Direkt zum Hauptbereich

Winterstürme

Sturm innen und außen.
Ananassaft, Rum, Sahne. In variablen Anteilen. Bis ich das Mischungsverhältnis wieder richtig drauf habe, wird es wohl auch schon egal sein. Könnte ja auch eine Tasse Tee aus der neuen Lieferung trinken. Das Schöne an der Freiheit ist: man kann es auch lassen.

Hab ein wenig über Kommentartrolle nachgedacht. Die Sorte, die in multipler Variante aufläuft. Sich mal widerspricht, mal vermittelt, mal zustimmt. Und dabei die Blogbetreiber für so blöd hält, sie würden es nicht merken. Ist das eigentlich einer Behandlung würdig? Soll das ein Feldversuch sein? Da kann man doch nur hoffen, dass es vielleicht wirklich einen Gott gibt, der diesen Leuten die Zeit auf der Erde um die Spanne verkürzt, die sie einem mit dem Geschreibsel gestohlen haben.

Gedankennotiz: widerliche rote Cocktailkirschen kaufen für das WE. 


Kommentare

  1. Willst Du einen perfekten drink wirklich mit künstlichem Obst verhunzen ? Schmeiß einen Würfel Zucker rein, der erfüllt den gleichen geschmacklichen Zweck und stört die Optik nicht ;-)

    Oder ist es der Farbe wegen ?

    AntwortenLöschen
  2. Der wird auf den Spieß gesteckt und dann entsorgt. Wusste gar nicht, dass man das Zeug essen kann. Kratz die auch immer von der Torte und dem Frankfurter Kranz.

    AntwortenLöschen
  3. Nun hab ich die ganze Zeit überlegt, was KommentRartrolle sind, aber ich bin noch drauf... äh... es is mir doch noch eingefallen. Und ich sach noch, Schatzi sach ich, ich möchte den Glühwein lieber ohne Schuss. Dass Männer aber auch nich hören können ;-)

    Is mir noch gar nich aufgefallen. Ich guck dann mal...

    AntwortenLöschen
  4. O.k., wieder 5 Min. Deiner wertvollen Zeit gestohlen, welche Du mir dafuer so generoes abziehen willst:
    Ich will und brauche Dich nicht fuer bloed halten, ich weiss von etlichen netten Bloggern, dass man seeehr wohl sieht, wo man herkommt (= Computer ID).
    Mir liegt jetzt erstmals in meinem Erwachsenen-Leben etwas wirklich Boeses und boesgemeinte auf der Zunge ... und DAS ausgerechnet fuer/gegen Dich = na, bravo und merci mousie!!! (Haett' ich ja niiiie gedacht - heul usw. )

    Gerlinde

    ... und ja, nur weil ich keinen eigenen Blog habe, heisst das nicht, dass ich keine Dokumentation ueber Korrespondenz von mir mit egal wem habe. Bis jetzt wurde aufgrund von 'Tests' hierzulande NOCH nicht herausgefunden, WAS ich Dir gegenueber eigentlich verbrochen habe um eine mitunter derart schlechte Behandlung zu verdienen!
    GsD sind meine RL Franken menschlich um heeeeaps besser als viele meiner bloggenden Virtuellen!
    ... und auch derer mehrerer - was da wenigstens nicht in generell gegen dieses auch nur 'Nest' spricht!


    AntwortenLöschen
  5. Wuff???

    Nun, Du weißt also, woran Du nun bist. Schreiben Deine Alter Ego auch noch zu diesem Thema?
    Kannst den anderen Persönlichkeiten gerne ausrichten, dass man erst dann die IPs checkt, wenn die Auffälligkeiten schon da sind. Nur mal so am Rande. Und wer keinen Blog hat, der kann durchaus auch die "Korrespondenz" - oder in Deinem Fall wohl eher Monologe - haben. Warum auch nicht und was auch immer mir das sagen soll.

    Also, bitte richte doch auch Deinen anderen Persönlichkeiten aus, dass sie sich künftig diese überlangen, stets am Thema weit vorbeischießenden, nervenden Kommentare einfach sparen sollen. Dazu gehört auch der Kontakt per Email.
    Vielleicht lässst Du lieber eines Deiner Alter Ego schreiben, eines derer, die halbweg des Deutschen mächtig sind.

    So, nun darfst Du gerne schmollen, oder auch Deine RL-Freunde in Franken volllabern. Ich für meinen Teil habe jedenfalls keine Lust mehr, mich über diese Kommentare aufregen zu müssen - wenn diese überhaupt entzifferbar sind.

    AntwortenLöschen
  6. Bitte einen Tusch!
    Oi Oi Oi Oi Oi Oi
    Oi Oi Oioi Oi
    Oder so ähnlich
    Halt wie bei der Fastnacht
    Oder singen die "Au"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin doch bekennender Drogen- und Faschingsmuffel. Kann Dir da jetzt wirklich nicht folgen. Warte mal, mache einen Schritt nach vorne.... Ne, die Leitung ist wohl woanders unterbrochen. Klär mich mal auf!

      Löschen
  7. Du stehst selber auf der Leitung.
    Wenn jemand etwas besonders wichtiges, richtiges oder spitziges gesagt hat, dann singt die fröhliche Gemeinde : " Oi......"
    Ich finde das trifft bei deiner Antwort auf deine eifrigste viel und wirrschreiberin zu
    Also Tusch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, dass ich auf der Leitung stand, das habe ich bemerkt. Aber das Oi habe ich nicht gekannt :-)

      Löschen
  8. Ich kannte das "Oi" bisher auch nicht, lieber Holger, was mich aber nicht hindert, jetzt in den fröhlichen Chor lautstark einzustimmen ;-D
    Liebe Grüße von Felina, die großen Respekt für Menschen hegt, die die Dinge geradeaus und offen auf den Punkt bringen, anstatt seitenlang herumzueiern und mit sinnbefreiten Kommentaren zu nerven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Und das "OI" kannte ich bisher nur von Skins. :-)
      Gruß, Holger

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…