Direkt zum Hauptbereich

43 Jahre, meine erste geheime Beziehung :-)

Das mir das mal passiert? Ich dache immer, ich bin ein Mensch, der einfach mit seinen Fehlern leben kann, dazu steht und erhobenem, weil ehrlichen Hauptes durch das Leben gehen kann.

Irgendwie ist das passiert, es darf eigentlich nicht sein, aber, wie das im Leben so ist, man findet eine neue Leidenschaft. Wehrt sich dagegen, weil es eigentlich nicht sein kann. Nicht sein darf. Und trotzdem hat es mich erwischt. Aber heimlich, ich kann das nicht öffentlich machen. Schon gar nicht, weil ich immer dagegen geredet habe. Habe meine Scherze darüber gemacht, habe schlecht darüber geredet. Oh man....

LaMama würde es das Herz brechen. Ich müsste hier darüber bloggen und Bilder einsetzen. Ich kann das nicht, weiß auch nicht, wie ich das künftig in mein Leben integrieren soll.

OK, das Gegenüber ist wehrlos in meinen Händen, anfangs kühl, ein bisschen hier, ein bisschen da, schon wurde eine heiße Liebe daraus. Dabei sollte das doch nur ein Versuch sein, nichts Dauerhaftes. Kleine Mengen, homöopathisch sozusagen. Und dann ist es eskaliert. Heute Mittag hatte ich große Schwierigkeiten, das zu verbergen. Meine Mutter musste unten essen, damit sie es nicht bemerkt. Offiziell habe ich keinen Appetit gehabt.

Bin in die Küche, habe geschaut, getan, gemacht. Schnitzelchen, Sahnesoße, Kartoffeln. Und die Affäre: Spinat. Ich habe keine Ahnung warum - ich stehe im Moment auf dieses Zeug. Bisher war das bäh. Richtig, abrundtief empfundenes bäh. Und jetzt? Ich habe entdeckt, dass Spinat, wenn man den selber macht und nicht den von LaMama gekauften, geblubbten isst, schmeckt. Bisschen Zwiebelchen und Knoblauch. Oder mit Lachs. Oder Trüffel. So viele Möglichkeiten, so abwechslungsreich.

Nur LaMama darf das nicht merken, weil es mir sonst geht wie früher in der Schule. Einmal geäußert, dass man Leberwurst mag, war das für Monate unverrückbar Tagesprogramm.

Und es soll auch nur eine Affäre bleiben, keine dauerhafte Beziehung. Dafür sind meine Gefühle nicht tief genug.

Und Sorry, heute kein Foto. Das musste schnell gehen, damit ich nicht erwischt wurde. Aber morgen wieder....

Kommentare

  1. Ha, ha...

    Das kenne ich!

    Da sagt mal einmal jemandem, dass man einen hübschen Strauß aus Ranunkeln bekommen hat und schon bekommt man keine andere Blumen mehr als Ranunkeln, egal ob man Callas vielleicht viel lieber mag...

    Mach es heimlich.

    Lass LaMama im Dunkeln über deine heimliche Vorliebe...

    Spinat...

    Hm, das könnte ja vielleicht eine Zutat für mein Belohnungsessen sein;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat denn die Maria mit Blumen zu tun? Versteh´ ich nicht ;-)
      Ne, also ich bin da Konsequent. Blumen nur für die Herzensdame. Sonst gar nicht. Und dann wird gefragt, wie das werte Gewünsche liegt. Dann wir Freugemüse bestellt und gut ists. Aber Blumen sind eh nicht so meins. Auch wenn es heißt "Lasst Blumen sprechen". Ich finde, die nuscheln immer so....

      Nein, das bleibt geheim, LaMama darf davon nichts erfahren. Ist ja auch nur eine Saisonsache... :-)

      Belohnungsessen-Zutat: Check!

      Löschen
  2. wie bei meiner Uroma damals. da sagte man EINMAL, dass einem etwas schmeckt, schon bekam man es JEDES Mal vorgesetzt...
    (vermisse sie trotzdem)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich dachte, nur mir ginge das so. Da muss man als Kind oder Engel echt seeehr vorsichtig sein. Und dann der Blick, wenn man sagt, dass es jetzt mal gut ist. Als ob man einen Dolch direkt in das Herz steckt. "Aber... Du hast doch gesagt.....". Ja, hab´ ich. Aber ich hab doch nicht um eine einseitige Versorgung gebettelt.

