Direkt zum Hauptbereich

Harte Fakten zu...... mir!

Manchmal geschieht es, dass deutlich mehr Kommentare per Email zu einem Blogeintrag kommen, als per Kommentarfunktion im Blog selber. Meist bei Einträgen, die auch mal ein wenig vom Persönlichen preis geben. Und auch die Leser schreiben viel über sich, viel Zuspruch, viel Hilfestellungen aber auch Kritisches in allen Formen. Von Konstruktivem bis hin zu wüsten Beschimpfungen. Und das auch von Lesern, die sonst im Blog recht "zahm" daherkommen und schon länger lesen.

Ich bemühe mich immer, wie bei den Kommentaren auch, eine Antwort zu geben. In dieser Woche waren Unmengen an Mails von Menschen zu meinem Eintrag "Deprilettes Selbsterkenntnisgedankenfetzen" hereingeschneit. Auch heute wieder - und eben auch. Und da viele Fragen scheinbar gleich mehrere Leser interessieren, hier einfach einmal die Antworten - harte Fakten - zu dem, was gefragt wurde.

- Ich bin nicht ganz "Mitte 40", Geburtsjahr ist 1970
- Ich wohne seit der Geburt in Coburg
- Ich bin Single, sehr eindeutig und ausschließlich hetero aber nicht homophob
- Seit 2008 arbeite ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr und nein,
- Ich bekomme keinen Cent vom Staat.
- Ja, wenn Bilder von Essen im Blog erscheinen, dann habe ich das selbst gekocht - oder bestellt, das steht dann aber dabei.
- Ja, 2010 verlassen zu werden hat mich am tiefsten verletzt bisher
- Nein, ich bin nicht unfähig, mich neu zu verlieben und
- Ja, natürlich liebe auch ich einen Menschen, auch wenn
- Diese Liebe nicht erwidert wird
- Ja, ich habe einen Führerschein und kann auf ein Auto zurückgreifen, welches nur für mich bereit steht
- Nein, ich beschäftige keine Putzfrau, keine Köchin oder sonstiges Personal.
- Ich weiß nicht, ob und wann ich geheilt werden kann, denn
- Ich war bisher bei 14 Ärzten und Fachleuten, die allesamt mit Schulterzucken aufgegeben haben.
- Nein, ich denke nicht öfter an Selbstmord. Nur ab und zu ;-)
- Ich weiß nicht, ob diese Frage ernst gemeint war, aber ja, ich mag Bananen gerne und auch
- Das Erdbeermarmeladenbrot mit Ei und Salz esse ich, wenn ich Gelegenheit habe. Ebenso wie
- Sauerbraten vor mir niemals sicher sein wird.
- Nein, ich habe keine Haustiere. Und ja, ich hatte mal Fische.
- Ja, die meisten Personen in meinem Blog gibt es wirklich. Außer Farthelby. Und Jürgen.
- Ja, ich mag wirklich Whisky und auch Zigarren. Beides aber nur noch in homöopathischen Dosen.
- Nein, den Sender "RTLh4" wird es nicht geben, das ist wirklich auf meinem Mist gewachsen :-)
- Ja. Ich koche wirklich gerne, leider nur leidlich, aber am liebsten für die Frau des Herzens. Dagegen ist mir
- Backen eher Pflicht als Kür, gelingt aber in letzter Zeit auch ab und zu ganz gut.
- Nein, ich koche nicht nach Rezept, schmeckt das dann überhaupt?
- Ja, ich schreibe nach dem Kochvorgang erst auf, was im Essen war. Dann aber 1 : 1.
- Die am meisten geschriebene Antwort: Nein, es gibt kein Foto von der Vanillelady, ich beschreibe sie nicht und ich werde auch keinen Wohnort oder andere Fakten zu ihr nennen. Niemals nie nicht.
- Ja, 2.0 und 1.0 gibt es wirklich, auch die
- Respa ist eine reale Person und
- Nein, wir haben nur eine sehr lange Freundschaft zueinander. Da läuft nichts, ist es nie und wird es nie!
- Nein, ich habe die Ex nie betrogen und auch nie daran gedacht. Ist nicht meine Art.
- Ja, ich kenne wirklich nur den Wohnort, weder die Straße noch die Hausnummer. Und bin also
- Auch noch nie an ihrer Wohnung/Haus vorbei gefahren. Interessiert mich einfach nicht.
- Nein, zu meinem Blog gibt es weder Twitter noch Facebook. Wird es auch nicht geben. Und ich gestehe - ich weiß nicht mal, wie Twitter funktioniert.

