurück, Holger

      Löschen
    2. Ich dachte da mehr an das von dir erotisch zu essende Nutellabrot :-)

      Grünkohl hätteste sowieso gekriegt, wenn es die Jahreszeit zulässt, hab ich schon längst gespeichert. Hoffe allerdings, dass Du noch vor dem Winter hier aufschlägst...

      Löschen
    3. OK, ich esse das Brot auf erotische Weise. Weiß zwar noch nicht wie, aber wird schon werden :-) Na, ich hoffe doch, dass das in den nächsten zwei Monaten geschieht. Zumindest wünsche ich das so.

      Löschen
  5. Also, statt den Knödeln nehme ich Spätzle und statt dem Rotkraut Salat, aber sonst bin ich bei dir;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, Sauerbraten, Spätzle und Salat. Wann kannst Du da sein?

      Löschen
  6. Also, mir ist es egal was es dazu gibt,
    entscheidend ist der Sauerbraten!
    Dumm nur, dass ich jetzt nicht kommen kann,,
    "muss" eine Woche nach Tirol zum wandern!
    Aber lasst es Euch schmecken ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langsam lohn sich ein zentraler Platz in D, dann lassen wir Pfanni einfliegen, der kann den braten :-)

      Eine Woche schlemmen? Viel Spaß und guten Genuss Euch Beiden!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…