      Löschen
    2. genau... "du hast doch gesagt!!"

      Löschen
    3. Hrhrhrhr.... überall das gleiche... :-)

      Löschen
  3. DAS IST EIN HAMMER, ALTER !!!

    Das freut mich so !!!

    YESSSSS !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ho.... Langsam... Wenn die Saison vorbei ist und es keinen Spinat mehr frisch gibt, dann ist das auch wieder vorbei :-)

      Löschen
    2. Die Existenz meiner Erdbeere wird niemals publik :)

      Löschen
    3. Ach, Saisonaffäiren sind die Besten. Erst Frau Bärlauch, jetzt Herr Spargel und Herr Spinat, dann Frau Pfifferling und Frau Erdbeere. Dann ist ja auch schon Sommer ;-)

      Löschen
  4. Spinat.. Hammer! Ein neues Rezept, geht sehr schnell: Schöne Röstkartöffelchen, dazu ein gut gewürztes Spiegelei (Steak geht natürlich auch!), dann: Blattspinat (ich nehm immer den TK, hab ihn immer im Haus) mit etwas Brühe und frisch gemahlenem Pfeffer und einem Hauch Muskat (der muss aber nicht unbedingt rein) zubereiten. Auf dem Teller einen halben Mozzarella in Würfel geschnitten drapieren, den fertigen Spinat drüber, über das Ganze noch einen Schuß Kürbiskernöl.. ferdsch. Oberlecker, könnte ich jeden Tag so essen! Und wie gesagt: schnell, einfach und trotzdem hochwertig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis auf den Mozzarella habe ich alles am Lager. Sehr gute Idee. Muss mir mal ein Kügelchen vom Italiener mitbringen lassen. Spiegelei ist nicht so meines, aber Du schlägst ja auch ein Steak als Ersatz vor :-)

      Löschen
  5. Hihi
    Also wirklich, ich stand kurzzeitig auf der Leitung....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na komm... Wer sollte es noch vor mir wissen? Du! Kennst mich doch besser als ich mich ;-)

      Löschen
  6. So kam meine Tante zu einer mittlerweile stattlichen Katzen-Kitsch-Sammlung. Einmal: "Oh, ist das aber niedlich! Eine äh.... Porzellan-Katze?!", gesagt und seither kriegt sie andauernd.... sag mal, bin ich überhaupt noch im richtigen Film?
    Spinat ist toll, ich freu mich für euch, mit Champignons, Zwiebeln und irgend ein Fisch obendrauf, in Alufolie und ab in den Ofen, Zwiebeln ja nicht vergessen, bisschen Salz und Zitrone und: Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie so oft: Gut gemeint ist nicht unbedingt gut gemacht :-) Porzellanfigürchen. Das ist ein gaaaanz wunder Punkt in meinem Leben. Meine Tante war bei Goebel Kerammalerin. Und da gab es Katzen, Hunde, Elefanten, Püppchen... Immer und immer wieder. Und schon wieder ist der Wunsch da, mich einfach nur zusammenzurollen und zu weinen....

      Spinat ist essbar, im Moment mag ich den. Keine Ahnung warum. Ich habe kürzlich gelesen, dass im Alter so viele Geschmacksknospen die Segel streichen und man im Geschmack dadurch toleranter wird. Und der Spinat ist eben im Moment meine Affäre. Aber schön, dass Du Dich für das Gemüse so mitfreust, ich werde die restlichen Blätter von Dir grüßen. Ich mach das wirklich! Und genau dann, wenn ich den Spinat von Dir kurz drücke, wirst Du ein Kribbeln in den Fingern spüren. :-)

      Löschen
    2. Bei meinen Eltern auf dem Fernseher standen immer ein Porzellan-Dackel und ein Porzellan-Cocker-Spaniel. Und mit denen wollte ich immer spielen, als ich noch klein war. Und nie, nie, nie hab ich mit den Hunden spielen dürfen. Nie.
      Ja, drück den Spinat von mir. Sehr nett.
      Der Dackel war rotbraun, ein Langhaar-Dackel und der Spaniel war grau-weiß gefleckt. Und wenn man die Hunde mit den Köpfen aneinander stieß, ist mir echt nur einmal passiert! Als meine Eltern beim Kegeln waren und ich dann halt doch mit den Hunden, wie auch immer: ich weiß noch, wie die Köpfe so, ganz leise und zart "Klirriplonk" gemacht haben. Dein Post reißt alte Wunden auf, dass du's nur weißt! Schäm dich!
      Frechheit.