So, das waren die im letzten Monat am meisten (also mindestens einmal :-) gefragten Fragen zu meiner Person. Ein paar Fragen habe ich sowohl per Email als auch hier unbeantwortet gelassen, besonders Fragen zu dritten Personen und Dinge, die einfach niemanden etwas angehen. Nicht alles was mich ausmacht steht auch hier im Blog.

Kommentare

  1. Ich fühle mich ertappt - und schwupps klopft das schlechte Gewissen mir wieder auf die Finger: schreib jetzt endlich einen Kommentar beim DSL, aber ohne Rechtfertigung (ähm, fade Entschuldigung) warum du es länger nicht tatest.

    Ich bin ein bisschen erschrocken, wieviel wir voneinander wissen, aber auch froh, dass es so ist. Das ist nur konsequent, wenn man diesen Ort hier als Medium nutzt, wie andere den Bartresen - zum Kennenlernen (nur ohne anfassen). Und was ich wirklich genial finde, ist die Möglichkeit der Asynchronität und der lokalen Unabhängigkeit (wer würde JETZT schon neben mir an der Bar lümmeln, da bin ja nicht mal ich).

    Also einfach mal den festen Vorsatz in den Raum geschrieben, wieder öfter Laut zu geben und nicht nur stumm zu lesen. Schließlich ist dieses Blog nach der Radikalaussortierung der letzten Wochen noch immer unangefochten in der Leseliste - aus gutem Grund.

    Lass dich nicht unter kriegen!
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Nelja, wie oft bin ich bei Dir im Blog und nicke nur zustimmend oder ziehe nachdenklich weiter, ohne zu kommentieren. Manchmal fehlen auch einfach die passenden Worte. Wichtig ist doch nur, dass man weiß, wo man den Anderen finden kann.

      So früh am Morgen war ich das letzte Mal in einer Disco (ja, sowas gab es da noch...) vor gut 10 oder 12 Jahren. Da habe ich aber solche Eskapaden auch noch gut weggesteckt. Heute? Würde das wohl drei Blogeinträge wegen Müdigkeit im Allgemeinen, aufgrund des Schlafentzuges und auch für die (anonyme) Nachbereitung der tiefschürfenden Gespräche und der Gedanken, die mich danach umtreiben würden, auslösen.

      Danke, dass ich noch bei Dir sein darf. Leider bekomme ich es nicht auf die Reihe, die von mir besuchten Blogs alle hier auf die Liste zu bringen. Muss ich mal dran arbeiten ;-)

      Gruß
      Holger, der sich nicht unterkriegen lässt, auch, weil Fett ja oben schwimmt ;-)

      Löschen
  2. Danke für deine ausführlichen Antworten, auch wenn ich die Fragen nicht gestellt hab ;). Kleine Anmerkung am Rande - Ja, Essen schmeckt auch, wenn man es nach Rezept kocht (ich wandel aber meist noch etwas ab für die persönliche Note).

    Liebe Grüße,
    Jessica.......die von Twitter auch so überhaupt keine Ahnung hat und damit als Mitte 30-jährige wahrscheinlich total von gestern ist *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte. Antworten auf die Fragen, die sie nie stellen wollten, zu Dingen, die kein Schwein interessieren und deshalb genau hier und jetzt in den Blog gestellt wurden ;-)

      Zu den Rezepten: grob als Anhaltspunkt maximal, aber nachdem die Zutaten im Zusammenspiel doch immer ein wenig anders schmecken, gibt es die nur variabel :-)

      Grüße zurück vom Twitterstheniker :-)

      Löschen
  3. Auha, ganz schön lang, die Liste. Das Meiste wusste ich, nur das Erdbeermarmeladenbrot macht mir ein wenig Angst. Nicht wegen der Marmelade, sondern wegen dem Salz *grusel*

    Hab ich dir eigentlich jemals für dein Vertrauen gedankt? Ich glaube nicht. Dafür schäme ich mich jetzt. Also: DANKE! Ich weiß das sehr zu schätzen...

    Und nun tritt mich mal bitte wer in den Allerwertesten, ich muss arbeiten und darf hier nicht ewig rumlesen. Brisy, so geht das nich, so wirste nie fertig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ja auch schon lang alt :-) Na, das Marmeladenbrot hatten wir doch schon mehrmals. Und Salz doch nur in kleinen Dosen. Aber das ist so wie gesalzene Schokolade. Klingt erst mal örks, schmeckt aber hmmmm!

      brisy, musst nicht danken, dass ist doch bei uns auf Gegenseitigkeit. Wenn ich die vielen Mails und die noch viel mehrerererereren Worte zählen müsste - uiih....

