Direkt zum Hauptbereich

So ´n paar ruhige Minuten

Wer kennt das nicht? Neues Spielzeug gekauft und einfach nur schnell in Betrieb genommen. Funktioniert, prima Sache. Mit der Zeit wird das aber irgendwie langweilig. Da muss doch noch mehr....

Handys sind somit ein Quell unendlicher Freude. Alter Hut. Fernseher? Den hab´ ich schon kaputtoptimiert. Ein bisschen Schwund ist ja immer. Na und? Aufnahmen werden sowieso überschätzt, die Sender bieten schließlich Mediatheken an. So what....


Heute im Angbot: UB40. Auf dem PC, von der eigenen CD natürlich. Habe 5 Stück + X da rumliegen aus der Jugend. Ja, auch Helden wie ich waren einmal jung. Jünger. Oder sowas.

Über den PC anhören ist irgendwie so Pfffff..... Über den Fernseher? Auch alt. Obwohl da der Klang schon recht gut ist. Sage nur: Surround lässt grüßen. Und die LaMama ist bei LaTanta zum Geburtstagsbesuch. Höhöhöhöhö.... Stirb, Käfer vor dem Lautsprecher. Schon dumm so ein Exoskelett.

Stufe II des heutigen Tages: Mal sehen, was die Kopfhörer noch so können. Dass ich damit den MP3-Player auch über Blauzahn fernsteuern kann - naja, sollte auch so sein. Würde ansonsten irgendwie nur so ein bisschen Spaß machen das Gerät.

Dann paaren wir das mal mit dem Laptop. Wie das so ist, der muss erst mal in die Schule, ist ja von Haus aus dumm, aber nix, was man nicht mit einer kleinen Schulung beheben könnte. So geschieht es, dass die Beiden sich verstehen und mögen. Ach, wäre das doch im Leben auch so einfach...

Solange läuft der Reggae in so angepasster Lautstärke, dass der Nachbar mitswingt beim rupfen der Gewächse im Garten. Ja, ist schon ein Cooler. Sonntagmittag, kurz vor halb drei - der Nachbar passt in die Welt.


Umbabumba - mir ist nach Cuba Libre. Ich verstehe nun Herrn MiM noch besser. Die Hüften werden locker, der Swing packt mich. Die Einstellungen über das Menü am PC sind ein kleiner Traum. Equalizer wie früher im Auto? Aaaalder... So 20. Jahrhundert. Hier wird direkt gemischt. Ohne Klangverlust (das hat uns das Fraunhofer-Institut schon angetan). Ich stopfe mir jeweils rechts und links eine halbe Kartoffel in die Backen, yo, so klingt der Reggae-Man, wenn er authentisch mitsingt. Und plötzlich finde ich diese saudummen MyBoshi-Megabuntmützen gar nicht mehr so dumm.
Und bevor jemand über die Brille mault - cooleres Modell ist geordert, kommt nächste Woche. Bisschen blöd ist nicht schlecht :-) Muss das erst wieder lernen, in so einer langen Beziehung wird Mann viel zu erwachsen.

Auch hier klappt das mit dem PC-fernsteuern perfekt. Theoretisch könnte ich sogar in der Dusche.... Und das ist Luftlinie durch das Gebäude so gut 17 Meter. Reicht. Und ich kann nun auf dem Klo Dokus hören. Und Sprachen lernen beim kochen. Ach, Multitasking kann so einfach sein.

Die Einstellung "Virtueller Kinoraumklang" oder so - die machen richtig Angst, wenn die "Schwarzbraune Haselnuss" brummt. Nie wieder Nussecken, ich schwör. So, genug, ich geh´ dann mal was machen. Irgendwas. Hauptsache, die Akkus halten die Lautstärke durch :-)

Kleiner Nachtrag: Die Hits des Jahres 1999 wirken leicht abführend.

Kommentare

  1. Der Bart ist aber sehr gut so, lieber Holger. Hast Du fein gemacht. Und danke für das Lächeln, dass Du mir in traurigen Zeiten gebracht hast mit diesem Post! (Steht Dir gut, die Mütze! Bitte später das Ganze nochmal mit neuer Brille. Danke.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, schwarze Katze. Ich wünsche Dir für diese Woche viel Kraft!
      LG, Holger

      Löschen
  2. Hey Reggae-Man, da fehlen noch ein paar Rastazöpfe. Aber sonst ist das ziemlich stilchecht. ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, momentan ist der Bart länger (6 mm) als das Haupthaar ;-) Aber - ich habe noch welches.

      Löschen
  3. Siehste, geht doch ;-) Schön, wenn jemand mit den Augen lachen kann... Ich wünsche dir einen schönen Tag *wink*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. brisy, Du nennst es "mit den Augen lachen", die Ex nannte das "Schweinsäuglein". :-)
      zurückwinkt *abersowasvonheftig*

      Löschen
    2. Schweinsäuglein? Wäre ich im Leben nicht drauf gekommen. Aber das weckt Erinnerungen an die Schulzeit. Klassenidiot No.1 hat mir Kuhaugen bescheinigt. ;)

      Löschen
    3. Weiß nicht, vielleicht werden die noch "schweinsiger", wenn ich richtig grinsen muss? Keine Ahnung, zu welchen Anlässen das war.

      Kuhaugen? Das würde ich aber unter einem Kompliment ablegen. Ich assoziiere da große braune Kulleraugen, lange Wimpern, nettes Wesen.

      Löschen
  4. Die Süße würde sagen: Coole Mütze;-)
    Steht dir;-)

    Die Kopfhörer scheinen ja der totale Hit zu sein.

    Ach ja und ein Update mit neuer Brille hätte ich auch gerne, wobei ich die Brille gar nicht so schlimm finde.
    Vielleicht in der Kombination mit dem Bart nicht so passend, da gehört dann in der Tat eine andere her, aber sonst?
    Ich finde die eigentlich schick!

    AntwortenLöschen
  5. Hab heute eine Alpakamütze bekomme. Die finde ich viel schöner. Naja, bisschen warm vielleicht, haben aktuell 12 Grad Lufttemperatur. :-)

    Foto neu? Na, schau mer mal.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…