      Löschen
    3. In ein paar Stunden sehe ich den Spinat wieder, dann drücke ich den!

      Bei mir gab es etwas ähnliches. Zwei Keramikmännchen, gegenüber auf einer Schiene laufend angebracht. Die haben sich in der Mitte zum Kuss getroffen. OK, da war ich knapp über Säugling. Und wie mir berichtet wurde: Von mir in kürzester Zeit kaputt gespielt.
      Die haben somit das gleiche Schicksal gehabt wie Deine :-)

      Tut mir leid, wenn der Post die Wunden aufreißt. Ich gelobe, dass es mir auch weiterhin egal bleibt ;-)

      Löschen
  7. Ich hab irgendwann auch allen bekannt gegeben, das ich nun eine lebige Katze habe und die zum hinstellen und einstauben nicht mehr gewillt bin mit durchzufüttern. Hab den größten Teil der Sammlung sogar einfach verschenkt. :-)

    Und zum Spinat gratuliere ich Dir. Aus Bährlauch-Spargel, Spinat-Pfifferlingen und Erdbeeren läßt sich bestimmt auch ein super 3-Gänge-Menü zaubern, oder?
    Ich esse Spinat am liebsten mit Butter, einem Hauch Muskatnuss und Knoblauch abgeschmeckt einfach auf köstlich al dente gekochten Spaghettis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frag mich nur immer, was die Leute dazu bewegt, hässliche und einstaubende Keramik zu verschenken. Aber Du hast Dich ja gut gerächt - weiter verschenkt. Geschickt...

      Ja, aus dem Spinat und mir wird noch was, ich ahne es... Jetzt liegen erst mal drei Tage Spargel vor mir. Hrrrr... Familie eben... Aber danach :-)

      Löschen
  8. Jetzt musste ich wirklich schmunzeln, das erinnert mich an den Anfang unserer Ehe.
    Natürlich hatte ich KEINE AHNUNG vom Kochen, aber beim Grillen auf dem Plattengrill konnte natürlich
    nicht allzuviel schiefgehen. Mein Mann hat mich gelobt, in meiner Euphorie ihm Freude zu bereiten, wurde der Griller zu meinem Lieblingsküchengerät. Bis er einmal sagte: "Ich kann das nicht mehr essen" Momentan war ich perplex, wenn es doch soooooooo gut schmeckt. Noch heute müssen wir darüber lachen, aber er ist mit seinen Komplimenten sehr vorsichtig geworden was die Kocherei betrifft und sagt meistens: "Es schmeckt super, aber jeden Tag möchte ich es nicht!" aber ich sehe es mit Humor, blöder wäre es wenn er die Abwechslung auch in Punkto Frauen bevorzugen würde tzzz.

    LG und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Sadie!
      Tja, so wird einem das liebste Essen verleitet auf ewig :-) Ich kann mir richtig Dein enttäuschtes Gesicht vorstellen, als der Bevorzugte das zu Dir gesagt hat. :-) Meine Ex wäre da für immer gekränkt gewesen, weil sie es sicher auch nur gut gemeint hätte wie Du. Schön, dass Ihr da drüber lachen könnt.

      Wir hatten mal eine schlimme Zeit hier im Haus, als meine Mutter meinte, dass Champignons in frisch viel besser schmecken als aus der Büchse. Überall gab es die Dinger dazu. Jetzt, nach Jahren, gibts die ab und zu wieder. Aber in homöopathischen Dosen :-)

      Dein Mann hat aber gut gelernt aus dem Fiasko :-)

      Auch Dir einen tollen Tag, scheint ja schön zu werden,
      LG, Holger

      Löschen
  9. Spinaaaaaat *sabberlechzZahntropf*, eine der allerallerliebsten Lieblingsspeisen von brisys Mudder ihre Tochter. Spinat-Lachs-Bandnudelauflauf mit ordendlich Sahnesoße drüber...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö. Du meckerst so oft rum, dass was an meinem Essen nicht passt: Nix gibts. Ess ich alles selber ;-)

      Schöne Ostern Euch in brisyland, erhol´ Dich gut!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…