      So, Frau brisy, nun hoch mit dem Mors, raus zum arbeiten, Die Buchstaben stehen hier doch noch länger! Mensch, so geht da nich, so wirste nie fertig.
      Feiertägliche Grüße, Holger

      Löschen
  4. Ich muss ja nich raus, ich muss ja schreiben.. Mach ich auch gleich. Echt.

    Stimmt, da ist schon ne Menge zusammen gekommen in den letzten Jahren. Irgendwie trotzdem erstaunlich. Stell dir mal vor, so etwas hätte man vor 40 Jahren einem Menschen erzählt, der hätte denjenigen doch einweisen lassen...

    Feiertag? Is heut Feiertag? Ihr habt das gut... ich weiß nicht mal welcher, happy Kadaver, oder was?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hätten uns nicht nur vor 40 Jahren weggepackt - die würden das auch heute noch tun ;-)

      Feiertag. Keine Ahnung was das ist. Ist nicht jeder Tag ein F(r)eiertag?

      Löschen
  5. Ein paar Fragen sind immer noch offen, aber die wird jemand anderes stellen müssen. Also bitte, das nächste Mal antworte auf ungestellte Fragen, die dann aber wirklich nur perifär (?) auf Interesse stoßen: "Welche Farbe hat die Wand hinter deinem Sofa?" oder "Was steht bei dir vor der Olivenölflasche" oder "Wer klingelt nächstes Jahr am dritten Freitag nach Ostern bei dir?" oder oder oder
    Man kann so viele Fragen stellen, muss man aber nicht.
    Könnte aber trotzdem lustig werden.
    Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  6. Bärifähr....!
    - creme/eierschale in Wischtechnik
    - das Salz
    - das ist einfach: Freitags kommt immer der Limomann

    Tu Dir keinen Zwang an. Aber ich dachte, unsere heißen Facebookschreibereien wären Dir genug? Na, bist ja noch jung und freurig.

    OT: was hat der R denn zum Fleisch gesagt???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hand vor den Kopf schlag, du musst aber auch alles verraten, das sollte eine 1a Vertuschungskommentar werden!!!

      Löschen
    2. Ohhhh.. In Bezug auf unsere heißen Gespräche oder darauf bezogen, dass das Fleisch abenteuerlich aussah? Für alle: Ich kenne das Frollein gar nicht. Und das Fleisch war aus der Packung. Ehrlich, sie kocht bestimmt gut. Würde ich schwören, wenn ich überhaupt wüsste, wer sie ist. Puhhh... Gerade noch gerettet Hähähä....

      Löschen
  7. Die Gespräche drehen sich hauptsächlich um gekochtes, gegrilltes, gebackenes, voll heiß!
    Sollte sich ener von uns beiden, eine Eismaschine zulegen, werden sie wohl eisig...
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist Dir schon mal aufgefallen, dass Gedünstetes noch nie Gegenstand der Gespräche war? Ha, da haben wir eine kleine Lücke.... Eismaschine? Ne, nur einen Aufsatz für die Bosch. Der geht aber auch wie Hölle. Oder in diesem Fall: wie die Arktis ;-)

      Löschen
  8. Frei nachgeschriebrn: Unser Dirty Talk im Facebook Chat: "muss dringend meinen ofen reinigen
    Ich glaube der kriegt innen Krusten. Daher die besondere geschmacksnote!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chr Chr Chr.... Kruste im Ofen anstatt auf dem Fleisch? Den hast Du aber gut im Griff ;-) Aber das Gemüse.... Bun - Gemüse - Fleisch - BBQ-Sauce - Bun. Stelle ich mir toll vor. Und nix davon im Haus.

      Löschen
  9. Ja, das war gut, auch ohne Bun, nur mit kräuterbaguette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Messer steckt. Willst Du es auch umdrehen? Bitte im Uhrzeigersinn.

      Löschen
  10. Solche Dinge wollen andere Menschen von Dir wissen?? Würde ich mich nie trauen zu fragen. Geht mich ja auch nichts an. ;) Aber interessant fand ichs natürlich trotzdem.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das waren nur die harmlosen Fragen.... :-)
      Gruß
      Holger

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…